Suche...
NBA

NBA: LeBron James trotzt Career-High von Zion Williamson und führt Los Angeles Lakers zum Sieg

Von SPOX
Auch das zweite Duell zwischen LeBron James und Zion Williamson geht an den Lakers-Star.

Die Los Angeles Lakers haben mit einem 122:114-Sieg (BOXSCORE) gegen die New Orleans Pelicans zurück in die Spur gefunden. Dabei legt Top-Rookie Zion Williamson einen neuen Karrierebestwert auf, doch gegen den bärenstarken LeBron James reicht das nicht.

New Orleans Pelicans (26-34) - Los Angeles Lakers (46-13) 114:122 (BOXSCORE)

LeBron verbuchte mit 34 Punkten, 13 Assists und 12 Rebounds ein Triple-Double, der King war es auch, der den Lakers in den Schlussminuten der Partie ein komfortables Polster und letztlich den Sieg sicherte - trotz der besten Scoring-Nacht in der noch jungen Karriere des Zion Williamson.

Der 19-Jährige erzielte 35 Punkte und war damit Topscorer des Abends. Auf dem Weg zu seinem Career-High versenkte Williamson starke 12 von 16 aus dem Feld und 11 von 13 von der Freiwurflinie. Zusätzlich schnappte er sich 7 Rebounds, leistete sich allerdings genau wie LeBron auch 6 Turnover.

Das zweite Duell zwischen dem Nr.1-Pick von 2019 und LeBron hielt erneut eine Menge Spektakel bereit. So hämmerte Zion beispielsweise einen krachenden Alley-Oop über Kyle Kuzma durch die Reuse. In einer anderen Sequenz antwortete LeBron auf einen weiteren Williamson-Hammer mit einem tiefen Dreier.

Bis in die Schlussminuten lieferten sich beide Teams einen ansehnlichen und spannenden Schlagabtausch. Die Pelicans blieben dank Zion lange Zeit gut im Spiel, ein Dreier von Kuzma brachte die Lakers knapp vier Minuten vor Schluss auf die Siegerstraße. Kurz darauf erhöhte James mit einem weiteren Triple ins Gesicht von Zion auf 116:111 und anschließend ließ sich L.A. den Sieg nicht mehr nehmen.

New Orleans Pelicans müssen auf J.J. Redick verzichten

Neben LeBron machte auf Seiten der Gäste aus der Stadt der Engel auch Kuzma eine gute Partie. Der Forward rückte für Anthony Davis, der gegen sein Ex-Team aufgrund von Knieproblemen pausierte, in die Starting Five und kam auf 20 Punkte. JaVale McGee überzeugte zudem mit 8 Punkten und 6 Blocks, Kentavious Caldwell-Pope steuerte 13 Zähler von der Bank bei.

Zion erhielt in erster Linie Unterstützung von Lonzo Ball, der mit 19 Punkten, 9 Rebounds und 9 Assists nur knapp an einem Triple-Double vorbeischrammte. Brandon Ingram erwischte dagegen nicht seinen besten Tag, der Ex-Laker kam nur auf 15 Zähler bei 5 von 23 aus dem Feld (1/9 Dreier). Die Schwächen von Downtown zogen sich allerdings durch das gesamte Pelicans-Team, die Hausherren trafen nur 21,9 Prozent ihrer Dreier (7/32 3FG).

Einen gewissen Anteil hatte daran auch der Ausfall von J.J. Redick. Der designierte Scharfschütze der Pels hat sich eine Oberschenkelverletzung zugezogen und wird nach Info des Teams länger ausfallen. In zwei Wochen soll Redick neu untersucht werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung