Suche...
NBA

NBA All-Star Game 2020: Termin, Livestream, Teilnehmer und TV-Übertragung

Von SPOX
LeBron James und Giannis Antetokounmpo agieren erneut als Kapitäne der Teams.
© getty

Wie jedes Jahr findet Mitte Februar das All-Star Game statt, bei dem sich die besten Spieler der NBA miteinander messen. Alle Informationen zum Höhepunkt des All-Star Weekends findet ihr hier bei SPOX.

Das gesamte All-Star-Wochenende gibt es live und in voller Länge auf DAZN. Mit dem kostenlosen Probemonat verpasst Ihr nichts!

Die Starter des All-Star Games 2020 wurden am 23. Und die Reservisten am 30. Januar bekanntgegeben. Am 7. Februar wählten die beiden Spieler mit den meisten Stimmen, LeBron James und Giannis Antetokounmpo, via eines Drafts ihres Teams aus.

Die Starter wurden zunächst durch ein Voting bestimmt. Diese wurden zu 50 Prozent von den Fans und zu je 25 Prozent aus ausgewählten Medienvertretern und allen Spielern gewählt. Die Reservisten wurde dann von den 30 NBA-Coaches bestimmt, diese standen dann für die zweite Runde des Drafts zur Verfügung.

NBA All-Star Game 2020: Termin und Austragungsort

Zum ersten Mal seit der Eröffnung im Jahr 1994 ist Chicago mit dem United Center der Gastgeber für die 69. Auflage des All-Star Games. Gespielt wird in der Nacht von Sonntag auf Montag, 17. Februar 2020. Los geht es um 2 Uhr deutscher Zeit.

NBA All-Star Game 2020: TV-Übertragung und Livestream

Wie schon in den vergangenen Jahren wird DAZN das komplette All-Star-Wochenende mit allen Wettbewerben live und in voller Länge übertragen, natürlich auch das prestigeträchtige All-Star Game. Der Streamingdienst setzt auf folgendes Lineup:

  • Kommentator: Martin Gräfe
  • Experte: Andre Voigt

Ein Abo bei DAZN kostet regulär 11,99 Euro im Monat, ihr könnt das Angebot aber zunächst auch mit dem Gratismonat testen. Ansonsten ist DAZN monatlich jederzeit kündbar. Etwas günstiger ist sogar das Jahres-Abo, welches für nur 119,99 Euro erworben werden kann.

NBA All-Star Game 2020: Wie funktioniert der neue Modus?

Zu Ehren von Kobe Bryant wird das All-Star Game in diesem Jahr mit einem neuen Modus ausgetragen. Jedes Viertel wird dabei in ein Mini-Spiel verwandelt, der Sieger jedes Viertels bekommt 100.000 Dollar, welche an eine wohltätige Organisation in Chicago gespendet wird.

Zu Beginn des zweiten und dritten Durchgangs wird der Punktestand auf 0:0 zurückgesetzt. Das Team, das die meisten Punkte erzielt, gewinnt den jeweiligen zwölfminütigen Abschnitt. Zum Start des vierten Viertels werden die Ergebnisse aus den ersten drei Durchgängen allerdings wieder zusammengerechnet. Anschließend muss eine Zielpunktzahl erreicht werden.

Welches Team als erstes diese Zielpunktzahl erreicht, gewinnt das All-Star Game und bekommt weitere 200.000 Dollar für wohltätige Zwecke. Eine Game-Clock wird es im vierten Viertel nicht geben. Stattdessen dauert die Partie so lange, bis ein Team die Zielpunktzahl erreicht hat.

Um den sogenannten Final Target Score zu bestimmen, werden die Ergebnisse der ersten drei Durchgänge zusammengerechnet. Auf die Gesamtzahl des führenden Teams werden 24 Punkte hinzuaddiert und somit die Zielpunktzahl festgelegt. Die 24 repräsentiert die Trikotnummer des am Sonntag verstorbenen Kobe Bryant.

Eine Beispielrechnung: Wenn das Gesamtergebnis nach 36 Minuten 100:95 beträgt, werden die zusätzlichen 24 Punkte auf die 100 Zähler des führenden Teams dazugerechnet. Die Teams der benötigen also 124 Punkte, um das Spiel zu gewinnen.

NBA All-Star Game 2020: Die Teilnehmer und ihre Teams

Wie schon im vergangenen Jahr agieren LeBron James und Giannis Antetokounmpo als Kapitäne, sie stellten ihre Teams via Draft zusammen. "Special team roster additions" wie im vergangenen Jahr mit Dirk Nowitzki und Dwyane Wade gab es in diesem Jahr nicht.

  • Team LeBron
SpielerTeamPositionDraft-Pick
Anthony DavisLos Angeles LakersPower Forward1. (Starter)
Kawhi LeonardL.A. ClippersSmall Forward3. (Starter)
Luka DoncicDallas MavericksPoint Guard5. (Starter)
James HardenHouston RocketsShooting Guard7. (Starter)
Damian LillardPortland Trail BlazersPoint Guard10.
Ben SimmonsPhiladelphia 76ersPoint Guard12.
Nikola JokicDenver NuggetsCenter14.
Jayson TatumBoston CelticsForward16.
Chris PaulOklahoma City ThunderPoint Guard18.
Russell WestbrookHouston RocketsPoint Guard20.
Domantas SabonisIndiana PacersPower Forward22.

Team LeBron wird von Lakers-Coach Frank Vogel betreut, während bei Team Giannis Nick Nurse von den Toronto Raptors an der Seitenlinie stehen wird. Mike Budenholzer holte im Osten als Coach zwar die meisten Siege, coachte aber schon im vergangenen Jahr und war somit nicht qualifiziert.

  • Team Giannis
SpielerTeamPositionDraft-Pick
Joel EmbiidPhiladelphia 76ersCenter2. (Starter)
Pascal SiakamToronto RaptorsForward4. (Starter)
Kemba WalkerBoston CelticsPoint Guard6. (Starter)
Trae YoungAtlanta HawksPoint Guard8. (Starter)
Khris MiddletonMilwaukee BucksSmall Forward9.
Bam AdebayoMiami HeatCenter11.
Rudy GobertUtah JazzCenter13.
Jimmy ButlerMiami HeatForward15.
Kyle LowryToronto RaptorsPoint Guard17.
Brandon IngramNew Orleans PelicansForward19.
Donovan MitchellUtah JazzShooting Guard21.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung