Suche...

NBA: Die größten Playoff-Momente von Michael Jordan der SPOX-User

 
Wir wollten wissen, was für euch Michael Jordans größter Playoff-Moment ist - und ihr habt abgestimmt! Hier folgen die Ergebnisse ...
© getty
Wir wollten wissen, was für euch Michael Jordans größter Playoff-Moment ist - und ihr habt abgestimmt! Hier folgen die Ergebnisse ...
Platz 9 (0 Prozent): 50 und 55 Punkte in aufeinanderfolgenden Playoff-Spielen gegen die Cleveland Cavaliers im Jahr 1988.
© imago images
Platz 9 (0 Prozent): 50 und 55 Punkte in aufeinanderfolgenden Playoff-Spielen gegen die Cleveland Cavaliers im Jahr 1988.
Es war noch die Zeit des jungen, wilden MJs. Das Vertrauen in die Mitspieler war noch nicht da, also nahm er das Heft selbst in die Hand. Bei seinen 55 Punkten nahm MJ satte 45 Würfe, beide Male siegten die Bulls knapp.
© getty
Es war noch die Zeit des jungen, wilden MJs. Das Vertrauen in die Mitspieler war noch nicht da, also nahm er das Heft selbst in die Hand. Bei seinen 55 Punkten nahm MJ satte 45 Würfe, beide Male siegten die Bulls knapp.
Platz 9 (0 Prozent): Triple-Double gegen die Los Angeles Lakers inklusive dem berühmten Hand Switch in Spiel 2 der Finals 1991.
© getty
Platz 9 (0 Prozent): Triple-Double gegen die Los Angeles Lakers inklusive dem berühmten Hand Switch in Spiel 2 der Finals 1991.
Spiel 1 ging an die Showtime-Lakers, dann antwortete His Airness mit einem 33-Punkte-Triple-Double und war ein Muster an Effizienz (15/18 FG). Legendär: Sein Korbleger, als er in der Luft den Ball von der einen in die andere Hand nahm.
© getty
Spiel 1 ging an die Showtime-Lakers, dann antwortete His Airness mit einem 33-Punkte-Triple-Double und war ein Muster an Effizienz (15/18 FG). Legendär: Sein Korbleger, als er in der Luft den Ball von der einen in die andere Hand nahm.
Platz 8 (1 Prozent): 54 Punkte in Spiel 4 der Conference Finals 1993 gegen die New York Knicks.
© getty
Platz 8 (1 Prozent): 54 Punkte in Spiel 4 der Conference Finals 1993 gegen die New York Knicks.
Die Bulls unter Druck. Mit 0-2 lag Chicago in der Serie hinten, dazu rankten sich Gerüchte um MJs Spielsucht. Dessen Antwort? 54 Punkte, fast alle gegen Knicks-Großmaul John Starks. Die Bulls gewannen mit 4-2.
© imago images
Die Bulls unter Druck. Mit 0-2 lag Chicago in der Serie hinten, dazu rankten sich Gerüchte um MJs Spielsucht. Dessen Antwort? 54 Punkte, fast alle gegen Knicks-Großmaul John Starks. Die Bulls gewannen mit 4-2.
Platz 7 (2 Prozent): 42 Punkte in Spiel 7 der Conference Semifinals gegen die New York Knicks.
© imago images
Platz 7 (2 Prozent): 42 Punkte in Spiel 7 der Conference Semifinals gegen die New York Knicks.
Nur dreimal musste MJ in ein Spiel 7, zweimal war er erfolgreich. Gegen aufmüpfige Knicks drehte Air Jordan mit 42 Punkten ordentlich auf und zerstörte alle Träume der Knicks (mal wieder).
© getty
Nur dreimal musste MJ in ein Spiel 7, zweimal war er erfolgreich. Gegen aufmüpfige Knicks drehte Air Jordan mit 42 Punkten ordentlich auf und zerstörte alle Träume der Knicks (mal wieder).
Platz 6 (4 Prozent): 55 Punkte in Spiel 4 der NBA Finals 1993 gegen die Phoenix Suns um Charles Barkley.
© getty
Platz 6 (4 Prozent): 55 Punkte in Spiel 4 der NBA Finals 1993 gegen die Phoenix Suns um Charles Barkley.
Im Spiel zuvor hatten die Suns ein legendäres 3OT-Drama für sich entschieden, die Hoffnung lebte. Doch Jordan wollte davon nichts wissen und bescherte den Bulls mit einem persönlichen Finals-Rekord die 3-1-Serienführung.
© getty
Im Spiel zuvor hatten die Suns ein legendäres 3OT-Drama für sich entschieden, die Hoffnung lebte. Doch Jordan wollte davon nichts wissen und bescherte den Bulls mit einem persönlichen Finals-Rekord die 3-1-Serienführung.
Platz 4 (5 Prozent): The Shot – der legendäre Buzzerbeater über Craig Ehlo in Spiel 5 der ersten Playoff-Runde 1989 gegen die Cleveland Cavaliers.
© imago images
Platz 4 (5 Prozent): The Shot – der legendäre Buzzerbeater über Craig Ehlo in Spiel 5 der ersten Playoff-Runde 1989 gegen die Cleveland Cavaliers.
Vor The Block gab es The Shot. Chicago war als 6-Seed nur Außenseiter, die Cavs hatten Heimvorteil. Es ging und her – und dann versenkte MJ seinen legendären Wurf über den armen Cavs-Guard Craig Ehlo.
© imago images
Vor The Block gab es The Shot. Chicago war als 6-Seed nur Außenseiter, die Cavs hatten Heimvorteil. Es ging und her – und dann versenkte MJ seinen legendären Wurf über den armen Cavs-Guard Craig Ehlo.
Platz 4 (5 Prozent): Der Playoff-Rekord von 63 Punkten in Spiel 2 der ersten Runde 1986 gegen die Boston Celtics.
© getty
Platz 4 (5 Prozent): Der Playoff-Rekord von 63 Punkten in Spiel 2 der ersten Runde 1986 gegen die Boston Celtics.
"Das war Gott verkleidet als Michael Jordan." Dieser Satz von Larry Bird in die Geschichte ein. Anders konnte man es wohl nicht beschreiben, schließlich stellte Jordan einen noch immer bestehenden Playoff-Rekord auf.
© imago images
"Das war Gott verkleidet als Michael Jordan." Dieser Satz von Larry Bird in die Geschichte ein. Anders konnte man es wohl nicht beschreiben, schließlich stellte Jordan einen noch immer bestehenden Playoff-Rekord auf.
Platz 3 (8 Prozent): Sechs Dreier in Spiel 1 der NBA Finals 1992 gegen die Portland Trail Blazers inklusive Schulterzucken.
© getty
Platz 3 (8 Prozent): Sechs Dreier in Spiel 1 der NBA Finals 1992 gegen die Portland Trail Blazers inklusive Schulterzucken.
Vor den Finals gab es Diskussionen, ob nicht Blazers-Guard Clyde Drexler der beste Spieler der Liga sei. Jordan wischte das sofort weg, 35 Punkte in Halbzeit eins. Dazu sechs Dreier und sein legendäres Schulterzucken
© Getty
Vor den Finals gab es Diskussionen, ob nicht Blazers-Guard Clyde Drexler der beste Spieler der Liga sei. Jordan wischte das sofort weg, 35 Punkte in Halbzeit eins. Dazu sechs Dreier und sein legendäres Schulterzucken
Platz 2 (23 Prozent): The Flu Game in den NBA Finals 1997 gegen die Utah Jazz.
© getty
Platz 2 (23 Prozent): The Flu Game in den NBA Finals 1997 gegen die Utah Jazz.
Wegen einer schlechten Pizza hatte Jordan über Nacht Fieber bekommen, doch die Bulls brauchten ihren Star, weil Utah zum 2-2 ausgeglichen hatte. Jordan kämpfte sich durch und machte 38 Punkte.
© getty
Wegen einer schlechten Pizza hatte Jordan über Nacht Fieber bekommen, doch die Bulls brauchten ihren Star, weil Utah zum 2-2 ausgeglichen hatte. Jordan kämpfte sich durch und machte 38 Punkte.
Platz 1 (52 Prozent): The Last Shot in Spiel 6 der NBA Finals 1998 gegen die Utah Jazz.
© getty
Platz 1 (52 Prozent): The Last Shot in Spiel 6 der NBA Finals 1998 gegen die Utah Jazz.
Die letzten Finals mit Jordan. Die Bulls führen 3-2, Game 6 steigt in Utah. Die Jazz führen Sekunden vor Schluss 86:85, Malone hat sogar den Ball. Jordan klaut ihm diesen und trifft auf der anderen Seite seinen Jumper über Byron Russell zum Titel.
© getty
Die letzten Finals mit Jordan. Die Bulls führen 3-2, Game 6 steigt in Utah. Die Jazz führen Sekunden vor Schluss 86:85, Malone hat sogar den Ball. Jordan klaut ihm diesen und trifft auf der anderen Seite seinen Jumper über Byron Russell zum Titel.
1 / 1
Werbung
Werbung