Suche...
NBA

NBA: Chris Bosh zeigt sich "enttäuscht" wegen Nicht-Nominierung für Hall of Fame 2020

Von SPOX
Chris Bosh wurde nicht für die Hall of Fame 2020 nominiert.

Während des All-Star-Weeekends wurden die Finalisten für die neue Hall-of-Fame-Klasse im September 2020 bekanntgegeben, der Name von Chris Bosh fehlte darauf. Der frühere Big Man der Miami Heat gab nun an, dass ihn dies enttäusche.

"Ich verliere nicht gerne", sagte Bosh in einem Video. "Das war schon immer so, seit ich einen Basketball in die Hand genommen habe. Das macht sich auch in allen anderen Dingen in meinem Leben bemerkbar. Ich bin enttäuscht."

Bosh wurde in seiner Karriere insgesamt elfmal All-Star in seinen 13 Jahren mit den Toronto Raptors und den Miami Heat. Zusammen mit seinen Freunden LeBron James und Dwyane Wade gewann Bosh am South Beach 2012 und 2013 jeweils auch die Meisterschaft.

Über die 13 Jahre legte Bosh 19,2 Punkte und 8,5 Rebounds im Schnitt auf, noch heute hat keiner bei den Raptors mehr Rebounds als Bosh geholt. Bei den Punkten liegt nur DeMar DeRozan vor dem Power Forward.

Der 35-Jährige musste jedoch seine Karriere vorzeitig wegen eines Blutgerinnsels in seiner Lunge beenden, auch wenn Bosh immer mal wieder mit einem Comeback liebäugelte. Zuletzt kam Bosh in der Saison 2015/16 zum Einsatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung