Suche...
NBA

NBA News: Golden State Warriors rudern nach "Offseason"-Kommentaren zurück

Von SPOX
Steve Kerr (l.) und Bob Myers müssen diesmal nicht mit einer Playoff-Teilnahme kalkulieren.

Die Golden State Warriors wollen, sollte die NBA-Saison eine Fortsetzung finden, "gute Partner" für die NBA sein. Mit dieser Aussage regierte Bob Myers, President of Basketball Operations, auf eine kontroverse Aussage von Head Coach Steve Kerr.

Kerr, 54, hatte am 28. April geäußert, dass sein Team sich bereits im "Offseason-Modus" befinde, obwohl eigentlich noch 17 Spiele in der Regular Season ausstehen. Dies verärgerte einige andere Teams, insbesondere solche, die auf einem Playoff-Platz stehen und umso mehr auf eine Fortsetzung der Saison hoffen.

Myers, 45, sagte nun gegenüber ESPN, dass er Kerrs Aussage verstehe und dass diese aus dem Kontext gerissen wurde. "Die Wahrheit ist, dass wir die schlechteste Bilanz der Liga haben. Das ist ein Fakt", sagte Myers. "Es ist hart, in dieser einzigartigen Position zu motivieren. Aber das heißt nicht, dass die Spieler keinen Stolz haben und nicht zurückkehren würden."

Myers fuhr fort: "Wir wollen gute Partner sein und das werden wir auch. Wir würden gerne sehen, wie Stephen Curry mit Andrew Wiggins spielt; ich glaube, wir konnten das bisher nur in einem Spiel sehen."

Warriors gewinnen neue Perspektive

Die Warriors, die in den letzten fünf Jahren jeweils in den Finals standen und drei Meisterschaften gewannen, waren in dieser Saison bereits ohne Chance auf eine Playoff-Teilnahme und offiziell eliminiert. Myers sagte, dass dies jedoch auch positive Seiten habe und seine Perspektive etwas verändert habe.

"Wenn man so lange in den Playoffs spielt, muss man direkt danach mit Draft und Free Agency anfangen. Und das gab uns wahrscheinlich nicht immer die nötige Zeit, um über unseren Prozess zu sprechen", sagte Myers. "Jetzt können wir einen Schritt zurücktreten und analysieren, was wir richtig und falsch gemacht haben und was wir erreichen wollen."

Die NBA wird eine Entscheidung über eine mögliche Fortsetzung der Saison wohl nicht vor Juni treffen, wie Adam Silver in einer Konferenz mit den Spielern unlängst sagte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung