Suche...
NBA

NBA-News: New York Knicks wohl auf der Suche nach neuem Backcourt-Partner für R.J. Barrett

Von SPOX

Die New York Knicks sind offenbar auf der Suche nach einem neuen Backcourt-Partner für Top-Rookie R.J. Barrett. Ex-Coach David Fizdale ist überzeugt, dass die Traditionsfranchise aus dem Big Apple mit ihren jungen Talenten in Zukunft attraktiv für Star-Spieler werden kann.

Geht es nach Fizdale, sollten die Knicks in der kommenden Free Agency einen Guard sowie einen Power Forward, der werfen kann, nach New York locken. Auch Ian Begley von SNY.TV berichtet, dass die Franchise einen neuen Backcourt-Partner mit Shooting-Fähigkeiten an die Seite von R.J. Barrett stellen will.

"Ich denke, wenn die Knicks diese Puzzleteile in der Free Agency finden, dann könnte in zwei oder drei Jahren ein großer Free Agent sagen: 'Warte mal, sie haben diese Teile bereits, sie schnuppern an den Playoffs. Das ist ein Team, zu dem ich wechseln will'", sagte Fizdale, der von 2018 bis Dezember 2019 die Knicks coachte, zu Gast bei ESPN Radio.

In der aktuellen Saison enttäuschten die Knicks, mit einer Bilanz von 21 Siegen zu 45 Niederlagen haben sie auf dem zwölften Rang in der Eastern Conference nichts mit dem Kampf um die Playoffs zu tun. Eines der größten Probleme der Knicks in dieser Spielzeit ist das Shooting, New York hat die viertschlechteste Dreierquote der gesamten Liga (33,7 Prozent).

"Ich liebe Elfrid Payton, Frank Ntilikina und Dennis Smith Jr., aber alle drei haben etwas gemeinsam: Sie sind keine konstanten Dreierschützen aus dem Pick'n'Roll", analysierte Fizdale die aktuelle Guard-Rotation der Knicks. Dieses Problem könnten die Knicks in der Offseason addressieren.

In Barrett oder auch Mitchell Robinson sieht der Ex-Coach dagegen zwei Top-Talente. "Barrett verkörpert den Spieler-Typ, der in New York City spielen kann. Ein harter Arbeiter, talentiert, lässt sich nicht verunsichern und weiß, wie man mit den Medien und dem Scheinwerferlicht umgeht", so Fizdale. Robinson habe derweil das Potenzial "einer der besten Center über die nächsten zehn Jahre" zu werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung