Suche...
NBA

NBA - LeBron James von den Los Angeles Lakers sieht keine Motivation im MVP-Award

Von SPOX
LeBron James wurde bisher viermal zum MVP gewählt.

Es ist nun fast sieben Jahre her, dass LeBron James letztmals zum MVP gewählt wurde. Für den King ist dies kein Problem, James definiere sich laut eigener Aussage nicht durch MVPs.

"Der MVP-Award für die Regular Season hat mich noch nie motiviert", sagte James den Reportern nach einer Trainingseinheit im Vorfeld des Spiels gegen die Milwaukee Bucks. "Was für motiviert, ist die Tatsache, der beste Spieler der Liga zu sein. Deswegen konnte ich einige MVP-Awards gewinnen."

Insgesamt schnappte sich LeBron viermal den Titel des wertvollsten Spielers, zuletzt war dies 2013 der Fall. Für James ist das kein Problem. "Ich bin nie mit dem Ziel in die Saison gegangen, MVP zu werden. Ich will der MVP meines Teams, der beste Spieler der Welt sein. So gehe ich jedes Spiel an, deswegen pflege ich meinen Körper."

In dieser Spielzeit werden James im MVP-Rennen nur Außenseiter-Chancen eingeräumt, der klare Favorit auf den Award lautet erneut Giannis Antetokounmpo, der mit den Bucks die Chance besitzt, als drittes Team der Geschichte mindestens 70 Siege einzufahren.

Aber auch LeBron absolviert eine gute Saison. In seinem 17. NBA-Jahr legt der King in durchschnittlich 34,9 Minuten 25,4 Punkte und 10,7 Assists pro Partie auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung