Suche...
NBA

NBA News - LeBron James: Mein Spiel "würde perfekt zu Michael Jordan passen“

Von SPOX
LeBron James und Michael Jordan spielten nicht gleichzeitig in der NBA.

Seit Jahren debattieren Fans, ob Michael Jordan oder LeBron James der bessere Basketballspieler ist. James, der selbst als Fan der Chicago Bulls aufwuchs, hat nun eine andere Sichtweise auf das Thema präsentiert.

Der Superstar der Los Angeles Lakers sagte in einem Video bei Uninterrupted, dass er sich durchaus auch aus Mitspieler Jordans sehen könnte: "Persönlich denke ich, dass die Art, wie ich das Spiel spiele - teamorientiert - dass meine besten Aspekte perfekt zu Michael passen würden", erklärte James. "Mike ist ein Assassine. Seine Fähigkeit den Ball zu scoren, meine Fähigkeit zu passen ..."

Der 35-Jährige merkte dabei an, dass ihn die Dokumentation "The Last Dance" in den letzten Wochen begeistert hat. Er habe viel darüber fantasiert, wie er als Point Forward neben Jordan ausgesehen hätte.

"Ich habe gesehen, was Scottie Pippen mit Mike tun konnte. Ich denke, wir hätten einen ganz anderen Level erreicht", sagte James. "Pip war einer meiner Lieblingsspieler. Aber es wäre noch ein anderer Level gewesen, wenn ich da in Chicago neben ihm als Point Forward gespielt hätte."

LeBron über Michael Jordan: "Wie Jesus Christus"

James hatte den heute 57-jährigen Jordan im Jahr 2001 kennengelernt, als LeBron 16 Jahre alt war und Jordan sich auf sein letztes Comeback bei den Washington Wizards vorbereitete. Damals spielten beide in einem Pickup-Game. "Er sah für mich wie Jesus Christus aus. Er war für mich der schwarze Jesus", blickte James zurück.

Zwei Jahre später war James dann bei einem Sommer-Camp von Jordan in US-Santa Barbara für einige wenige Spiele sogar mal dessen Mitspieler. Zu diesem Zeitpunkt war der Forward bereits der Nr.1-Pick. "Das Camp endete, und wir blieben dort mit den College-Kids, die er eingeladen hat", so James. "Wir spielten dann noch eine gute Stunde. Ich war im selben Team wie MJ, und wir verloren kein Spiel."

James stellte später bei Twitter allerdings auch klar, dass er in Jordan nicht nur einen potenziellen Mitspieler gesehen habe. "Ich liebe die Großen des Spiels und ich hätte mit allen von ihnen gerne zusammengespielt, weil ich ein Historiker bin, aber ich würde auch mein Leben dafür geben, gegen jeden einzelnen von ihnen anzutreten", schrieb James. "Dennoch danke ich MJ dafür, mein Engel, meine Inspiration, mein Superheld zu sein."

LeBron James wollte einst Football-Spieler werden

James kam in dem Video auch auf den Führungsstil Jordans zu sprechen, der Mitspieler wie Steve Kerr im Training geschlagen hatte. Dies hätte ihn jedoch nicht abgeschreckt. "Ich liebe es, wenn ein Mitspieler mich herausfordert", sagte James. "Dwyane Wade hat mich in Miami herausgefordert. Tyronn Lue hat das in Cleveland getan. Und es hat zu unseren Erfolgen geführt."

Darüber hinaus gab der viermalige MVP bekannt, dass er eine kurze Zeit lang darüber nachgedacht hatte, ähnlich wie Jordan eine andere Sportart auszuprobieren. Während des Lockouts 2011 habe er sich ernsthaft mit der NFL befasst und "trainiert, um ein Football-Spieler zu werden", wie James verriet. "Ich dachte ernsthaft darüber nach. Ich träume ständig davon, Football zu spielen."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung