-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA-News: Warriors-Präsident entschuldigt sich bei Masai Ujiri von den Raptors nach Zwischenfall mit Polizist in den Finals 2019

Von SPOX
Masai Ujiri stellte als Teampräsident das Championship-Team der Toronto Raptors 2019 zusammen.

Rick Welts, der Präsident der Golden State Warriors, hat sich in einem offiziellen Statement bei Raptors-Präsident Masai Ujiri für einen Zwischenfall mit einem Polizisten am Rande von Spiel 6 der NBA Finals 2019 entschuldigt. Ein Deputy Sheriff hatte Ujiri vor den Championship-Feierlichkeiten der Raptors mehrfach geschubst.

"An meinen persönlichen und beruflichen Freund Masai Ujiri", schrieb Welts in einem Statement auf seinem Twitter-Account. "Ich bin untröstlich, nachdem ich das Video gesehen habe von dem Moment, der der glücklichste in deinem beruflichen Leben hätte sein sollen. Es ist hart, das zu sehen und zu wissen, welches Nachspiel das für dich hatte."

Am Dienstag wurde Videomaterial von der Body-Camera von Deputy Sheriff Alan Strickland veröffentlicht. Auf dem Video ist zu sehen, wie Strickland den Raptors-Präsidenten mehrmals schubste und ihn beleidigte, als dieser versuchte, nach dem Sieg der Kanadier in Spiel 6 der Finals 2019 in der Oracle Arena auf den Court zu kommen.

Im Nachgang der Partie hatte Strickland zunächst Ujiri wegen eines angeblichen Angriffs auf einen Polizeibeamten verklagt. Im Rahmen einer Gegenklage veröffentlichten die Anwälte von Ujiri nun das angesprochene Video, auf dem ganz klar zu sehen ist, wie Strickland Ujiri schubst und nicht andersherum.

"Obwohl wir keinen Einfluss auf die Einstellung oder das Managen der Security in unserer alten Arena hatten, ist es doch bei einem Warriors-Spiel passiert und dafür entschuldige ich mich", schrieb Welts weiter, bevor er den Raptors viel Erfolg in den diesjährigen Playoffs wünschte. "Und jetzt lasst es in der Bubble krachen."

Ujiri hatte bereits am Donnerstag ein Statement veröffentlicht, in dem er schrieb, dass der Vorfall nur deshalb passiert sei, "weil ich schwarz bin". Zudem dankte Ujiri für die zahlreiche Unterstützung aus der NBA-Welt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung