Suche...
NBA

NBA-News: New Orleans Pelicans wollen wohl Brandon Ingram zu jedem Preis halten

Von SPOX
Brandon Ingram spielt in seinem ersten Jahr bei den New Orleans Pelicans eine starke Saison.

Die New Orleans Pelicans sind offenbar bereit, in der kommenden Free Agency mit jedem Angebot von konkurrierenden Teams für Brandon Ingram mitzuziehen. Damit erscheint ein Verbleib des Restricted Free Agents sehr wahrscheinlich.

Das berichtet Chris Fedor von Cleveland.com. Er habe aus mehreren Quellen erfahren, dass die Pels ihren All-Star unbedingt halten möchten. Da Ingram im Sommer Restricted Free Agent wird, haben die Pelicans das Recht, mit jedem Angebot anderer Teams gleichzuziehen. Ist das der Fall, muss Ingram in New Orleans bleiben.

Der 22-Jährige kam erst 2019 im Rahmen des Anthony-Davis-Trades von den Los Angeles Lakers zu den Pelicans. Vor dem Saisonstart verzichteten die Pels unter anderem aufgrund von Verletzungssorgen in der jüngeren Vergangenheit des 2. Pick des Draft 2016 darauf, Ingram eine vorzeitige Vertragsverlängerung zu geben.

In seinem ersten Jahr in New Orleans blieb der Forward aber fit - und wusste zu überzeugen. In bisher 56 Spielen im Trikot der Pels legte Ingram im Schnitt 24,3 Punkte, 6,3 Rebounds und 4,3 Assists bei 46,6 Prozent aus dem Feld und 38,7 Prozent von der Dreierlinie auf. Erstmals schaffte er in dieser Spielzeit den Sprung ins All-Star Team.

Entsprechend wird Ingram in der Free Agency einen neuen, lukrativen Vertrag erwarten dürfen. Mit Zion Williamson, Lonzo Ball, Josh Hart, den Veteranen Jrue Holiday sowie J.J. Redick und eben Ingram hätten die Pelicans einen jungen, vielversprechenden Kern für die Zukunft. In der aktuellen Saison steht New Orleans auf Platz zehn im Westen (28-36), kämpft aber noch um die Playoffs.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung