Suche...
NBA

NBA: Zion Williamson wollte noch ein weiteres Jahr am College spielen

Von SPOX
Zion Williamson war der Top-Pick im Draft 2019.

Zion Williamson von den New Orleans Pelicans spielte für die Duke Blue Devils auf dem College eine der besten Freshman-Saisons aller Zeiten und war danach wie erwartet der Top-Pick im Draft 2019. Der Forward erklärte nun, dass er auch über eine Rückkehr ans College dachte.

"Ich wollte eigentlich noch ein Jahr für Duke spielen", erklärte Williamson im J.J. Redick Podcast. "Es glaubt mir aber niemand. Sie denken, dass ich das einfach nur so sage. Ich hatte aber das Gefühl, dass mir die NBA nicht weglaufen würde. Ich habe meine Zeit bei Duke so sehr geliebt, dass ich eigentlich bleiben wollte."

Letztlich drängte ihn aber auch sein eigener Coach, Duke-Legende Mike Krzyzewski, zum Schritt in die NBA, weil dieser nur das Beste für Zion und dessen Familie wollte. Laut Williamson rieten ihm auch seine Mitspieler, seine Mutter und sein Stiefvater zum Schritt in die NBA.

Williamson wurde von der NCAA einstimmig zum College Player of the Year gewählt und anschließend im Draft von den New Orleans Pelicans an Nummer eins gepickt. Der 19-Jährige unterschrieb wenig später einen Ausrüstervertrag mit Jordan Brand, der ihm über mehrere Jahre wohl rund 75 Millionen Dollar einbringen wird.

Noch wartet der Top-Rookie aber auch sein erstes Spiel in der NBA. Der Forward verletzte sich in der Preseason am Meniskus und ist seitdem zum Zuschauen gezwungen. Williamson könnte aber bald ins Geschehen eingreifen, nachdem er inzwischen wieder regulär bei Trainingsspielen mitwirken kann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung