Suche...
NBA

NBA G-League: Isaiah Hartenstein trumpft erneut auf - David Krämer gibt Starter-Debüt

Von SPOX
Isaiah Hartenstein überzeugt auch in seinem zweiten Auftritt in der G-League in zwei Tagen.

Isaiah Hartenstein hat in der G-League erneut eine starke Leistung abgeliefert, die Niederlage der Rio Grande Valley Vipers kann er aber nicht verhindern. Derweil darf David Krämer für die Northern Arizona Suns von Beginn an ran.

Kaum 24 Stunden nach seinem ersten Auftritt in der Entwicklungsliga nach der erneuten Degradierung durch die Houston Rockets in der vergangenen Woche hat Hartenstein ein weiteres Mal überzeugen können.

Der Deutsche war mit 24 Punkte, 13 Rebounds und 6 Assists bester Mann bei der 113:116-Niederlage der Rio Grande Valley Vipers, dem Farmteam der Rockets, gegen die Memphis Hustle. Hartenstein traf dabei 12 von 21 aus dem Feld, leistete sich aber auch 5 Turnover.

Am Vortag hatte der Center seinem Team mit 25 und 16 noch zum Sieg gegen die Texas Legends verholfen, gegen Memphis reichte es aber nicht. Abgesehen von Hartenstein lieferten noch Michael Frazier (23) und Chris Clemons (19) gute Vorstellungen ab, auf Seiten der Hustle war Yuta Watanabe mit 27 Punkten und 12 Brettern bester Punktesammler.

Auch der zweite Deutsche in der G-League durfte in der Nacht von Samstag auf Sonntag ran. Krämer stand sogar erstmals als Starter für die Northern Arizona Suns von Beginn an auf dem Parkett, in insgesamt 10 Minuten Einsatzzeit legte er 6 Punkte (2/2 Dreier) und 1 Rebound bei 2 Ballverlusten auf. Die Suns mussten sich am Ende aber mit 95:109 gegen die Windy City Bulls geschlagen geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung