Suche...
NBA

NBA News: Liga bereitet Coronavirus-Strategie vor - Fist-Bumps statt High-Fives

Von SPOX
Adam Silver und die NBA befassen sich mit dem Coronavirus.

Die NBA befasst sich mit dem Coronavirus und hat am Montag ein Memo an die Teams geschickt, in dem mehrere Vorschläge und Empfehlungen zum Umgang gemacht werden. ESPN hat einige Inhalte dieses Memos veröffentlicht.

So sollen kurzfristig beispielsweise die Spieler eher Fist-Bumps statt High-Fives mit Fans durchführen und darauf verzichten, Stifte, Bälle oder Trikots anzunehmen, um diese zu unterschreiben. Allerdings kann es auch langfristig einige Änderungen geben.

So diskutieren Liga-Büro und mehrere Teams wohl darüber, Pre-Draft Combine, Workouts und internationale Scouting-Events entweder signifikant zu begrenzen oder womöglich sogar abzusagen. Dabei wird entscheidend sein, wie der Ausbruch des Virus über die kommenden Wochen verläuft.

Dazu wird ein ständiger Austausch mit Experten gehalten, heißt es im Memo: "Das Coronavirus bleibt eine Situation mit dem Potenzial, sich rapide zu verändern."

Die NBA gab darüber hinaus folgendes Statement an die Associated Press: "Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Teams, Spieler und Fans ist vorrangig. Wir koordinieren uns mit den Teams und diskutieren mit dem CDC (Center for Disease Control) und Experten für ansteckende Krankheiten und werden die Situation weiter genau beobachten."

Auch in den USA gibt es mittlerweile mehrere Fälle, Einschränkungen des Spielplans oder Reisen sind jedoch nicht absehbar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung