Suche...
NBA

NBA - Maxi Kleber nach Niederlage der Dallas Mavericks exklusiv: "So ein Fehler kann nicht passieren"

Von SPOX
Maxi Kleber und Moritz Wagner trafen in der Nacht auf Samstag im direkten Duell aufeinander.

Die Dallas Mavericks haben einen engen Krimi gegen die Washington Wizards mit 118:119 verloren. Erst ein Gamewinner von Bradley Beal bescherte den Wizards den Sieg, anschließend musste Maxi Kleber zugeben, dass dieser Wurf so nicht hätte zustande kommen dürfen.

"Wir waren am Ende vorne und die (Wizards, Anm. d. Red.) hatten 1,8 Sekunden. Wir haben gesagt, wir switchen alles, dann kann so ein Fehler eigentlich nicht passieren, dass er zu so einem Layup kommt", erklärte der Deutsche im Anschluss an die Partie gegenüber SPOX und DAZN.

Vor dem spielentscheidenden Spielzug der Hausherren hatte Tim Hardaway Jr. die Mavs von der Freiwurflinie in Front gebracht. Dabei traf er allerdings nur einen von zwei Versuchen, sodass Dallas nur mit einem 118:117-Vorsprung in die letzten 1,8 Sekunden der Partie ging.

Im letzten Spielzug bekam schließlich Beal, der insgesamt 29 Punkte und 8 Assists auflegte, nach einem Pick von Moritz Wagner den Ball im vollen Tempo beim Zug zum Korb. Dort schloss er seinen Korbleger zum Sieg über die ausgestreckten Arme von Delon Wright ab.

Moritz Wagner: "Den richtig weghauen, der Brad verteidigt"

"In meinem Kopf hatte ich nur, dass ich den richtig weghaue, wer auch immer Brad verteidigt", erklärte Wagner den letzten Spielzug der Wizards aus seiner Sicht. "Das war ein geiler Pass von Troy (Brown Jr., Anm. d. Red.)."

Wagner kam 18 Minuten zum Einsatz, in denen er 6 Punkte und 4 Rebounds von der Bank auflegte. Sein deutscher Teamkollege Isaac Bonga durfte starten, in 24 Minuten erzielte er 3 Zähler, 1 Assists. 1 Steal und 1 Block.

Mit dem Block verhinderte Bonga gut eine halbe Minute vor dem Ende, dass Kristaps Porzingis die Mavs beim Stand von 117:117 in Front brachte. "Ich wollte ihn einfach auf die schwache Hand lenken, so nah wie möglich dran bleiben und meine Hände oben haben, damit ich unten kein Foul bekomme", so Bonga.

Kurz darauf brachte er mit einem Foul allerdings Hardaway Jr. 1,8 Sekunden vor Schluss an die Linie. "Da sind die Emotionen hoch und runter gegangen, ich habe versucht, das Offensiv-Foul zu nehmen", sagte Bonga. "Ich hatte Glück, dass wir Brad haben." Wagner scherzte derweil, dass man in einer solchen Situation nicht versucht, dass Charge zu ziehen: "Das müssen wir ihm noch beibringen."

Maxi Kleber: "Müssen solche Spiele unbedingt gewinnen"

Weniger zu scherzen aufgelegt war derweil Kleber. "Wir müssen solche Spiele wie heute unbedingt gewinnen, wir brauchen jeden Sieg", bilanzierte der Big Man. Kleber kam auf 7 Punkte und 7 Rebounds von der Bank, an diesem Abend kam aber vor allem von Porzingis zu wenig.

Der Lette hatte lange Zeit mit Foulproblemen zu kämpfen und hatte am Ende nur 11 Zähler und 9 Bretter vorzuweisen. Das Fehlen von Luka Doncic, der weiterhin mit Knöchelproblemen ausfällt, machte sich bemerkbar. "Ich glaube, es wird uns auf jeden Fall guttun, wenn Luka zurückkommt. Er zieht einfach so viel Aufmerksamkeit auf sich", sagte auch Kleber.

Die Mavs belegen den siebten Rang in der Western Conference. Mit einer Bilanz von 31 Siegen zu 21 Niederlagen haben die Texaner aber einen Vorsprung von fünf Spielen auf die Memphis Grizzlies auf Platz acht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung