Suche...
NBA

NBA-News - Jimmy Butler kein Starter im All-Star Game 2020? Heat-Coach Erik Spoelstra: "Ein Witz"

Von SPOX
Jimmy Butler hat es beim All-Star-Voting nicht unter die Starter geschafft.

Bei der Bekanntgabe der Starter für das All-Star Game 2020 in Chicago ging Jimmy Butler von den Miami Heat leer aus. Sein Head Coach, Erik Spoelstra, reagierte darauf mit Unverständnis. Dass Butler kein Starter ist, sei "ein Witz".

"Ich glaube einfach, dass das lächerlich ist, dass wir immer noch diese altmodischen Positionen haben", sagte Spoelstra vor der 117:122-Pleite gegen die L.A. Clippers in der Nacht auf Samstag. "Wer sagt, auf welcher Position Jimmy spielt? Ist das wichtig? Ich stelle ihn auf meiner Lineup-Card immer auf die zweite Position."

Butler wurde im Voting für die All-Star-Starter als Forward gelistet und konnte sich nicht gegen Giannis Antetokounmpo, Pascal Siakam und Joel Embiid durchsetzen. Auf den Guard-Positionen hätte er gegen Kemba Walker und Trae Young aber wahrscheinlich gute Chancen gehabt, als Starter gewählt zu werden.

"In vielerlei Hinsicht ist er unser Point Guard", sagte Spoelstra. "Diese Bezeichnungen sind antiquiert, ich habe das Gefühl, dass wir die schon seit Jahren hinter uns gelassen haben. Aber egal wie du ihn bezeichnest, Jimmy Butler sollte ein Starter in diesem All-Star Game sein. Es ist ein Witz, dass er es nicht ist. Hoffentlich ändert sich das in der Zukunft."

Der 30-Jährige legt in der aktuellen Saison im Schnitt 20,3 Punkte, 7 Rebounds und 6,5 Assists auf. Bei der Niederlage gegen die Clippers musste er die Partie vorzeitig verlassen, nachdem er mit seinem rechten Knöchel umgeknickt war. Sein Knöchel werde behandelt, Details zur Verletzung wollte Spoelstra aber noch nicht bekanntgeben.

Butler landete im All-Star-Voting unter den Frontcourt-Spielern der Eastern Conference auf dem vierten Rang, hinter Giannis, Embiid und Siakam. Im Media-Voting kam er immerhin auf Platz 3, im Fan-Voting auf Platz 4 (etwa 2,8 Mio. Stimmen) und im Player-Voting auf Platz 6. Das Media- und das Player-Voting zählen 25 Prozent zum Gesamtergebnis, die Stimmen der Fans zählen zu 50 Prozent.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung