Suche...

NBA - Alle Kader-Veränderungen vor dem Restart

 
In der kommenden Nacht nimmt die NBA wieder ihren Spielbetrieb auf (ab 0.30 Uhr live auf DAZN). Einige Teams haben in den vergangenen Wochen Veränderungen an ihrem Kader vorgenommen, teilweise sogar massiv. Wir zeigen alle Moves der 22 Teams.
© imago images

In der kommenden Nacht nimmt die NBA wieder ihren Spielbetrieb auf (ab 0.30 Uhr live auf DAZN). Einige Teams haben in den vergangenen Wochen Veränderungen an ihrem Kader vorgenommen, teilweise sogar massiv. Wir zeigen alle Moves der 22 Teams.

LOS ANGELES LAKERS: Nicht dabei: Avery Bradley - Der Shooting Guard verzichtet auf die Teilnahme, weil sein sechsjähriger Sohn eine Vorgeschichte mit Atemwegserkrankungen hat. Bradley hätte wohl nicht mit seiner Familie in die "Blase" gedurft.
© imago images / ZUMA Wire
LOS ANGELES LAKERS: Nicht dabei: Avery Bradley - Der Shooting Guard verzichtet auf die Teilnahme, weil sein sechsjähriger Sohn eine Vorgeschichte mit Atemwegserkrankungen hat. Bradley hätte wohl nicht mit seiner Familie in die "Blase" gedurft.
Neu dabei: Was hat J.R. Smith noch im Tank? Zuletzt spielte er im November 2018 für die Cavs, nun holten die Lakers ihn als Ersatz für Bradley. Im dritten Test verwandelte er gleich 6 Dreier.
© imago images / ZUMA Press
Neu dabei: Was hat J.R. Smith noch im Tank? Zuletzt spielte er im November 2018 für die Cavs, nun holten die Lakers ihn als Ersatz für Bradley. Im dritten Test verwandelte er gleich 6 Dreier.
UTAH JAZZ: Nicht dabei - Bojan Bogdanovic: Der Swingman wurde im Mai am Handgelenk operiert, was die Jazz hart trifft. Utah fehlt nun ein Scorer vom Flügel, was die Möglichkeiten in den Playoffs arg limitiert.
© getty
UTAH JAZZ: Nicht dabei - Bojan Bogdanovic: Der Swingman wurde im Mai am Handgelenk operiert, was die Jazz hart trifft. Utah fehlt nun ein Scorer vom Flügel, was die Möglichkeiten in den Playoffs arg limitiert.
HOUSTON ROCKETS: Nicht dabei: Thabo Sefolosha - Den Verlust des Forwards sollte Houston verkraften können, Sefolosha kam 2019/20 in 41 Partien nur 10,6 Minuten zum Einsatz und legte 2,2 Punkte und 2,3 Rebounds auf.
© imago images / Icon SMI
HOUSTON ROCKETS: Nicht dabei: Thabo Sefolosha - Den Verlust des Forwards sollte Houston verkraften können, Sefolosha kam 2019/20 in 41 Partien nur 10,6 Minuten zum Einsatz und legte 2,2 Punkte und 2,3 Rebounds auf.
Neu dabei: Als Ersatz kommt Luc Mbah a Moute, der bereits 2017/18 für die Rockets auflief. Seither absolvierte er aber nur vier Spiele für die Clippers und fiel lange Zeit mit einer Schulterverletzung aus.
© imago images / ZUMA Press
Neu dabei: Als Ersatz kommt Luc Mbah a Moute, der bereits 2017/18 für die Rockets auflief. Seither absolvierte er aber nur vier Spiele für die Clippers und fiel lange Zeit mit einer Schulterverletzung aus.
DALLAS MAVERICKS: Nicht dabei: Jalen Brunson - Wurde im März an der Schulter operiert. Spielte als Backup für Doncic eine gute Rolle, so wird wohl J.J. Barea mehr Minuten sehen.
© getty
DALLAS MAVERICKS: Nicht dabei: Jalen Brunson - Wurde im März an der Schulter operiert. Spielte als Backup für Doncic eine gute Rolle, so wird wohl J.J. Barea mehr Minuten sehen.
Willie Cauley-Stein - Der Center ist vor einigen Tagen Vater geworden, deshalb verzichtet er freiwillig auf die Teilnahme. Bitter: Ihn hatten die Mavs erst im Februar für den verletzten Dwight Powell aus Golden State geholt.
© getty
Willie Cauley-Stein - Der Center ist vor einigen Tagen Vater geworden, deshalb verzichtet er freiwillig auf die Teilnahme. Bitter: Ihn hatten die Mavs erst im Februar für den verletzten Dwight Powell aus Golden State geholt.
Courtney Lee - Der Veteran laboriert an einer kürzlich erlittenen Wadenverletzung. Er spielte die Saison aber kaum eine Rolle, entsprechend ist sein Ausfall zu verschmerzen.
© getty
Courtney Lee - Der Veteran laboriert an einer kürzlich erlittenen Wadenverletzung. Er spielte die Saison aber kaum eine Rolle, entsprechend ist sein Ausfall zu verschmerzen.
Neu dabei: Immerhin konnte Dallas für Brunson schon einen Ersatz verpflichten. Trey Burke soll den Backup-Guard in Orlando geben.
© getty
Neu dabei: Immerhin konnte Dallas für Brunson schon einen Ersatz verpflichten. Trey Burke soll den Backup-Guard in Orlando geben.
MEMPHIS GRIZZLIES - Nicht dabei: Justise Winslow - Eigentlich planten die Grizzlies mit dem Flügelspieler, der erst im Februar via Trade aus Miami kam. Durch eine erneute Hüftverletzung verschiebt sich sein Grizzlies-Debüt auf unbestimmte Zeit.
© getty
MEMPHIS GRIZZLIES - Nicht dabei: Justise Winslow - Eigentlich planten die Grizzlies mit dem Flügelspieler, der erst im Februar via Trade aus Miami kam. Durch eine erneute Hüftverletzung verschiebt sich sein Grizzlies-Debüt auf unbestimmte Zeit.
PORTLAND TRAIL BLAZERS - Nicht dabei: Trevor Ariza - Der Veteran befindet sich in einem Sorgerechtsstreit für seinen zwölfjährigen Sohn. Er hat eine einmonatige Besuchszeit, die sich mit dem NBA-Plan überschneidet.
© getty
PORTLAND TRAIL BLAZERS - Nicht dabei: Trevor Ariza - Der Veteran befindet sich in einem Sorgerechtsstreit für seinen zwölfjährigen Sohn. Er hat eine einmonatige Besuchszeit, die sich mit dem NBA-Plan überschneidet.
Caleb Swanigan: Aus persönlichen Gründen wird der 23-jährige Forward die Blazers nicht in Orlando unterstützen können. Dafür baut Portland aber auf die Rückkehr von Jusuf Nurkic und Zach Collins nach langer Verletzungspause.
© imago images / Icon SMI
Caleb Swanigan: Aus persönlichen Gründen wird der 23-jährige Forward die Blazers nicht in Orlando unterstützen können. Dafür baut Portland aber auf die Rückkehr von Jusuf Nurkic und Zach Collins nach langer Verletzungspause.
NEW ORLEANS PELICANS - Neu dabei: Sindarius Thornwell - Der Guard spielte zwischen 2017 und 2019 für die Clippers, danach in der G-League aktiv. Er dürfte jedoch im tiefen Pelicans-Team wenig Chancen auf Minuten haben.
© imago images / ZUMA Press
NEW ORLEANS PELICANS - Neu dabei: Sindarius Thornwell - Der Guard spielte zwischen 2017 und 2019 für die Clippers, danach in der G-League aktiv. Er dürfte jedoch im tiefen Pelicans-Team wenig Chancen auf Minuten haben.
SACRAMENTO KINGS - Neu dabei: Corey Brewer - Der Forward lief in dieser Saison bisher für noch kein Team auf, mehrere Franchises sollen aber interessiert gewesen sein.
© getty
SACRAMENTO KINGS - Neu dabei: Corey Brewer - Der Forward lief in dieser Saison bisher für noch kein Team auf, mehrere Franchises sollen aber interessiert gewesen sein.
SAN ANTONIO SPURS - Nicht dabei: LaMarcus Aldridge - Der Big Man wurde an der Schulter operiert und steht daher nicht zur Verfügung. Aldridge will für die kommende Saison wieder einsatzfähig sein.
© getty
SAN ANTONIO SPURS - Nicht dabei: LaMarcus Aldridge - Der Big Man wurde an der Schulter operiert und steht daher nicht zur Verfügung. Aldridge will für die kommende Saison wieder einsatzfähig sein.
Neu dabei: Als Ersatz haben sich die Spurs mit Tyler Zeller verstärkt, der wohl einige Minuten von Aldridge übernehmen soll. Dennoch dürfte vor allem Jakob Pöltl vom LMA-Ausfall profitieren.
© getty
Neu dabei: Als Ersatz haben sich die Spurs mit Tyler Zeller verstärkt, der wohl einige Minuten von Aldridge übernehmen soll. Dennoch dürfte vor allem Jakob Pöltl vom LMA-Ausfall profitieren.
PHOENIX SUNS - Neu dabei: Cameron Payne - Einst ein Lottery Pick, doch sein fehlender Wurf wurde Payne zum Verhängnis. Bekommt nun bei den Suns als Backup-Spielmacher noch einmal eine Chance.
© getty
PHOENIX SUNS - Neu dabei: Cameron Payne - Einst ein Lottery Pick, doch sein fehlender Wurf wurde Payne zum Verhängnis. Bekommt nun bei den Suns als Backup-Spielmacher noch einmal eine Chance.
PHILADELPHIA 76ERS - Nicht dabei: Zhaire Smith - Der Guard hat sich während der Corona-Unterbrechung am Knie operieren lassen. Wäre aber wohl eh nicht Teil der Rotation der Sixers gewesen.
© getty
PHILADELPHIA 76ERS - Nicht dabei: Zhaire Smith - Der Guard hat sich während der Corona-Unterbrechung am Knie operieren lassen. Wäre aber wohl eh nicht Teil der Rotation der Sixers gewesen.
BROOKLYN NETS - Nicht dabei: DeAndre Jordan: Der Aderlass bei den Nets ist ohne Zweifel am größten unter allen 22 Disney-Teams. Jordan infizierte sich mit dem Corona-Virus und wird die Spiele der Nets vor dem Fernseher verfolgen.
© imago images / ZUMA Wire
BROOKLYN NETS - Nicht dabei: DeAndre Jordan: Der Aderlass bei den Nets ist ohne Zweifel am größten unter allen 22 Disney-Teams. Jordan infizierte sich mit dem Corona-Virus und wird die Spiele der Nets vor dem Fernseher verfolgen.
Wilson Chandler: Seine eigene Gesundheit und die der Familie stehe an erster Stelle, betonte der 33-Jährige. Deshalb - und um mehr Zeit mit der Familie zu verbringen - verzichtet er auf den NBA-Restart.
© imago images / ZUMA Press
Wilson Chandler: Seine eigene Gesundheit und die der Familie stehe an erster Stelle, betonte der 33-Jährige. Deshalb - und um mehr Zeit mit der Familie zu verbringen - verzichtet er auf den NBA-Restart.
Nic Claxton: Der junge Big ist hingegen verletzt, er unterzog sich bereits einer Schulter-Operation.
© getty
Nic Claxton: Der junge Big ist hingegen verletzt, er unterzog sich bereits einer Schulter-Operation.
Spencer Dinwiddie: Auch der Guard wurde Anfang Juli positiv auf das Coronavirus getestet. In Absprache mit dem medizinischen Personal des Teams ist er nicht in Orlando dabei.
© imago images / ZUMA Wire
Spencer Dinwiddie: Auch der Guard wurde Anfang Juli positiv auf das Coronavirus getestet. In Absprache mit dem medizinischen Personal des Teams ist er nicht in Orlando dabei.
Taurean Prince: Gleiches Problem bei Prince. Der 26-jährige Forward wurde ebenfalls positiv getestet und kann nicht auflaufen.
© imago images / ZUMA Wire
Taurean Prince: Gleiches Problem bei Prince. Der 26-jährige Forward wurde ebenfalls positiv getestet und kann nicht auflaufen.
Neu dabei: Tyler Johnson: Der frühere Guard der Phoenix Suns, der seit Februar vertragsfrei war, war die erste Nachverpflichtung der Nets. Vor allem bei den Guards war Brooklyn schwach auf der Brust.
© getty
Neu dabei: Tyler Johnson: Der frühere Guard der Phoenix Suns, der seit Februar vertragsfrei war, war die erste Nachverpflichtung der Nets. Vor allem bei den Guards war Brooklyn schwach auf der Brust.
Jamal Crawford: Entsprechend legten die Nets mit einem weiteren Guard nach - Oldie Crawford. Der legte im vergangenen Jahr in seinem letzten Spiel 50 Punkte auf. Wiederholung eher unwahrscheinlich.
© imago images / Icon SMI
Jamal Crawford: Entsprechend legten die Nets mit einem weiteren Guard nach - Oldie Crawford. Der legte im vergangenen Jahr in seinem letzten Spiel 50 Punkte auf. Wiederholung eher unwahrscheinlich.
Lance Thomas: Auch für den Flügel besserten die Nets nach. Thomas wurde noch vor der Saison von Brooklyn entlassen, nun sind seine Dienste doch noch einmal gefragt.
© getty
Lance Thomas: Auch für den Flügel besserten die Nets nach. Thomas wurde noch vor der Saison von Brooklyn entlassen, nun sind seine Dienste doch noch einmal gefragt.
Zudem stößt Justin Anderson (r.) zum Team hinzu. Der 26-Jährige lief zuletzt für das G-League-Team der Nets auf. Zuvor war der frühere Erstrundenpick für die Mavs, Sixers und Hawks aktiv.
© imago images / ZUMA Press
Zudem stößt Justin Anderson (r.) zum Team hinzu. Der 26-Jährige lief zuletzt für das G-League-Team der Nets auf. Zuvor war der frühere Erstrundenpick für die Mavs, Sixers und Hawks aktiv.
WASHINGTON WIZARDS - Nicht dabei: Davis Bertans - Der Scharfschütze wollte sich in Florida nicht verletzen. Denn: Bertans wird Free Agent und dürfte seinen ersten großen Vertrag erhalten. Er hat eine Vorgeschichte und zwei Kreuzbandrisse hinter sich.
© getty
WASHINGTON WIZARDS - Nicht dabei: Davis Bertans - Der Scharfschütze wollte sich in Florida nicht verletzen. Denn: Bertans wird Free Agent und dürfte seinen ersten großen Vertrag erhalten. Er hat eine Vorgeschichte und zwei Kreuzbandrisse hinter sich.
Bradley Beal: Nach Bertans und dem langzeitverletzten Wall kündigte auch der Top-Scorer der Wizards an, nicht in Orlando dabei zu sein. Beal setzt aufgrund einer Schulterverletzung aus, "es ist langfristig das Beste", so der 27-Jährige.
© imago images / ZUMA Wire
Bradley Beal: Nach Bertans und dem langzeitverletzten Wall kündigte auch der Top-Scorer der Wizards an, nicht in Orlando dabei zu sein. Beal setzt aufgrund einer Schulterverletzung aus, "es ist langfristig das Beste", so der 27-Jährige.
Neu dabei: Jerian Grant: Als weiteren Guard holte sich Washington den Bruder von Nuggets-Forward Jerami Grant ins Boot. 273 NBA-Spiele machte der Guard bisher - in Orlando könnten einige hinzukommen.
© getty
Neu dabei: Jerian Grant: Als weiteren Guard holte sich Washington den Bruder von Nuggets-Forward Jerami Grant ins Boot. 273 NBA-Spiele machte der Guard bisher - in Orlando könnten einige hinzukommen.
Jarrod Uthoff: Machte 2017 mal neun Spiele für Dallas, ansonsten vornehmlich in Russland und der G-League aktiv. Der Flügelspieler füllt wohl nur den Kader der Wizards ein wenig auf.
© imago images / ZUMA Press
Jarrod Uthoff: Machte 2017 mal neun Spiele für Dallas, ansonsten vornehmlich in Russland und der G-League aktiv. Der Flügelspieler füllt wohl nur den Kader der Wizards ein wenig auf.
1 / 1
Werbung
Werbung