-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA-News: Kyle Lowry von den Toronto Raptors zieht sich Verstauchung des Sprunggelenks zu

Von SPOX
Lowry verletzte sich gegen Brooklyn am Sprunggelenk.

Raptors-Guard Kyle Lowry hat sich beim vierten Sieg gegen die Brooklyn Nets am Sonntag (hier gibt's die Highlights) eine Verstauchung des Sprunggelenks zugezogen. Das gab die Franchise nach einer MRT-Untersuchung auf dem Disney-World-Campus bei Orlando bekannt und kündigte ein weiteres Update zu seinem Gesundheitszustand an, sollte dies möglich sein.

Lowry musste die Partie, in der die Raptors den Sweep gegen die Nets vollendeten, bereits nach etwas mehr als drei Minuten im ersten Viertel verlassen, nachdem er auf den Fuß von Brooklyns Chris Chiozza getreten war. Lowry humpelte umgehend und versuchte vorerst weiterzuspielen, nach einem weiteren Angriff beging er jedoch ein absichtliches Foul und lief umgehend in die Katakomben.

In den ersten drei Spielen der Serie hatte Lowry 16 Punkte, 5,3 Assists und 8,7 Rebounds aufgelegt, in der Regular Season waren es noch 19,4 Punkte. Obwohl die Raptors auch ohne Lowry keine Probleme mit den Nets hatten und in der bisherigen Saison in Spielen ohne den Point Guard bei 12-2 stehen, stellte Coach Nick Nurse nach der Partie klar: "Du willst natürlich deine besten Spieler auf dem Feld haben, aber manchmal hast du keine Wahl und musst dennoch einen Weg finden, Spiele zu gewinnen. Das gilt auch für die Zukunft."

Ob Lowry für den Auftakt der Halbfinalserie der Eastern Conference gegen die Boston Celtics zur Verfügung stehen wird, ist derzeit unklar. Den Raptors stehen mit Fred VanVleet, Norman Powell, Terence Davis oder Matt Thomas vorwiegend Shooting Guards als Ersatz zur Verfügung. Spiel eins steigt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 0.30 Uhr deutscher Zeit, weiter geht es im Zwei-Tages-Rhythmus. Ein mögliches Spiel 7 ist auf den 8. September (US-Zeit) terminiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung