Suche...
NBA

NBA: Kyrie Irving muss erneut wegen Schulterverletzung pausieren - und sucht Spezialisten auf

Von SPOX
Kyrie Irving bestritt in dieser Saison erst 20 Spiele.

Kyrie Irving von den Brooklyn Nets fehlte in dieser Saison bereits zwei Monate wegen einer Schulterverletzung, diese soll nun wieder aufgebrochen sein. Der Point Guard soll nun deswegen einen Spezialisten aufsuchen.

Das berichtet Malika Andrews von ESPN. Nets-Coach Kenny Atkinson erklärte zuletzt, dass Irving immer wieder Probleme mit der Schulter hatte, nachdem er im Januar sein Comeback gegeben hatte. Der 27-Jährige wird in der Nacht auf Freitag gegen die Philadelphia 76ers nicht spielen. Zu der Frage, ob Irving den Rest der Saison ausfallen könnte, wollte Atkinson nicht kommentieren.

Schon im Januar hatte Irving nicht ausgeschlossen, dass er an seiner rechten Schulter operiert werden könnte. "Es ist ungewöhnlich. Zum ersten Mal habe ich einen Schmerz in der Schulter. Wenn ich zum Sprungwurf hochsteige, dann kann ich meine Schulter nicht dafür heben", sagte Irving am 4. Januar, eine Woche bevor er sein Comeback gab.

"Ich versuche das Beste daraus zu machen, nehme Cortison und schaue dann, ob ich in der Zukunft eine Operation brauche."

Irving absolvierte in dieser Saison erst 20 Spiele, nachdem der Point Guard erst im Sommer einen Maximalvertrag über vier Jahre in Brooklyn unterschrieben hatte. Über die Saison steht Irving bei 27,4 Punkte und 6,2 Assists im Schnitt bei 39,4 Prozent von der Dreierlinie.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung