Suche...

NBA - Ranking: Die besten Mitspieler, die Michael Jordan bei den Bulls und Wizards je hatte

 
In seinen 15 Jahren in der NBA sammelte Michael Jordan 6 Ringe. Der Teamerfolg stellte sich aber erst ein, als der GOAT anfing, seinen Teamkollegen zu vertrauen. SPOX hat die besten 15 Spieler zusammengestellt, die an der Seite von MJ gespielt haben.
© getty
In seinen 15 Jahren in der NBA sammelte Michael Jordan 6 Ringe. Der Teamerfolg stellte sich aber erst ein, als der GOAT anfing, seinen Teamkollegen zu vertrauen. SPOX hat die besten 15 Spieler zusammengestellt, die an der Seite von MJ gespielt haben.
PLATZ 15: Craig Hodges - dreieinhalb Jahre MJs Teamkollege (1988 - 1992) - Stats: 6,2 Punkte, 1,7 Assists bei 43,6 Prozent aus dem Feld und 42,5 Prozent von Downtown (241 Spiele).
© getty
PLATZ 15: Craig Hodges - dreieinhalb Jahre MJs Teamkollege (1988 - 1992) - Stats: 6,2 Punkte, 1,7 Assists bei 43,6 Prozent aus dem Feld und 42,5 Prozent von Downtown (241 Spiele).
Der Scharfschütze kam in der Saison 1988/89 per Trade von den Suns und holte mit Jordan und den Bulls zwei Titel. Seine Produktion hielt sich in Grenzen, als stete Dreiergefahr dennoch nicht zu unterschätzen - gewann dreimal den Dreier-Contest!
© getty
Der Scharfschütze kam in der Saison 1988/89 per Trade von den Suns und holte mit Jordan und den Bulls zwei Titel. Seine Produktion hielt sich in Grenzen, als stete Dreiergefahr dennoch nicht zu unterschätzen - gewann dreimal den Dreier-Contest!
PLATZ 14: Charles Oakley - drei Jahre MJs Teamkollege (1985 - 1988) - Stats: 12,2 Punkte, 11,6 Rebounds bei 47,4 Prozent aus dem Feld (241 Spiele).
© getty
PLATZ 14: Charles Oakley - drei Jahre MJs Teamkollege (1985 - 1988) - Stats: 12,2 Punkte, 11,6 Rebounds bei 47,4 Prozent aus dem Feld (241 Spiele).
Bevor er zur Knicks-Legende wurde, verbrachte Oakley seine ersten drei Jahre in der NBA bei den Bulls. Für Jordan schon damals ein an beiden Enden des Courts mehr als brauchbarer Big Man. Abseits des Courts wurde er zu MJs Bodyguard.
© getty
Bevor er zur Knicks-Legende wurde, verbrachte Oakley seine ersten drei Jahre in der NBA bei den Bulls. Für Jordan schon damals ein an beiden Enden des Courts mehr als brauchbarer Big Man. Abseits des Courts wurde er zu MJs Bodyguard.
PLATZ 13: Luc Longley - vier Jahre MJs Teamkollege (1994 - 1998) - Stats: 9,1 Punkte, 5,4 Rebounds, 1,1 Blocks bei 46,1 Prozent aus dem Feld (234 Spiele).
© getty
PLATZ 13: Luc Longley - vier Jahre MJs Teamkollege (1994 - 1998) - Stats: 9,1 Punkte, 5,4 Rebounds, 1,1 Blocks bei 46,1 Prozent aus dem Feld (234 Spiele).
Der Australier war Teil des zweiten Threepeats der Bulls. Mit seinen 2,18 Metern brachte er vor allem Länge mit und lieferte die kleinen Dinge des Spiels: Screens setzen, verteidigen und Würfe blocken.
© getty
Der Australier war Teil des zweiten Threepeats der Bulls. Mit seinen 2,18 Metern brachte er vor allem Länge mit und lieferte die kleinen Dinge des Spiels: Screens setzen, verteidigen und Würfe blocken.
PLATZ 12: John Paxson - acht Jahre MJs Teamkollege (1985 - 1993) - Stats: 7,9 Punkte, 3,8 Assists bei 50,1 Prozent aus dem Feld und 36,2 Prozent von Downtown (618 Spiele).
© getty
PLATZ 12: John Paxson - acht Jahre MJs Teamkollege (1985 - 1993) - Stats: 7,9 Punkte, 3,8 Assists bei 50,1 Prozent aus dem Feld und 36,2 Prozent von Downtown (618 Spiele).
Paxson startete lange Zeit im Bulls-Backcourt und nahm in erster Linie die Rolle des Shooters ein. His Airness ermöglichte dem späteren Vizepräsidenten der Bulls eine Menge offener Würfe - und drei Titel.
© getty
Paxson startete lange Zeit im Bulls-Backcourt und nahm in erster Linie die Rolle des Shooters ein. His Airness ermöglichte dem späteren Vizepräsidenten der Bulls eine Menge offener Würfe - und drei Titel.
PLATZ 11: Richard Hamilton - ein Jahr MJs Teamkollege (2001/02) - Stats: 20 Punkte, 3,4 Rebounds, 2,7 Assists bei 43,5 Prozent aus dem Feld (63 Spiele).
© getty
PLATZ 11: Richard Hamilton - ein Jahr MJs Teamkollege (2001/02) - Stats: 20 Punkte, 3,4 Rebounds, 2,7 Assists bei 43,5 Prozent aus dem Feld (63 Spiele).
In seinem dritten Jahr in der NBA legte Rip Hamilton neben Jordan die beste Scoring-Saison seiner Karriere hin. Im darauffolgenden Sommer ging es für ihn nach Detroit, wo er 2004 Champion wurde.
© getty
In seinem dritten Jahr in der NBA legte Rip Hamilton neben Jordan die beste Scoring-Saison seiner Karriere hin. Im darauffolgenden Sommer ging es für ihn nach Detroit, wo er 2004 Champion wurde.
PLATZ 10: Orlando Woolridge - zwei Jahre MJs Teamkollege (1984 - 1986) - Stats: 21,9 Punkte, 5,3 Rebounds, 2,4 Assists bei 52,7 Prozent aus dem Feld (147 Spiele).
© getty
PLATZ 10: Orlando Woolridge - zwei Jahre MJs Teamkollege (1984 - 1986) - Stats: 21,9 Punkte, 5,3 Rebounds, 2,4 Assists bei 52,7 Prozent aus dem Feld (147 Spiele).
Bevor MJ in der Windy City eintraf, war Woolridge der Go-to-Guy der Bulls. Der Forward war ein hervorragender Scorer, seine Drives und Abschlüsse am Ring waren gefürchtet. 1986 ließen die Bulls ihn aber Richtung New Jersey ziehen.
© getty
Bevor MJ in der Windy City eintraf, war Woolridge der Go-to-Guy der Bulls. Der Forward war ein hervorragender Scorer, seine Drives und Abschlüsse am Ring waren gefürchtet. 1986 ließen die Bulls ihn aber Richtung New Jersey ziehen.
PLATZ 9: Jerry Stackhouse - ein Jahr MJs Teamkollege (2002/03) - Stats: 21,5 Punkte, 3,7 Rebounds, 4,5 Assists bei 40,9 Prozent FG (70 Spiele).
© imago images
PLATZ 9: Jerry Stackhouse - ein Jahr MJs Teamkollege (2002/03) - Stats: 21,5 Punkte, 3,7 Rebounds, 4,5 Assists bei 40,9 Prozent FG (70 Spiele).
In seiner einzigen Saison mit Jordan legte Stackhouse im Schnitt mehr Zähler auf als der GOAT - das gelang sonst keinem anderen Mitspieler von MJ. In einem ansonsten eher überschaubar talentierten Wizards-Team war er neben MJ der Glanzpunkt.
© getty
In seiner einzigen Saison mit Jordan legte Stackhouse im Schnitt mehr Zähler auf als der GOAT - das gelang sonst keinem anderen Mitspieler von MJ. In einem ansonsten eher überschaubar talentierten Wizards-Team war er neben MJ der Glanzpunkt.
PLATZ 8: Steve Kerr - vier Jahre MJs Teamkollege (1994 - 1998) - Stats: 8,1 Punkte, 2,1 Assists bei 51,0 Prozent FG und 48,8 Prozent von Downtown (296 Spiele).
© getty
PLATZ 8: Steve Kerr - vier Jahre MJs Teamkollege (1994 - 1998) - Stats: 8,1 Punkte, 2,1 Assists bei 51,0 Prozent FG und 48,8 Prozent von Downtown (296 Spiele).
Noch so ein Dreierspezialist, der den Platz, den Jordan ihm ermöglichte, gnadenlos ausnutze. Unvergessen sein Gamewinner in den Finals 1997 in Spiel 6 gegen die Jazz, der Chicago den nächsten Titel sicherte.
© getty
Noch so ein Dreierspezialist, der den Platz, den Jordan ihm ermöglichte, gnadenlos ausnutze. Unvergessen sein Gamewinner in den Finals 1997 in Spiel 6 gegen die Jazz, der Chicago den nächsten Titel sicherte.
PLATZ 7: Bill Cartwright - fünf Jahre MJs Teamkollege (1988 - 1993) - Stats: 9,6 Punkte, 5,7 Rebounds bei 47,2 Prozent FG (355 Spiele).
© getty
PLATZ 7: Bill Cartwright - fünf Jahre MJs Teamkollege (1988 - 1993) - Stats: 9,6 Punkte, 5,7 Rebounds bei 47,2 Prozent FG (355 Spiele).
Per Trade ging es für den Center im Tausch für Charles Oakley aus dem Big Apple nach Chicago. Während des ersten Threepeats startete er in jedem Playoff-Spiel und machte sich als Gefahr im Low-Post verdient.
© getty
Per Trade ging es für den Center im Tausch für Charles Oakley aus dem Big Apple nach Chicago. Während des ersten Threepeats startete er in jedem Playoff-Spiel und machte sich als Gefahr im Low-Post verdient.
PLATZ 6: Ron Harper - vier Jahre MJs Teamkollege (1994 - 1998) - Stats: 7,5 Punkte, 2,8 Rebounds, 2,5 Assists bei 44,3 Prozent FG (315 Spiele).
© getty
PLATZ 6: Ron Harper - vier Jahre MJs Teamkollege (1994 - 1998) - Stats: 7,5 Punkte, 2,8 Rebounds, 2,5 Assists bei 44,3 Prozent FG (315 Spiele).
Seine Produktion aus früheren Cavs- und Clippers-Tagen ging bei den Bulls (auch nach mehreren Knie-Operationen) deutlich zurück. Nichtsdestotrotz ein wichtiger Bestandteil des zweiten Threepeats, vor allem wegen seiner Defense.
© getty
Seine Produktion aus früheren Cavs- und Clippers-Tagen ging bei den Bulls (auch nach mehreren Knie-Operationen) deutlich zurück. Nichtsdestotrotz ein wichtiger Bestandteil des zweiten Threepeats, vor allem wegen seiner Defense.
PLATZ 5: B.J. Armstrong - fünf Jahre MJs Teamkollege (1989 - 1993 und 1994/95) - Stats: 9,1 Punkte, 3,4 Assists bei 48,7 Prozent FG (327 Spiele).
© getty
PLATZ 5: B.J. Armstrong - fünf Jahre MJs Teamkollege (1989 - 1993 und 1994/95) - Stats: 9,1 Punkte, 3,4 Assists bei 48,7 Prozent FG (327 Spiele).
Der Bulls-Erstrundenpick von 1989 stieß genau zur richtigen Zeit zur Franchise. Im Laufe der Jahre wuchs er in eine immer größere Rolle auf dem Weg zu drei Titeln. War bekannt dafür, von allem ein bisschen was zu können.
© getty
Der Bulls-Erstrundenpick von 1989 stieß genau zur richtigen Zeit zur Franchise. Im Laufe der Jahre wuchs er in eine immer größere Rolle auf dem Weg zu drei Titeln. War bekannt dafür, von allem ein bisschen was zu können.
PLATZ 4: Toni Kukoc - vier Jahre MJs Teamkollege (1994 - 1998) - Stats: 13,9 Punkte, 4,6 Rebounds, 4,2 Assists bei 48,2 Prozent FG (293 Spiele).
© getty
PLATZ 4: Toni Kukoc - vier Jahre MJs Teamkollege (1994 - 1998) - Stats: 13,9 Punkte, 4,6 Rebounds, 4,2 Assists bei 48,2 Prozent FG (293 Spiele).
Die Vielseitigkeit der "Croation Sensation" war seine größte Stärke. Sowohl als sechster Mann als auch als Starter nahm er ein wenig Last von MJs Schultern und hatte beim zweiten Threepeat seine Finger gewaltig mit im Spiel.
© getty
Die Vielseitigkeit der "Croation Sensation" war seine größte Stärke. Sowohl als sechster Mann als auch als Starter nahm er ein wenig Last von MJs Schultern und hatte beim zweiten Threepeat seine Finger gewaltig mit im Spiel.
PLATZ 3: Dennis Rodman - drei Jahre MJs Teamkollege (1995 - 1998) - Stats: 5,2 Punkte, 15,3 Rebounds, 2,8 Assists bei 45,2 Prozent FG (199 Spiele).
© getty
PLATZ 3: Dennis Rodman - drei Jahre MJs Teamkollege (1995 - 1998) - Stats: 5,2 Punkte, 15,3 Rebounds, 2,8 Assists bei 45,2 Prozent FG (199 Spiele).
Mit den Bad Boys Pistons machte Rodman MJ Ende der 80er-Jahre das Basketball-Leben noch zur Hölle, nach seinem Wechsel zu den Bulls gewann er mit dem GOAT aber in drei Jahren drei Titel.
© getty
Mit den Bad Boys Pistons machte Rodman MJ Ende der 80er-Jahre das Basketball-Leben noch zur Hölle, nach seinem Wechsel zu den Bulls gewann er mit dem GOAT aber in drei Jahren drei Titel.
PLATZ 2: Horace Grant - sechs Jahre MJs Teamkollege (1987 - 1993) - Stats: 12,2 Punkte, 8,3 Rebounds, 2,3 Assists bei 53,1 Prozent FG (476 Spiele).
© getty
PLATZ 2: Horace Grant - sechs Jahre MJs Teamkollege (1987 - 1993) - Stats: 12,2 Punkte, 8,3 Rebounds, 2,3 Assists bei 53,1 Prozent FG (476 Spiele).
Der beste Big Man, den Jordan während seines ersten Championship-Runs an seiner Seite wusste. Guter Rebounder, solider Low-Post-Scorer, starker Verteidiger und immer verlässlich. Mehr konnte sich MJ von einem Big kaum wünschen.
© getty
Der beste Big Man, den Jordan während seines ersten Championship-Runs an seiner Seite wusste. Guter Rebounder, solider Low-Post-Scorer, starker Verteidiger und immer verlässlich. Mehr konnte sich MJ von einem Big kaum wünschen.
PLATZ 1: Scottie Pippen - zehn Jahre MJs Teamkollege (1987 - 1993 und 1994 - 1998) - Stats: 18 Punkte, 6,8 Rebounds, 5,3 Assists und 2,1 Steals bei 48,3 Prozent FG (833 Spiele).
© getty
PLATZ 1: Scottie Pippen - zehn Jahre MJs Teamkollege (1987 - 1993 und 1994 - 1998) - Stats: 18 Punkte, 6,8 Rebounds, 5,3 Assists und 2,1 Steals bei 48,3 Prozent FG (833 Spiele).
Keine Frage, der erste Platz geht an Pippen. Defensiv gab es an ihm und MJ kaum ein Vorbeikommen, auch offensiv eine stete Gefahr. Sein Spiel passte perfekt zum GOAT, er ist zudem der einzige, der bei allen Championships an Jordans Seite stand.
© getty
Keine Frage, der erste Platz geht an Pippen. Defensiv gab es an ihm und MJ kaum ein Vorbeikommen, auch offensiv eine stete Gefahr. Sein Spiel passte perfekt zum GOAT, er ist zudem der einzige, der bei allen Championships an Jordans Seite stand.
1 / 1
Werbung
Werbung