Cookie-Einstellungen
Suche...

NBA Finals - Los Angeles Lakers und Miami Heat im Kadervergleich: Wenn Star-Power auf eine verschworene Einheit trifft

 
Heute Nacht ist es endlich soweit! Ab 3 Uhr starten die NBA Finals zwischen den Los Angeles Lakers und Miami Heat (live auf DAZN). Kann Miami überraschen oder holen die Lakers den ersten Titel seit 2010? Wir machen den Head-to-Head-Vergleich.
© imago images / ZUMA Press

Heute Nacht ist es endlich soweit! Ab 3 Uhr starten die NBA Finals zwischen den Los Angeles Lakers und Miami Heat (live auf DAZN). Kann Miami überraschen oder holen die Lakers den ersten Titel seit 2010? Wir machen den Head-to-Head-Vergleich.

In nur 15 Spielen sind die Lakers durch den Westen gepflügt, sowohl gegen Portland, Houston und Denver gab es einen "Gentleman's Sweep". Damit sind die Lakers erstmals seit 2010 wieder in den Finals - und LeBron winkt Ring Nr.4 mit dem dritten Team.
© getty
In nur 15 Spielen sind die Lakers durch den Westen gepflügt, sowohl gegen Portland, Houston und Denver gab es einen "Gentleman's Sweep". Damit sind die Lakers erstmals seit 2010 wieder in den Finals - und LeBron winkt Ring Nr.4 mit dem dritten Team.
STARTER - POINT GUARD: LeBron James - Playoff-Stats 2019/20: 35,0 Minuten, 26,7 Punkte, 10,3 Rebounds, 8,9 Assists und 1,3 Steals bei 54,7 Prozent aus dem Feld und 34,9 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© imago images
STARTER - POINT GUARD: LeBron James - Playoff-Stats 2019/20: 35,0 Minuten, 26,7 Punkte, 10,3 Rebounds, 8,9 Assists und 1,3 Steals bei 54,7 Prozent aus dem Feld und 34,9 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
Das dürfte kaum überraschen: Dank LeBron sind die Lakers ein Spitzenteam. LeBron hat alle Fäden in der Hand und kontrollierte das Geschehen in den ersten drei Runden fast nach Belieben. Und endlich kommt mehr Unterstützung von den Rollenspielern ...
© getty
Das dürfte kaum überraschen: Dank LeBron sind die Lakers ein Spitzenteam. LeBron hat alle Fäden in der Hand und kontrollierte das Geschehen in den ersten drei Runden fast nach Belieben. Und endlich kommt mehr Unterstützung von den Rollenspielern ...
SHOOTING GUARD: Danny Green - Playoff-Stats 2019/20: 25,8 Minuten, 8,1 Punkte, 3,3 Rebounds und 1,4 Assists bei 35,5 Prozent aus dem Feld und 36,4 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© imago images / ZUMA Wire
SHOOTING GUARD: Danny Green - Playoff-Stats 2019/20: 25,8 Minuten, 8,1 Punkte, 3,3 Rebounds und 1,4 Assists bei 35,5 Prozent aus dem Feld und 36,4 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
Vom 3-and-D-Spezialisten vermisste L.A. zu Beginn des Restarts vor allem den ersten Teil der Jobbezeichnung. Nach einem katastrophalen Schooting-Einstand in der Bubble stabilisierte er sich gegen Houston, in der Nuggets-Serie war er dagegen eher schwach.
© getty
Vom 3-and-D-Spezialisten vermisste L.A. zu Beginn des Restarts vor allem den ersten Teil der Jobbezeichnung. Nach einem katastrophalen Schooting-Einstand in der Bubble stabilisierte er sich gegen Houston, in der Nuggets-Serie war er dagegen eher schwach.
SMALL FORWARD: Kentavious Caldwell-Pope - Playoff-Stats 2019/20: 28,1 Minuten, 9,9 Punkte, 1,8 Rebounds und 1,0 Steals bei 44,2 Prozent aus dem Feld und 42,1 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© getty
SMALL FORWARD: Kentavious Caldwell-Pope - Playoff-Stats 2019/20: 28,1 Minuten, 9,9 Punkte, 1,8 Rebounds und 1,0 Steals bei 44,2 Prozent aus dem Feld und 42,1 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
KCP hat sich dagegen Runde für Runde gesteigert. Er hat sich festgespielt und ist ohne Avery Bradley womöglich der beste Flügelverteidiger bei den Lakers, der nun gegen Butler oder Dragic ran muss. Gut 42 Prozent von Downtown sind ein netter Zusatz.
© getty
KCP hat sich dagegen Runde für Runde gesteigert. Er hat sich festgespielt und ist ohne Avery Bradley womöglich der beste Flügelverteidiger bei den Lakers, der nun gegen Butler oder Dragic ran muss. Gut 42 Prozent von Downtown sind ein netter Zusatz.
POWER FORWARD: Anthony Davis - Playoff-Stats 2019/20: 36,0 Minuten, 28,8 Punkte, 9,3 Rebounds, 3,6 Assists und 1,2 Blocks bei 57,1 Prozent FG und 36,6 Prozent Dreier (15 Spiele).
© imago images
POWER FORWARD: Anthony Davis - Playoff-Stats 2019/20: 36,0 Minuten, 28,8 Punkte, 9,3 Rebounds, 3,6 Assists und 1,2 Blocks bei 57,1 Prozent FG und 36,6 Prozent Dreier (15 Spiele).
LeBrons Co-Star spielt eine herausragende Saison und ganz starke Playoffs. Mit Adebayo wartet nun die nächste große Herausforderung. Es könnte das Schlüsselduell der Serie werden.
© getty
LeBrons Co-Star spielt eine herausragende Saison und ganz starke Playoffs. Mit Adebayo wartet nun die nächste große Herausforderung. Es könnte das Schlüsselduell der Serie werden.
CENTER: JaVale McGee - Playoff-Stats 2019/20: 9,7 Minuten, 2,9 Punkte, 3,1 Rebounds und 0,7 Blocks bei 62,5 Prozent aus dem Feld (14 Spiele).
© getty
CENTER: JaVale McGee - Playoff-Stats 2019/20: 9,7 Minuten, 2,9 Punkte, 3,1 Rebounds und 0,7 Blocks bei 62,5 Prozent aus dem Feld (14 Spiele).
Startete gegen die Nuggets dreimal, dann begann Howard. Als Ringbeschützer wertvoll, dazu ist er eine stetige Lob-Gefahr. Aber: Wie lange wird er wirklich spielen gegen Miamis Small Ball? Es droht ein ähnliches Szenario wie gegen die Rockets.
© getty
Startete gegen die Nuggets dreimal, dann begann Howard. Als Ringbeschützer wertvoll, dazu ist er eine stetige Lob-Gefahr. Aber: Wie lange wird er wirklich spielen gegen Miamis Small Ball? Es droht ein ähnliches Szenario wie gegen die Rockets.
BANK - Rajon Rondo (Point Guard) - Playoff-Stats 2019/20: 24,0 Minuten, 9,1 Punkte, 7,2 Assists und 1,6 Steals bei 50,0 Prozent aus dem Feld und 44,8 Prozent von der Dreierlinie (10 Spiele).
© getty
BANK - Rajon Rondo (Point Guard) - Playoff-Stats 2019/20: 24,0 Minuten, 9,1 Punkte, 7,2 Assists und 1,6 Steals bei 50,0 Prozent aus dem Feld und 44,8 Prozent von der Dreierlinie (10 Spiele).
Playoff-Rondo gibt es wirklich! Nach langer Verletzungspause lieferte der Guard einige spektakuläre Auftritte ab. Nimmt LeBron Aufgaben als Playmaker ab und steht auch in der Defense seinen Mann. Kann er sein Shooting einigermaßen konservieren?
© getty
Playoff-Rondo gibt es wirklich! Nach langer Verletzungspause lieferte der Guard einige spektakuläre Auftritte ab. Nimmt LeBron Aufgaben als Playmaker ab und steht auch in der Defense seinen Mann. Kann er sein Shooting einigermaßen konservieren?
Alex Caruso (Point Guard) - Playoff-Stats 2019/20: 23,9 Minuten, 6,6 Punkte, 3,0 Assists und 1,2 Steals bei 42,2 Prozent aus dem Feld und 24,0 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© getty
Alex Caruso (Point Guard) - Playoff-Stats 2019/20: 23,9 Minuten, 6,6 Punkte, 3,0 Assists und 1,2 Steals bei 42,2 Prozent aus dem Feld und 24,0 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
Der Fanliebling besitzt eine tolle Chemie mit LeBron, weswegen Caruso oft an großen Runs beteiligt ist. Das Shooting kommt und geht, dafür liefert Caruso Hustle und solide Defense. Der Lohn: Minuten in engen Spielen.
© getty

Der Fanliebling besitzt eine tolle Chemie mit LeBron, weswegen Caruso oft an großen Runs beteiligt ist. Das Shooting kommt und geht, dafür liefert Caruso Hustle und solide Defense. Der Lohn: Minuten in engen Spielen.

Talen Horton-Tucker (Shooting Guard) - Playoff-Stats 2019/20: 8,5 Minuten, 7,0 Punkte und 2,5 Rebounds bei 50 Prozent aus dem Feld und 40 Prozent von der Dreierlinie (2 Spiele).
© getty
Talen Horton-Tucker (Shooting Guard) - Playoff-Stats 2019/20: 8,5 Minuten, 7,0 Punkte und 2,5 Rebounds bei 50 Prozent aus dem Feld und 40 Prozent von der Dreierlinie (2 Spiele).
Etwas überraschend warf Coach Frank Vogel den Zweitrundenpick der Lakers in der Serie gegen die Rockets in die Rotation. Und der 19-Jährige wusste in seiner limitierten Einsatzzeit zu gefallen. Gegen die Nuggets war er dann wieder komplett raus.
© getty
Etwas überraschend warf Coach Frank Vogel den Zweitrundenpick der Lakers in der Serie gegen die Rockets in die Rotation. Und der 19-Jährige wusste in seiner limitierten Einsatzzeit zu gefallen. Gegen die Nuggets war er dann wieder komplett raus.
Dion Waiters (Shooting Guard) - Playoff-Stats 2019/20: 7,6 Minuten und 2,0 Punkte bei 33,3 Prozent aus dem Feld (5 Spiele).
© imago images / ZUMA Wire
Dion Waiters (Shooting Guard) - Playoff-Stats 2019/20: 7,6 Minuten und 2,0 Punkte bei 33,3 Prozent aus dem Feld (5 Spiele).
Fehlte die komplette Serie gegen die Nuggets mit einer Leistenverletzung und dürfte in den Finals kaum eine Rolle spielen. Immerhin: Ein Ring ist ihm sicher, da er zu Beginn der Saison auch 3 Spiele für Miami machte.
© getty
Fehlte die komplette Serie gegen die Nuggets mit einer Leistenverletzung und dürfte in den Finals kaum eine Rolle spielen. Immerhin: Ein Ring ist ihm sicher, da er zu Beginn der Saison auch 3 Spiele für Miami machte.
J.R. Smith (Shooting Guard) - Playoff-Stats 2019/20: 9,2 Minuten, 2,4 Punkte und 0,4 Assists bei 26,1 Prozent aus dem Feld und 26,3 Prozent von der Dreierlinie (7 Spiele).
© imago images / Icon SMI
J.R. Smith (Shooting Guard) - Playoff-Stats 2019/20: 9,2 Minuten, 2,4 Punkte und 0,4 Assists bei 26,1 Prozent aus dem Feld und 26,3 Prozent von der Dreierlinie (7 Spiele).
Die Lakers holten den Guard als Ersatz für Avery Bradley, der in Orlando nicht mit dabei ist. Bisher haben sie Smith aber kaum gebraucht, das wird sich aller Voraussicht nach auch in den NBA Finals nicht ändern.
© imago images / ZUMA Press
Die Lakers holten den Guard als Ersatz für Avery Bradley, der in Orlando nicht mit dabei ist. Bisher haben sie Smith aber kaum gebraucht, das wird sich aller Voraussicht nach auch in den NBA Finals nicht ändern.
Kyle Kuzma (Power Forward) - Playoff-Stats 2019/20: 23,6 Minuten, 10,5 Punkte und 3,2 Rebounds bei 45,8 Prozent aus dem Feld und 31,5 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© getty
Kyle Kuzma (Power Forward) - Playoff-Stats 2019/20: 23,6 Minuten, 10,5 Punkte und 3,2 Rebounds bei 45,8 Prozent aus dem Feld und 31,5 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
In einigen Partien übernahm Kuzma erfolgreich die Rolle als dritte Geige in der Lakers-Offense. Dennoch wechseln sich starke Performances mit Spielen ab, in denen er untertaucht. Immerhin als Slasher brandgefährlich, LeBron und Rondo finden ihn immer.
© getty
In einigen Partien übernahm Kuzma erfolgreich die Rolle als dritte Geige in der Lakers-Offense. Dennoch wechseln sich starke Performances mit Spielen ab, in denen er untertaucht. Immerhin als Slasher brandgefährlich, LeBron und Rondo finden ihn immer.
Markieff Morris (Power Forward) - Playoff-Stats 2019/20: 17,2 Minuten, 5,3 Punkte, 2,9 Rebounds und 0,9 Assists bei 50,0 Prozent aus dem Feld und 43,6 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© imago images / ZUMA Wire
Markieff Morris (Power Forward) - Playoff-Stats 2019/20: 17,2 Minuten, 5,3 Punkte, 2,9 Rebounds und 0,9 Assists bei 50,0 Prozent aus dem Feld und 43,6 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
Gegen die Rockets wurde er zwischenzeitlich sogar zum Starter, schon deswegen hat sich seine späte Verpflichtung schon gelohnt. Spielt oft in der Crunchtime, auch weil er 43 Prozent seiner Dreier trifft.
© getty
Gegen die Rockets wurde er zwischenzeitlich sogar zum Starter, schon deswegen hat sich seine späte Verpflichtung schon gelohnt. Spielt oft in der Crunchtime, auch weil er 43 Prozent seiner Dreier trifft.
Dwight Howard (Center) - Playoff-Stats 2019/20: 17,6 Minuten, 7,3 Punkte, 5,5 Rebounds und 0,5 Blocks bei 67,3 Prozent aus dem Feld (12 Spiele).
© imago images / ZUMA Press
Dwight Howard (Center) - Playoff-Stats 2019/20: 17,6 Minuten, 7,3 Punkte, 5,5 Rebounds und 0,5 Blocks bei 67,3 Prozent aus dem Feld (12 Spiele).
Der Big Man entnervte Jokic in den Conference Finals und bleibt die große Überraschung bei den Lakers. Er verteidigt, reboundet und räumt am Korb auf. Womöglich sind diese Qualitäten gegen Miami wieder etwas seltener gefragt.
© getty
Der Big Man entnervte Jokic in den Conference Finals und bleibt die große Überraschung bei den Lakers. Er verteidigt, reboundet und räumt am Korb auf. Womöglich sind diese Qualitäten gegen Miami wieder etwas seltener gefragt.
Kommen wir zu den Heat, die als 5-Seed erst Indiana sweepten und dann den Top-Favorit im Osten, Milwaukee, in fünf Spielen nach Hause schickten. Und auch die Vorstellung gegen Boston überzeugte, Miami ist zurecht in den Finals und ein echtes Spitzenteam.
© getty
Kommen wir zu den Heat, die als 5-Seed erst Indiana sweepten und dann den Top-Favorit im Osten, Milwaukee, in fünf Spielen nach Hause schickten. Und auch die Vorstellung gegen Boston überzeugte, Miami ist zurecht in den Finals und ein echtes Spitzenteam.
POINT GUARD: Goran Dragic - Playoff Stats 2019/20: 34,6 Minuten, 20,9 Punkte, 4,7 Assists, 4,2 Rebounds und 0,9 Steals bei 45,2 Prozent aus dem Feld und 36,3 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© getty
POINT GUARD: Goran Dragic - Playoff Stats 2019/20: 34,6 Minuten, 20,9 Punkte, 4,7 Assists, 4,2 Rebounds und 0,9 Steals bei 45,2 Prozent aus dem Feld und 36,3 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
Der Slowene spielte bisher ganz starke Playoffs. Seine Produktion aus der Regular Season konnte er deutlich steigern und war auch in der Crunchtime oftmals die erste Option der Heat. Auch die Lakers könnte er vor einige Probleme stellen.
© getty
Der Slowene spielte bisher ganz starke Playoffs. Seine Produktion aus der Regular Season konnte er deutlich steigern und war auch in der Crunchtime oftmals die erste Option der Heat. Auch die Lakers könnte er vor einige Probleme stellen.
SHOOTING GUARD: Duncan Robinson - Playoff Stats 2019/20: 27,2 Minuten, 11,3 Punkte, 2,8 Rebounds und 1,5 Assists bei 43,5 Prozent aus dem Feld und 40,0 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© getty
SHOOTING GUARD: Duncan Robinson - Playoff Stats 2019/20: 27,2 Minuten, 11,3 Punkte, 2,8 Rebounds und 1,5 Assists bei 43,5 Prozent aus dem Feld und 40,0 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
Miami ist auf die ein oder andere Scoring-Explosion von Robinson angewiesen, der gegen die Celtics weit über 40 Prozent von Downtown traf und sogar einige Zweier einstreute. Es wird interessant sein, wen die Lakers auf ihn ansetzen werden.
© getty
Miami ist auf die ein oder andere Scoring-Explosion von Robinson angewiesen, der gegen die Celtics weit über 40 Prozent von Downtown traf und sogar einige Zweier einstreute. Es wird interessant sein, wen die Lakers auf ihn ansetzen werden.
SMALL FORWARD: Jimmy Butler - Playoff Stats 2019/20: 35,3 Minuten, 20,7 Punkte, 5,7 Rebounds, 4,5 Assists und 1,9 Steals bei 45,7 Prozent aus dem Feld und 36,7 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© getty
SMALL FORWARD: Jimmy Butler - Playoff Stats 2019/20: 35,3 Minuten, 20,7 Punkte, 5,7 Rebounds, 4,5 Assists und 1,9 Steals bei 45,7 Prozent aus dem Feld und 36,7 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
Ist zwar (knapp) nicht der Topscorer seines Teams, nimmt jedoch auf zahlreichen Ebenen Einfluss auf das Spiel. Nimmt nur noch durchschnittlich 2 Dreier, zieht aber dafür über 9 Freiwürfe und trifft hochprozentig in der Zone. DER Heat-Anführer.
© getty
Ist zwar (knapp) nicht der Topscorer seines Teams, nimmt jedoch auf zahlreichen Ebenen Einfluss auf das Spiel. Nimmt nur noch durchschnittlich 2 Dreier, zieht aber dafür über 9 Freiwürfe und trifft hochprozentig in der Zone. DER Heat-Anführer.
POWER FORWARD: Jae Crowder - Playoff Stats 2019/20: 31,4 Minuten, 12,3 Punkte, 5,7 Rebounds und 2,1 Assists bei 39,7 Prozent aus dem Feld und 34,4 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© getty
POWER FORWARD: Jae Crowder - Playoff Stats 2019/20: 31,4 Minuten, 12,3 Punkte, 5,7 Rebounds und 2,1 Assists bei 39,7 Prozent aus dem Feld und 34,4 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
Wie gewohnt in der Defense eine Pest (was gegen LeBron oder Davis wichtiger denn je sein wird). Offensiv bleibt er wackelig. Vor der Boston-Serie schoss er die Lichter aus, gegen die Celtics traf er keinen Blumentopf.
© getty
Wie gewohnt in der Defense eine Pest (was gegen LeBron oder Davis wichtiger denn je sein wird). Offensiv bleibt er wackelig. Vor der Boston-Serie schoss er die Lichter aus, gegen die Celtics traf er keinen Blumentopf.
CENTER: Bam Adebayo - Playoff Stats 2019/20: 36,8 Minuten, 18,5 Punkte, 11,4 Rebounds und 4,9 Assists bei 57,1 Prozent aus dem Feld (15 Spiele).
© getty
CENTER: Bam Adebayo - Playoff Stats 2019/20: 36,8 Minuten, 18,5 Punkte, 11,4 Rebounds und 4,9 Assists bei 57,1 Prozent aus dem Feld (15 Spiele).
Der Shooting-Star der Saison. Seine Leistung in Spiel 6 gegen Boston war ein fettes Ausrufezeichen. Wenn er Davis einigermaßen in Schach halten kann, haben die Heat eine Chance. Doch kann er gegen AD auch offensiv Akzente setzen?
© getty
Der Shooting-Star der Saison. Seine Leistung in Spiel 6 gegen Boston war ein fettes Ausrufezeichen. Wenn er Davis einigermaßen in Schach halten kann, haben die Heat eine Chance. Doch kann er gegen AD auch offensiv Akzente setzen?
BANK: Tyler Herro (Guard) - Playoff Stats 2019/20: 33,2 Minuten, 16,5 Punkte, 5,5 Rebounds und 3,9 Assists bei 46,3 Prozent aus dem Feld und 37,8 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© getty
BANK: Tyler Herro (Guard) - Playoff Stats 2019/20: 33,2 Minuten, 16,5 Punkte, 5,5 Rebounds und 3,9 Assists bei 46,3 Prozent aus dem Feld und 37,8 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
Mit Abstand wichtigster Reservist der Heat, ist anders als Robinson auch als sekundärer Ballhandler wertvoll, um für Entlastung für Dragic und Butler zu sorgen. Seine 37-Punkte-Explosion in Spiel 4 gegen Boston brachte ihm auch nationale Aufmerksamkeit.
© getty
Mit Abstand wichtigster Reservist der Heat, ist anders als Robinson auch als sekundärer Ballhandler wertvoll, um für Entlastung für Dragic und Butler zu sorgen. Seine 37-Punkte-Explosion in Spiel 4 gegen Boston brachte ihm auch nationale Aufmerksamkeit.
Kendrick Nunn (Guard) - Playoff Stats 2019/20: 11,5 Minuten, 3,2 Punkte, 1,2 Rebounds und 1,0 Assists bei 29,3 Prozent aus dem Feld und 15,0 Prozent von der Dreierlinie (9 Spiele).
© getty
Kendrick Nunn (Guard) - Playoff Stats 2019/20: 11,5 Minuten, 3,2 Punkte, 1,2 Rebounds und 1,0 Assists bei 29,3 Prozent aus dem Feld und 15,0 Prozent von der Dreierlinie (9 Spiele).
In der Saison Starter und Zweiter bei der Wahl des Rookie of the Year. In den Playoffs ist er jedoch mehrfach komplett aus der Rotation gefallen. Der Wurf fällt nicht, defensiv kann er attackiert werden. Nunn zahlt bisher ordentlich Lehrgeld.
© getty
In der Saison Starter und Zweiter bei der Wahl des Rookie of the Year. In den Playoffs ist er jedoch mehrfach komplett aus der Rotation gefallen. Der Wurf fällt nicht, defensiv kann er attackiert werden. Nunn zahlt bisher ordentlich Lehrgeld.
Andre Iguodala (Forward) - Playoff Stats 2019/20: 19,4 Minuten, 4,0 Punkte, 2,5 Rebounds und 1,3 Assists bei 47,8 Prozent aus dem Feld und 35,5 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
© getty
Andre Iguodala (Forward) - Playoff Stats 2019/20: 19,4 Minuten, 4,0 Punkte, 2,5 Rebounds und 1,3 Assists bei 47,8 Prozent aus dem Feld und 35,5 Prozent von der Dreierlinie (15 Spiele).
Sechste Finals-Teilnahme in Folge für Iggy. Offensiv ging bisher nichts für den Oldie - mit einer Ausnahme: In Spiel 6 ärgerte der frühere Finals-MVP die Celtics mit 15 Punkten. Die Frage wird sein: Kann er LBJ defensiv ein wenig ärgern?
© getty
Sechste Finals-Teilnahme in Folge für Iggy. Offensiv ging bisher nichts für den Oldie - mit einer Ausnahme: In Spiel 6 ärgerte der frühere Finals-MVP die Celtics mit 15 Punkten. Die Frage wird sein: Kann er LBJ defensiv ein wenig ärgern?
Kelly Olynyk (Center) - Playoff Stats 2019/20: 12,1 Minuten, 6,0 Punkte, 4,1 Rebounds und 1,0 Assists bei 46,3 Prozent aus dem Feld und 31,3 Prozent von der Dreierlinie (12 Spiele).
© getty
Kelly Olynyk (Center) - Playoff Stats 2019/20: 12,1 Minuten, 6,0 Punkte, 4,1 Rebounds und 1,0 Assists bei 46,3 Prozent aus dem Feld und 31,3 Prozent von der Dreierlinie (12 Spiele).
Der Center-Backup kann nicht mit der Athletik eines Adebayo mithalten, gegen die Lakers könnte er aber wieder mehr spielen, wenn die auf zwei Bigs setzen. Sein Wurf ist eine Waffe, defensiv wird er aber große Probleme bekommen.
© getty
Der Center-Backup kann nicht mit der Athletik eines Adebayo mithalten, gegen die Lakers könnte er aber wieder mehr spielen, wenn die auf zwei Bigs setzen. Sein Wurf ist eine Waffe, defensiv wird er aber große Probleme bekommen.
Derrick Jones Jr. (Small Forward) - Playoff Stats 2019/20: 7,9 Minuten, 1,8 Punkte, 1,0 Rebounds und 0,6 Assists bei 46,7 Prozent aus dem Feld und 44, Prozent von der Dreierlinie (11 Spiele).
© getty
Derrick Jones Jr. (Small Forward) - Playoff Stats 2019/20: 7,9 Minuten, 1,8 Punkte, 1,0 Rebounds und 0,6 Assists bei 46,7 Prozent aus dem Feld und 44, Prozent von der Dreierlinie (11 Spiele).
Der Ausnahme-Dunker kam bisher in den Playoffs nur sporadisch zum Einsatz - daran wird sich auch gegen die Lakers nichts ändern. Zu wacklig ist sein Wurf, zu unzuverlässig ist er in der Defense. Kann kurzzeitig Energie von der Bank bringen.
© getty
Der Ausnahme-Dunker kam bisher in den Playoffs nur sporadisch zum Einsatz - daran wird sich auch gegen die Lakers nichts ändern. Zu wacklig ist sein Wurf, zu unzuverlässig ist er in der Defense. Kann kurzzeitig Energie von der Bank bringen.
FAZIT: Coach Erik Spoelstra kennt LeBron aus dem Effeff und der King hatte seit seinem Abgang immer wieder Schwierigkeiten gegen Miami. In Davis hat LBJ aber noch einen weiteren Mega-Star an seiner Seite, hier müssen die Heat dagegenhalten.
© imago images / ZUMA Wire
FAZIT: Coach Erik Spoelstra kennt LeBron aus dem Effeff und der King hatte seit seinem Abgang immer wieder Schwierigkeiten gegen Miami. In Davis hat LBJ aber noch einen weiteren Mega-Star an seiner Seite, hier müssen die Heat dagegenhalten.
Gelingt das einigermaßen, dürfen die Schützen, wie teils in der Celtics-Serie gesehen, nicht abkühlen. Die Lakers-Defense ist jedoch elitär, das könnte zu Miamis Problem werden. Am Ende überwiegt dann doch die Star-Power, deswegen: Lakers in 6.
© imago images / ZUMA Press
Gelingt das einigermaßen, dürfen die Schützen, wie teils in der Celtics-Serie gesehen, nicht abkühlen. Die Lakers-Defense ist jedoch elitär, das könnte zu Miamis Problem werden. Am Ende überwiegt dann doch die Star-Power, deswegen: Lakers in 6.
1 / 1
Werbung
Werbung