-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA: Heat-Rookie Kendrick Nunn hat die Bubble verlassen

SID
Kendrick Nunn spielte bisher eine starke Rookie-Saison.

Die Miami Heat müssen vorerst auf Kendrick Nunn verzichten. Der Point Guard hat aus persönlichen Gründen die Bubble in Orlando verlassen. Nach Medienberichten hat dies aber nichts mit COVID-19 zu tun.

Das berichtet Ira Winderman von South Florida Sun-Sentinel. Demnach wird Nunn am kommenden Wochenende zurückerwartet und soll für die anstehenden Playoffs einsatzbereit sein.

Nunn war bisher die große Überraschung bei den Heat. Der 25-Jährige unterschrieb im Sommer einen Vertrag in Miami und erarbeitete sich dank starker Leistungen einen Platz in der Starting Five bei den Heat, wodurch der frühere All-Star Goran Dragic auf die Bank musste.

Der Rookie legt im Schnitt 15,2 Punkte pro Spiel auf und versenkt 35,2 Prozent seiner Dreier. Es ist zu erwarten, dass Nunn bei der Abstimmung zum Rookie of the Year zahlreiche Stimmen erhalten und zumindest unter den ersten Drei landen wird.

Im Kampf um den vierten Platz im Osten fehlt Miami somit ein weiterer wichtiger Rotationsspieler. Jimmy Butler fehlt weiterhin verletzt und auch Goran Dragic ist für die Partie am heutigen Samstag gegen Phoenix weiter fraglich. Miami ist mit einer Bilanz von 43-26 im Moment Vierter im Osten, der Vorsprung auf Platz sechs (Philadelphia) beträgt jedoch nur einziges Spiel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung