Suche...

NBA - Die Geschichte der Oklahoma City Thunder: Vom Franchise-Raub zum unvollendeten Titelaspiranten

 
Seit 2008 gibt es die Oklahoma City Thunder in ihrer derzeitigen Form, ein Titel ist allerdings trotz Kevin Durant, Russell Westbrook und James Harden nicht herausgesprungen. SPOX wirft einen Blick zurück auf die Franchise-Historie.
© getty
Seit 2008 gibt es die Oklahoma City Thunder in ihrer derzeitigen Form, ein Titel ist allerdings trotz Kevin Durant, Russell Westbrook und James Harden nicht herausgesprungen. SPOX wirft einen Blick zurück auf die Franchise-Historie.
Die Geschichte der Oklahoma City Thunder beginnt gut 3.200 Kilometer von der 1,4-Millionen-Einwohner-Metropole entfernt an der Westküste der USA. Genauer gesagt in Seattle, wo seit 1967 die SuperSonics beheimatet waren.
© getty
Die Geschichte der Oklahoma City Thunder beginnt gut 3.200 Kilometer von der 1,4-Millionen-Einwohner-Metropole entfernt an der Westküste der USA. Genauer gesagt in Seattle, wo seit 1967 die SuperSonics beheimatet waren.
In der Sonics-Historie machen unter anderem Legenden wie Gary Payton, Jack Sikma, Shawn Kemp oder auch Detlef Schrempf in Seattle halt. 22-mal schafft es das Team in die Playoffs, 1979 gewinnt Seattle den Titel - der einzige in der Franchise-Geschichte.
© getty
In der Sonics-Historie machen unter anderem Legenden wie Gary Payton, Jack Sikma, Shawn Kemp oder auch Detlef Schrempf in Seattle halt. 22-mal schafft es das Team in die Playoffs, 1979 gewinnt Seattle den Titel - der einzige in der Franchise-Geschichte.
Mitte der 2000er-Jahre stehen die Sonics allerdings vor Problemen: Die heimische Key Arena ist die kleinste der NBA (17.000 Zuschauer) und dazu auch noch selten ausgelastet. Das Team ist nicht profitabel, Besitzer Howard Schultz will verkaufen.
© getty
Mitte der 2000er-Jahre stehen die Sonics allerdings vor Problemen: Die heimische Key Arena ist die kleinste der NBA (17.000 Zuschauer) und dazu auch noch selten ausgelastet. Das Team ist nicht profitabel, Besitzer Howard Schultz will verkaufen.
Das wiederum ruft Clay Bennett auf den Plan. Der Geschäftsmann aus Oklahoma City versuchte bereits in den 90ern ein Sportteam nach OKC zu holen, damals scheiterten aber mehrere Versuche, in der NHL Fuß zu fassen.
© getty
Das wiederum ruft Clay Bennett auf den Plan. Der Geschäftsmann aus Oklahoma City versuchte bereits in den 90ern ein Sportteam nach OKC zu holen, damals scheiterten aber mehrere Versuche, in der NHL Fuß zu fassen.
Anschließend verlagert Bennett seinen Fokus auf die NBA, mit den New Orleans Hornets kommt 2005 dann endlich das erhoffte Team - allerdings aufgrund von unglücklichen Umständen und nicht auf Dauer. Hurrikan Katrin zwingt die Hornets zu einem Umzug.
© getty
Anschließend verlagert Bennett seinen Fokus auf die NBA, mit den New Orleans Hornets kommt 2005 dann endlich das erhoffte Team - allerdings aufgrund von unglücklichen Umständen und nicht auf Dauer. Hurrikan Katrin zwingt die Hornets zu einem Umzug.
In den Saisons 2005/06 und 06/07 absolvieren die Hornets ihre Heimspiele in OKC. So startet auch Chris Paul seine NBA-Karriere in Oklahoma City, der Point God und seine Kollegen entfachen direkt eine riesige Basketball-Begeisterung.
© getty
In den Saisons 2005/06 und 06/07 absolvieren die Hornets ihre Heimspiele in OKC. So startet auch Chris Paul seine NBA-Karriere in Oklahoma City, der Point God und seine Kollegen entfachen direkt eine riesige Basketball-Begeisterung.
Mit dem Erfolg der Hornets im Rücken kauft Bennetts Gruppe im Oktober 2006 schließlich die Sonics für 350 Mio. Dollar. Damals versichert er, das Team in Seattle halten und dort eine neue Arena bauen zu wollen. Es kommt anders.
© getty
Mit dem Erfolg der Hornets im Rücken kauft Bennetts Gruppe im Oktober 2006 schließlich die Sonics für 350 Mio. Dollar. Damals versichert er, das Team in Seattle halten und dort eine neue Arena bauen zu wollen. Es kommt anders.
Die Stadt Seattle weigert sich, Steuergelder für den Bau einer neuen Arena zu verwenden - für Bennett und Co. ein idealer Vorwand, endlich das eigentliche Ziel hinter dem Kauf der Franchise in die Tat umzusetzen: ein Umzug nach OKC.
© getty
Die Stadt Seattle weigert sich, Steuergelder für den Bau einer neuen Arena zu verwenden - für Bennett und Co. ein idealer Vorwand, endlich das eigentliche Ziel hinter dem Kauf der Franchise in die Tat umzusetzen: ein Umzug nach OKC.
Den kann aus Seattle-Sicht auch Kevin Durant nicht verhindern, der 2007, im ersten Jahr von General Manager Sam Presti im Front Office, an Position 2 gedraftet wird und direkt den Award als Rookie of the Year absahnt.
© getty
Den kann aus Seattle-Sicht auch Kevin Durant nicht verhindern, der 2007, im ersten Jahr von General Manager Sam Presti im Front Office, an Position 2 gedraftet wird und direkt den Award als Rookie of the Year absahnt.
Ein Jahr später ziehen Durant, Bennett und Co. mit der gesamten Franchise nach Oklahoma City, das Team wird umbenannt: Die Thunder sind geboren. Dazu kommen 2008 im Draft Russell Westbrook (Nr.4) und Serge Ibaka (Nr.24).
© getty
Ein Jahr später ziehen Durant, Bennett und Co. mit der gesamten Franchise nach Oklahoma City, das Team wird umbenannt: Die Thunder sind geboren. Dazu kommen 2008 im Draft Russell Westbrook (Nr.4) und Serge Ibaka (Nr.24).
Die erste Saison in der neuen Heimat endet mit 23 Siegen und 59 Niederlagen, doch das Potenzial ist bereits zu sehen. Und zu guter Letzt vervollständigte Presti nach der Saison die künftige Big Four mit Nr.3-Pick James Harden.
© getty
Die erste Saison in der neuen Heimat endet mit 23 Siegen und 59 Niederlagen, doch das Potenzial ist bereits zu sehen. Und zu guter Letzt vervollständigte Presti nach der Saison die künftige Big Four mit Nr.3-Pick James Harden.
Im ersten gemeinsamen Jahr erreicht das Quartett direkt die Postseason, dort ist zwar nach sechs Spielen in der ersten Runde gegen die Lakers Schluss. Doch dem späteren Champion liefern KD (25 Punkte) und Russ (20,5) einen harten Fight.
© getty
Im ersten gemeinsamen Jahr erreicht das Quartett direkt die Postseason, dort ist zwar nach sechs Spielen in der ersten Runde gegen die Lakers Schluss. Doch dem späteren Champion liefern KD (25 Punkte) und Russ (20,5) einen harten Fight.
2010/11 setzt sich der Aufwärtstrend der jungen Wilden aus OKC fort: Durant wird am Ende der regulären Saison Scoring-Champ, der Playoff-Run findet erst in den West-Finals nach fünf Spielen gegen die Mavs ein Ende.
© getty
2010/11 setzt sich der Aufwärtstrend der jungen Wilden aus OKC fort: Durant wird am Ende der regulären Saison Scoring-Champ, der Playoff-Run findet erst in den West-Finals nach fünf Spielen gegen die Mavs ein Ende.
Im Jahr darauf feiern die Thunder ihren größten Erfolg. In den West-Finals setzen sie sich gegen die Spurs durch (4-2), erst in Spiel 3 fügen KD und Co. den Texanern überhaupt die erste Playoff-Pleite 2012 zu. SAS hatte zuvor 20 Spiele in Folge gewonnen.
© getty
Im Jahr darauf feiern die Thunder ihren größten Erfolg. In den West-Finals setzen sie sich gegen die Spurs durch (4-2), erst in Spiel 3 fügen KD und Co. den Texanern überhaupt die erste Playoff-Pleite 2012 zu. SAS hatte zuvor 20 Spiele in Folge gewonnen.
Die Finals gegen LeBron, Wade und Co. enden mit 1-4 aus Thunder-Sicht zwar relativ deutlich, drei der vier Niederlagen kommen aber mit einer Punktedifferenz von 6 Zählern oder weniger. So nah sollte OKC der Larry O'Brien-Trophy nicht mehr kommen.
© getty
Die Finals gegen LeBron, Wade und Co. enden mit 1-4 aus Thunder-Sicht zwar relativ deutlich, drei der vier Niederlagen kommen aber mit einer Punktedifferenz von 6 Zählern oder weniger. So nah sollte OKC der Larry O'Brien-Trophy nicht mehr kommen.
Allerdings enttäuscht vor allem ein Mann in den Finals: Harden. Der amtierende Sixth Man des Jahres legt nur 12,4 Punkte bei einer Trefferquote von 37,5 Prozent auf.
© getty
Allerdings enttäuscht vor allem ein Mann in den Finals: Harden. Der amtierende Sixth Man des Jahres legt nur 12,4 Punkte bei einer Trefferquote von 37,5 Prozent auf.
Die anschließenden Vertragsverhandlungen im Sommer scheitern - weil beide Partien läppische 4,5 Mio. Dollar auseinanderliegen! The Beard will das Max (60 Mio. Dollar), die Thunder bieten nur 55,5 Mio, weil sie die drohende Luxussteuer vermeiden wollen.
© getty
Die anschließenden Vertragsverhandlungen im Sommer scheitern - weil beide Partien läppische 4,5 Mio. Dollar auseinanderliegen! The Beard will das Max (60 Mio. Dollar), die Thunder bieten nur 55,5 Mio, weil sie die drohende Luxussteuer vermeiden wollen.
Kurz vor dem Start der neuen Saison drückt GM Presti schließlich den roten Knopf und fädelt den mittlerweile berühmt-berüchtigten Harden-Trade mit den Rockets ein. Als Gegenwert kommen Kevin Martin, Jeremy Lamb, zwei Erst- und ein Zweitrundenpick.
© getty
Kurz vor dem Start der neuen Saison drückt GM Presti schließlich den roten Knopf und fädelt den mittlerweile berühmt-berüchtigten Harden-Trade mit den Rockets ein. Als Gegenwert kommen Kevin Martin, Jeremy Lamb, zwei Erst- und ein Zweitrundenpick.
OKC wird schon damals von einigen Seiten heftig für den Deal kritisiert. Durant und Westbrook setzen aber ihren Höhenflug fort: 60 Siege in der regulären Saison, Platz 1 im Westen und in der ersten Playoff-Runde schalten sie Hardens Rockets aus.
© getty
OKC wird schon damals von einigen Seiten heftig für den Deal kritisiert. Durant und Westbrook setzen aber ihren Höhenflug fort: 60 Siege in der regulären Saison, Platz 1 im Westen und in der ersten Playoff-Runde schalten sie Hardens Rockets aus.
In Spiel 2 verletzt sich Westbrook allerdings nach einem unnötigen Steal-Versuch von Patrick Beverley kurz vor einer Auszeit am Knie. Diagnose: Meniskusriss. Oklahoma City scheitert ohne Russ in Runde zwei an Memphis.
© getty
In Spiel 2 verletzt sich Westbrook allerdings nach einem unnötigen Steal-Versuch von Patrick Beverley kurz vor einer Auszeit am Knie. Diagnose: Meniskusriss. Oklahoma City scheitert ohne Russ in Runde zwei an Memphis.
2013/14 stürmen die Thunder aber zurück. Erneut kratzt das Team an der 60-Siege-Marke (59-23), Durant schnappt sich den MVP-Award. Doch in den Western Conference Finals warten die Spurs - und Ibaka ist verletzt. San Antonio gewinnt mit 4-2.
© getty
2013/14 stürmen die Thunder aber zurück. Erneut kratzt das Team an der 60-Siege-Marke (59-23), Durant schnappt sich den MVP-Award. Doch in den Western Conference Finals warten die Spurs - und Ibaka ist verletzt. San Antonio gewinnt mit 4-2.
Das Verletzungspech bleibt OKC erhalten. Die Folge-Saison verpasst KD aufgrund einer Jones-Fraktur im Fuß zum Großteil, die Thunder verpassen die Postseason. Im Sommer 2015 wird daraufhin Scott Brooks entlassen und durch Billy Donovan ersetzt.
© getty
Das Verletzungspech bleibt OKC erhalten. Die Folge-Saison verpasst KD aufgrund einer Jones-Fraktur im Fuß zum Großteil, die Thunder verpassen die Postseason. Im Sommer 2015 wird daraufhin Scott Brooks entlassen und durch Billy Donovan ersetzt.
Mit der vollen Kapelle schafft es OKC 2015/16 wieder auf den dritten Rang im Westen. In der zweiten Runde sind sie Außenseiter gegen die Spurs, gewinnen aber 4-2 und liegen in den Conference Finals sogar 3-1 gegen die Warriors in Front.
© getty
Mit der vollen Kapelle schafft es OKC 2015/16 wieder auf den dritten Rang im Westen. In der zweiten Runde sind sie Außenseiter gegen die Spurs, gewinnen aber 4-2 und liegen in den Conference Finals sogar 3-1 gegen die Warriors in Front.
Nächster Trip in die Finals? Mitnichten. Klay Thompson und die Dubs haben etwas dagegen, der Shooting Guard explodiert in Spiel 6, Golden State dreht die Serie (um gegen die Cavs in den Finals ebenfalls eine 3-1-Führung zu verspielen).
© getty
Nächster Trip in die Finals? Mitnichten. Klay Thompson und die Dubs haben etwas dagegen, der Shooting Guard explodiert in Spiel 6, Golden State dreht die Serie (um gegen die Cavs in den Finals ebenfalls eine 3-1-Führung zu verspielen).
Der heftigste Schlag in die Magengrube kommt für die Thunder-Fans allerdings ein paar Wochen später: Durant entscheidet sich tatsächlich zu einem Wechsel zu den Warriors. In der Bay Area entsteht ein neues Superteam, ganz OKC spuckt Gift und Galle.
© getty
Der heftigste Schlag in die Magengrube kommt für die Thunder-Fans allerdings ein paar Wochen später: Durant entscheidet sich tatsächlich zu einem Wechsel zu den Warriors. In der Bay Area entsteht ein neues Superteam, ganz OKC spuckt Gift und Galle.
Anschließend übernimmt Westbrook das Kommando in der Stadt. Der Point Guard legt ein Triple-Double im Schnitt auf und wird 2016/17 MVP - Durant zur Persona non grata. Doch in den Playoffs haben die Thunder gegen Houston keine Chance.
© getty
Anschließend übernimmt Westbrook das Kommando in der Stadt. Der Point Guard legt ein Triple-Double im Schnitt auf und wird 2016/17 MVP - Durant zur Persona non grata. Doch in den Playoffs haben die Thunder gegen Houston keine Chance.
Dabei wird es in den Folgejahren bleiben. 2017, 2018 und 2019 scheitern die Thunder jeweils in der ersten Playoff-Runde - trotz des überraschenden Trades für Paul George und des Melo-Experiments.
© getty
Dabei wird es in den Folgejahren bleiben. 2017, 2018 und 2019 scheitern die Thunder jeweils in der ersten Playoff-Runde - trotz des überraschenden Trades für Paul George und des Melo-Experiments.
Letzteres wird nach einer Saison wieder beendet, dafür kommt Dennis Schröder als Verstärkung nach OKC. Mehr Playoff-Erfolg gibt es mit dem Deutschen, Westbrook und PG-13 aber nicht. 2019 macht Damian Lillard alle Thunder-Hoffnungen zunichte.
© getty
Letzteres wird nach einer Saison wieder beendet, dafür kommt Dennis Schröder als Verstärkung nach OKC. Mehr Playoff-Erfolg gibt es mit dem Deutschen, Westbrook und PG-13 aber nicht. 2019 macht Damian Lillard alle Thunder-Hoffnungen zunichte.
Im Sommer 2019 endet schließlich auch die Westbrook-Ära in Oklahoma City. Nach elf Thunder-Jahren wird der Guard zu den Rockets getradet, nachdem George einen Trade zu den Clippers erwirkt. Es steht erstmals ein kompletter Rebuild an.
© getty
Im Sommer 2019 endet schließlich auch die Westbrook-Ära in Oklahoma City. Nach elf Thunder-Jahren wird der Guard zu den Rockets getradet, nachdem George einen Trade zu den Clippers erwirkt. Es steht erstmals ein kompletter Rebuild an.
Doch es gibt wieder Hoffnung: Mit Rückkehrer CP3, der im Westbrook-Trade nach Oklahoma City kam, übertreffen die Thunder die Erwartungen, aktuell ist das Team sogar auf Playoff-Kurs.
© getty
Doch es gibt wieder Hoffnung: Mit Rückkehrer CP3, der im Westbrook-Trade nach Oklahoma City kam, übertreffen die Thunder die Erwartungen, aktuell ist das Team sogar auf Playoff-Kurs.
Außerdem schickt sich Shai Gilgeous-Alexander an, ein zukünftiger Star in der Liga zu werden. Dazu hat GM Presti tonnenweise Draft-Picks in der Hinterhand, um möglichst bald den Traum vom Titel doch noch Wirklichkeit werden zu lassen
© getty
Außerdem schickt sich Shai Gilgeous-Alexander an, ein zukünftiger Star in der Liga zu werden. Dazu hat GM Presti tonnenweise Draft-Picks in der Hinterhand, um möglichst bald den Traum vom Titel doch noch Wirklichkeit werden zu lassen
1 / 1
Werbung
Werbung