Suche...

Balkan-Baller: Die besten NBA-Spieler aus dem ehemaligen Jugoslawien

 
Das ehemalige Jugoslawien produzierte reihenweise Top-Spieler - auch für die NBA. SPOX zeigt die besten Importe vom Balkan.
© getty
Das ehemalige Jugoslawien produzierte reihenweise Top-Spieler - auch für die NBA. SPOX zeigt die besten Importe vom Balkan.
Platz 10: BOJAN BOGDANOVIC (2014-heute) | Teams: Nets, Wizards, Pacers, Jazz | Stats: 462 Spiele, 14,2 PPG, 3,5 RPG, 46 Prozent FG, 39,4 Prozent Dreier | Erfolge: All-Rookie 2015.
© getty
Platz 10: BOJAN BOGDANOVIC (2014-heute) | Teams: Nets, Wizards, Pacers, Jazz | Stats: 462 Spiele, 14,2 PPG, 3,5 RPG, 46 Prozent FG, 39,4 Prozent Dreier | Erfolge: All-Rookie 2015.
Bogdanovic gehört seit Jahren zu den effizienteren Scorern der Liga, ist aber auch immer mal dafür gut, neben Punkten absolut nichts zu produzieren. Seine Verletzung trifft Utah vor dem Restart trotzdem richtig schwer.
© getty
Bogdanovic gehört seit Jahren zu den effizienteren Scorern der Liga, ist aber auch immer mal dafür gut, neben Punkten absolut nichts zu produzieren. Seine Verletzung trifft Utah vor dem Restart trotzdem richtig schwer.
Platz 9: NIKOLA VUCEVIC (2011-heute) | Teams: Sixers, Magic | Stats: 590 Spiele, 16 PPG, 10,2 RPG, 49,9 Prozent FG, 33,1 Prozent Dreier | Erfolge: 1x All-Star.
© getty
Platz 9: NIKOLA VUCEVIC (2011-heute) | Teams: Sixers, Magic | Stats: 590 Spiele, 16 PPG, 10,2 RPG, 49,9 Prozent FG, 33,1 Prozent Dreier | Erfolge: 1x All-Star.
Statistisch gehört Vooch ohne Frage zu den besten Bigs der letzten zehn Jahre, obwohl man es oft gar nicht so wahrnimmt. Sein Problem: Orlando ist nicht gerade das populärste Team der Liga. Und seine Defense gilt als "europäisch".
© getty
Statistisch gehört Vooch ohne Frage zu den besten Bigs der letzten zehn Jahre, obwohl man es oft gar nicht so wahrnimmt. Sein Problem: Orlando ist nicht gerade das populärste Team der Liga. Und seine Defense gilt als "europäisch".
Platz 8: DINO RADJA (1993-1997) | Team: Celtics | Stats: 224 Spiele, 16,7 PPG, 8,4 RPG, 49,7 Prozent FG | Erfolge: All-Rookie 1994, Hall of Fame.
© getty
Platz 8: DINO RADJA (1993-1997) | Team: Celtics | Stats: 224 Spiele, 16,7 PPG, 8,4 RPG, 49,7 Prozent FG | Erfolge: All-Rookie 1994, Hall of Fame.
Radjas NBA-Karriere dauerte nur kurz, auch weil er eine ziemlich große Affinität zu Zigaretten hatte. Dennoch war der Center ein Biest – dominierte noch bis ins hohe Alter in Europa.
© getty
Radjas NBA-Karriere dauerte nur kurz, auch weil er eine ziemlich große Affinität zu Zigaretten hatte. Dennoch war der Center ein Biest – dominierte noch bis ins hohe Alter in Europa.
Platz 7: GORAN DRAGIC (2008-heute) | Teams: Suns, Rockets, Heat | Stats: 812 Spiele, 13,9 PPG, 4,8 APG, 46,4 Prozent FG, 36,4 Prozent Dreier | Erfolge: All-NBA 2004, 1x All-Star, Most Improved Player 2014.
© getty
Platz 7: GORAN DRAGIC (2008-heute) | Teams: Suns, Rockets, Heat | Stats: 812 Spiele, 13,9 PPG, 4,8 APG, 46,4 Prozent FG, 36,4 Prozent Dreier | Erfolge: All-NBA 2004, 1x All-Star, Most Improved Player 2014.
Der Dragon lernte zunächst unter Steve Nash, mittlerweile gehört er seit Jahren zu den konstantesten Guard-Scorern der Liga. In Miami ein wertvoller Sixth Man – und nebenher noch Europameister mit Slowenien.
© getty
Der Dragon lernte zunächst unter Steve Nash, mittlerweile gehört er seit Jahren zu den konstantesten Guard-Scorern der Liga. In Miami ein wertvoller Sixth Man – und nebenher noch Europameister mit Slowenien.
Platz 6: PEJA STOJAKOVIC (1998-2001) | Teams: Kings, Pacers, Hornets, Raptors, Mavericks | Stats: 804 Spiele, 17 PPG, 4,7 RPG, 45 Prozent FG, 40,1 Prozent Dreier | Erfolge: NBA Champion 2011, All-NBA 2004, 3x All-Star.
© getty
Platz 6: PEJA STOJAKOVIC (1998-2001) | Teams: Kings, Pacers, Hornets, Raptors, Mavericks | Stats: 804 Spiele, 17 PPG, 4,7 RPG, 45 Prozent FG, 40,1 Prozent Dreier | Erfolge: NBA Champion 2011, All-NBA 2004, 3x All-Star.
Der vielleicht beste Shooter der frühen 00er Jahre. 2004 landete Peja sogar auf dem MVP-Stimmzettel, bevor es in Sacramento nicht weiterging. Im hohen Alter dann noch Champion mit den Mavericks.
© getty
Der vielleicht beste Shooter der frühen 00er Jahre. 2004 landete Peja sogar auf dem MVP-Stimmzettel, bevor es in Sacramento nicht weiterging. Im hohen Alter dann noch Champion mit den Mavericks.
Platz 5: TONI KUKOC (1993-2006) | Teams: Bulls, Sixers, Hawks, Bucks | Stats: 846 Spiele, 11,6 PPG, 4,2 RPG, 3,7 APG, 44,7 Prozent FG, 33,5 Prozent Dreier | Erfolge: 3x NBA Champion, Sixth Man of the Year 1996, All-Rookie 1994.
© getty
Platz 5: TONI KUKOC (1993-2006) | Teams: Bulls, Sixers, Hawks, Bucks | Stats: 846 Spiele, 11,6 PPG, 4,2 RPG, 3,7 APG, 44,7 Prozent FG, 33,5 Prozent Dreier | Erfolge: 3x NBA Champion, Sixth Man of the Year 1996, All-Rookie 1994.
Individuell wäre für die Spinne von Split vielleicht sogar mehr drin gewesen, wenn er nicht zufällig beim vielleicht besten NBA-Team aller Zeiten gespielt hätte. Nun, den Threepeat mit den Jordan-Bulls hat Kukoc auch so sicherlich gerne mitgenommen.
© getty

Individuell wäre für die Spinne von Split vielleicht sogar mehr drin gewesen, wenn er nicht zufällig beim vielleicht besten NBA-Team aller Zeiten gespielt hätte. Nun, den Threepeat mit den Jordan-Bulls hat Kukoc auch so sicherlich gerne mitgenommen.

Platz 4: VLADE DIVAC (1989-2005) | Teams: Lakers, Hornets, Kings | Stats: 1.134 Spiele, 11,8 PPG, 8,2 RPG, 3,1 APG, 49,5 Prozent FG | Erfolge: 1x All-Star, All-Rookie 1990, Hall of Fame.
© getty
Platz 4: VLADE DIVAC (1989-2005) | Teams: Lakers, Hornets, Kings | Stats: 1.134 Spiele, 11,8 PPG, 8,2 RPG, 3,1 APG, 49,5 Prozent FG | Erfolge: 1x All-Star, All-Rookie 1990, Hall of Fame.
Divac gehörte jahrelang zu den besten Big-Man-Passern der Liga. Erlebte das Ende der Showtime-Ära bei den Lakers, wurde später für Kobe getradet – und prägte dann das wohl beste Kings-Team aller Zeiten nachhaltig.
© getty
Divac gehörte jahrelang zu den besten Big-Man-Passern der Liga. Erlebte das Ende der Showtime-Ära bei den Lakers, wurde später für Kobe getradet – und prägte dann das wohl beste Kings-Team aller Zeiten nachhaltig.
Platz 3: LUKA DONCIC (2018-heute) | Team: Mavericks | Stats: 126 Spiele, 24,4 PPG, 8,5 RPG, 7,1 APG, 44,3 Prozent FG, 32,2 Prozent Dreier | Erfolge: 1x All-Star, Rookie of the Year, All-Rookie 2019.
© getty
Platz 3: LUKA DONCIC (2018-heute) | Team: Mavericks | Stats: 126 Spiele, 24,4 PPG, 8,5 RPG, 7,1 APG, 44,3 Prozent FG, 32,2 Prozent Dreier | Erfolge: 1x All-Star, Rookie of the Year, All-Rookie 2019.
Das Wunderkind! Doncic hat wohl die besten Karten, in wenigen Jahren auf dem ersten Platz dieser Liste zu stehen. So früh hat noch nie ein Europäer in der NBA dominiert, schon in Jahr 2 war Luka ein MVP-Kandidat!
© getty
Das Wunderkind! Doncic hat wohl die besten Karten, in wenigen Jahren auf dem ersten Platz dieser Liste zu stehen. So früh hat noch nie ein Europäer in der NBA dominiert, schon in Jahr 2 war Luka ein MVP-Kandidat!
Platz 2: NIKOLA JOKIC (2015-heute) | Team: Nuggets | Stats: 373 Spiele, 16,9 PPG, 9,7 RPG, 5,4 APG, 52,4 Prozent FG | Erfolge: All-NBA 2019, 2x All-Star, All-Rookie 2016.
© getty
Platz 2: NIKOLA JOKIC (2015-heute) | Team: Nuggets | Stats: 373 Spiele, 16,9 PPG, 9,7 RPG, 5,4 APG, 52,4 Prozent FG | Erfolge: All-NBA 2019, 2x All-Star, All-Rookie 2016.
Ähnlich wie Doncic ist Jokic von nun an wohl ein jährlicher MVP-Kandidat, er hat nur eben schon etwas früher angefangen. Der wuchtige Center ist der vielleicht beste Big-Man-Passer, den die Liga je gesehen hat, dabei ist er erst 25 Jahre alt.
© getty
Ähnlich wie Doncic ist Jokic von nun an wohl ein jährlicher MVP-Kandidat, er hat nur eben schon etwas früher angefangen. Der wuchtige Center ist der vielleicht beste Big-Man-Passer, den die Liga je gesehen hat, dabei ist er erst 25 Jahre alt.
Platz 1: DRAZEN PETROVIC (1989-1993) | Teams: Trail Blazers, Nets | Stats: 290 Spiele, 15,4 PPG, 2,4 APG, 50,6 Prozent FG, 43,7 Prozent Dreier |Erfolge: All-NBA 1993, Hall of Fame.
© getty
Platz 1: DRAZEN PETROVIC (1989-1993) | Teams: Trail Blazers, Nets | Stats: 290 Spiele, 15,4 PPG, 2,4 APG, 50,6 Prozent FG, 43,7 Prozent Dreier |Erfolge: All-NBA 1993, Hall of Fame.
Petrovic war aufgrund seines frühen Todes nur viel zu kurz NBA-Spieler, aber er ist die größte jugoslawische Legende. Der Mozart des Basketballs – und das Vorbild wohl jedes Balkan-Ballers!
© getty

Petrovic war aufgrund seines frühen Todes nur viel zu kurz NBA-Spieler, aber er ist die größte jugoslawische Legende. Der Mozart des Basketballs - und das Vorbild wohl jedes Balkan-Ballers!

1 / 1
Werbung
Werbung