Suche...

NBA: Die Trade-Kandidaten während der laufenden Saison

 
Ab heute Abend können alle Spieler getradet werden, die im Sommer einen neuen Vertrag unterschrieben habe. Die Trade-Saison beginnt damit offiziell! Wir schauen auf die heißesten Kandidaten, die bald ein neues Team haben könnten.
© getty
Ab heute Abend können alle Spieler getradet werden, die im Sommer einen neuen Vertrag unterschrieben habe. Die Trade-Saison beginnt damit offiziell! Wir schauen auf die heißesten Kandidaten, die bald ein neues Team haben könnten.
Steven Adamas (Oklahoma City Thunder, Center, Vertrag bis 2021, noch 53,3 Mio.) - OKC pendelt zwischen Rebuild und Playoff-Ambitionen, weshalb kein Spieler unantastbar ist. Fraglich ist jedoch, wer den dicken Vertrag des Neuseeländers aufnehmen will/kann.
© getty
Steven Adamas (Oklahoma City Thunder, Center, Vertrag bis 2021, noch 53,3 Mio.) - OKC pendelt zwischen Rebuild und Playoff-Ambitionen, weshalb kein Spieler unantastbar ist. Fraglich ist jedoch, wer den dicken Vertrag des Neuseeländers aufnehmen will/kann.
Davis Bertans (Washington Wizards, Forward, Vertrag bis 2020, noch 7 Mio.) - Der 27-Jährige etablierte sich in dieser Saison als einer der besten Shooter der Liga (46,5 3P%) und dürfte für viele ambitionierte Teams interessant sein.
© getty
Davis Bertans (Washington Wizards, Forward, Vertrag bis 2020, noch 7 Mio.) - Der 27-Jährige etablierte sich in dieser Saison als einer der besten Shooter der Liga (46,5 3P%) und dürfte für viele ambitionierte Teams interessant sein.
Bogdan Bogdanovic (Sacramento Kings, Guard, Vertrag bis 2020, noch 8,5 Mio.) - die Kings werden Bogi im Sommer nich bezahlen können und ihn nicht ohne Gegenwert ziehen lassen wollen. Dürfte als Shooter für viele Teams interessant sein.
© getty
Bogdan Bogdanovic (Sacramento Kings, Guard, Vertrag bis 2020, noch 8,5 Mio.) - die Kings werden Bogi im Sommer nich bezahlen können und ihn nicht ohne Gegenwert ziehen lassen wollen. Dürfte als Shooter für viele Teams interessant sein.
Alec Burks (Golden State Warriors, Guard, Vertrag bis 2020, 2,3 Mio.) - Burks ist billig, hat einen vernünftigen Dreier (35,1 %) und ist immer für ein paar Zähler von der Bank zu haben. Die Warriors hätten auch nichts gegen einen Trade.
© getty
Alec Burks (Golden State Warriors, Guard, Vertrag bis 2020, 2,3 Mio.) - Burks ist billig, hat einen vernünftigen Dreier (35,1 %) und ist immer für ein paar Zähler von der Bank zu haben. Die Warriors hätten auch nichts gegen einen Trade.
Robert Covington (Minnesota Timberwolves, Small Forward, Vertrag bis 2022, noch 36,4 Mio.) - RoCo gilt seit Jahren als einer der besten 3-and-D-Player der Liga und ist dementsprechend begehrt. Allerdings müsste der Gegenwert relativ groß sein.
© getty
Robert Covington (Minnesota Timberwolves, Small Forward, Vertrag bis 2022, noch 36,4 Mio.) - RoCo gilt seit Jahren als einer der besten 3-and-D-Player der Liga und ist dementsprechend begehrt. Allerdings müsste der Gegenwert relativ groß sein.
Jae Crowder (Memphis Grizzlies, Forward, Vertrag bis 2020, 7,8 Mio.) - Noch einmal ein Level besser ist Crowder, der als bissiger Rollenspieler in jedes Team passt. Ihn sollte jeder Contender auf dem Zettel haben.
© getty
Jae Crowder (Memphis Grizzlies, Forward, Vertrag bis 2020, 7,8 Mio.) - Noch einmal ein Level besser ist Crowder, der als bissiger Rollenspieler in jedes Team passt. Ihn sollte jeder Contender auf dem Zettel haben.
DeMar DeRozan (San Antonio Spurs, Guard, Vertrag bis 2021, noch 55,4 Mio.) - DeRozan kann im Sommer aussteigen, doch sicher ist das nicht. Passt der Scorer ohne Wurf noch in die heutige Zeit? Es dürfte schwer werden, ihn schmackhaft zu machen.
© getty
DeMar DeRozan (San Antonio Spurs, Guard, Vertrag bis 2021, noch 55,4 Mio.) - DeRozan kann im Sommer aussteigen, doch sicher ist das nicht. Passt der Scorer ohne Wurf noch in die heutige Zeit? Es dürfte schwer werden, ihn schmackhaft zu machen.
Wayne Ellington (New York Knicks, Guard, Vertrag bis 2021, noch 16 Mio.) - Das letzte Vertragsjahr hat nur eine Garantie von 1 Mio. Wer also noch einen Schützen braucht, könnte ein Auge auf Ellington werfen, schließlich hat NYK keine Verwendung für ihn.
© getty
Wayne Ellington (New York Knicks, Guard, Vertrag bis 2021, noch 16 Mio.) - Das letzte Vertragsjahr hat nur eine Garantie von 1 Mio. Wer also noch einen Schützen braucht, könnte ein Auge auf Ellington werfen, schließlich hat NYK keine Verwendung für ihn.
Dante Exum (Utah Jazz, Vertrag bis 2021, noch 18,2 Mio.) - Bei Utah läuft es nicht, doch was ist der Move? Der Boomer ist der einzige Spieler mit einem Vertrag, der irgendwie tradebar ist. Das Problem: Exum überzeugte bisher nicht und wirkt außer Form.
© getty
Dante Exum (Utah Jazz, Vertrag bis 2021, noch 18,2 Mio.) - Bei Utah läuft es nicht, doch was ist der Move? Der Boomer ist der einzige Spieler mit einem Vertrag, der irgendwie tradebar ist. Das Problem: Exum überzeugte bisher nicht und wirkt außer Form.
Derrick Favors (New Orleans Pelicans, Vertrag bis 2020, 16 Mio.) - Die Pelicans werden wohl nichts mit den Playoffs zu tun haben. Warum also nicht versuchen, für einen Veteranen wie Favors etwas rauszuschlagen? Brauchen die Celtics nicht noch einen Big?
© getty
Derrick Favors (New Orleans Pelicans, Vertrag bis 2020, 16 Mio.) - Die Pelicans werden wohl nichts mit den Playoffs zu tun haben. Warum also nicht versuchen, für einen Veteranen wie Favors etwas rauszuschlagen? Brauchen die Celtics nicht noch einen Big?
Evan Fournier (Orlando Magic, Vertrag bis 2021, noch 34 Mio.) - Der Franzose schießt bisher die Lichter aus und kann im Sommer aus dem Vertrag aussteigen. Will Orlando ihn bezahlen? Wenn ja, bleibt ein Kern für das Mittelmaß.
© getty
Evan Fournier (Orlando Magic, Vertrag bis 2021, noch 34 Mio.) - Der Franzose schießt bisher die Lichter aus und kann im Sommer aus dem Vertrag aussteigen. Will Orlando ihn bezahlen? Wenn ja, bleibt ein Kern für das Mittelmaß.
Danilo Gallinari (Oklahoma City Thunder, Vertrag bis 2020, 22,6 Mio.) - Der vielleicht heißeste Name auf dem Markt. Gallo kann jedem Team helfen. Die Frage: Will OKC unbedingt in die Playoffs? Wenn nicht, könnte für Gallo ein First Rounder rausspringen.
© getty
Danilo Gallinari (Oklahoma City Thunder, Vertrag bis 2020, 22,6 Mio.) - Der vielleicht heißeste Name auf dem Markt. Gallo kann jedem Team helfen. Die Frage: Will OKC unbedingt in die Playoffs? Wenn nicht, könnte für Gallo ein First Rounder rausspringen.
Rudy Gay (San Antonio Spurs, Vertrag bis 2021, noch 28 Mio.) - Bei allen Gerüchten um DeRozan könnte Gay der begehrteste Spieler sein. Im Konstrukt der Spurs ist er die Konstante in dieser Saison.
© getty
Rudy Gay (San Antonio Spurs, Vertrag bis 2021, noch 28 Mio.) - Bei allen Gerüchten um DeRozan könnte Gay der begehrteste Spieler sein. Im Konstrukt der Spurs ist er die Konstante in dieser Saison.
Willy Hernangomez (Charlotte Hornets, Vertrag bis 2020, 1,7 Mio.) - Aufgrund seiner Defensiv-Schwächen ist der Spanier nur Option Nr. 3 in der Queen City. Klappt es vielleicht bei einem anderen Team?
© getty
Willy Hernangomez (Charlotte Hornets, Vertrag bis 2020, 1,7 Mio.) - Aufgrund seiner Defensiv-Schwächen ist der Spanier nur Option Nr. 3 in der Queen City. Klappt es vielleicht bei einem anderen Team?
Andre Iguodala (Memphis Grizzlies, Vertrag bis 2020, 17,2 Mio.) - Der Veteran bekommt keinen Buyout, die Grizzlies wollen einen Pick. Jeder Contender soll dran sein, doch wer kann das beste Paket schnüren. Sicher ist nur: Der Trade kommt!
© getty
Andre Iguodala (Memphis Grizzlies, Vertrag bis 2020, 17,2 Mio.) - Der Veteran bekommt keinen Buyout, die Grizzlies wollen einen Pick. Jeder Contender soll dran sein, doch wer kann das beste Paket schnüren. Sicher ist nur: Der Trade kommt!
James Johnson (Miami Heat, Vertrag bis 2021, noch 30,9 Mio.) - Das erste Problemkind der Heat. Gab außer Form zum Team, seither spielt Johnson keine Rolle mehr.
© getty
James Johnson (Miami Heat, Vertrag bis 2021, noch 30,9 Mio.) - Das erste Problemkind der Heat. Gab außer Form zum Team, seither spielt Johnson keine Rolle mehr.
Tyler Johnson (Phoenix Suns, Vertrag bis 2020, 19,2 Mio.) - Wenn noch einen Veteranen wollen, dann wäre Johnson der erste Trade-Kandidat. Der Guard spielt eine schwache Saison, die Suns müssten Johnson also mit Pick(s) schmackhaft machen.
© getty
Tyler Johnson (Phoenix Suns, Vertrag bis 2020, 19,2 Mio.) - Wenn noch einen Veteranen wollen, dann wäre Johnson der erste Trade-Kandidat. Der Guard spielt eine schwache Saison, die Suns müssten Johnson also mit Pick(s) schmackhaft machen.
Kyle Kuzma (Los Angeles Lakers, Vertrag bis 2021, noch 5,4 Mio.) - Lakers-Fans hören das nicht gerne, aber der Forward passt nicht zum Team. Wollen die Lakers noch einen Trade machen, wäre Kuzma der logische Kandidat.
© getty
Kyle Kuzma (Los Angeles Lakers, Vertrag bis 2021, noch 5,4 Mio.) - Lakers-Fans hören das nicht gerne, aber der Forward passt nicht zum Team. Wollen die Lakers noch einen Trade machen, wäre Kuzma der logische Kandidat.
Courtney Lee (Dallas Mavericks, Vertrag bis 2020, 12,8 Mio.) - Lee könnte der Schlüssel zu Iguodala sein. Der Shooting Guard spielt bei den Mavs wenig, doch sein Gehalt ist groß genug, um sich ev. mit einem anderen Spieler zu verstärken.
© getty
Courtney Lee (Dallas Mavericks, Vertrag bis 2020, 12,8 Mio.) - Lee könnte der Schlüssel zu Iguodala sein. Der Shooting Guard spielt bei den Mavs wenig, doch sein Gehalt ist groß genug, um sich ev. mit einem anderen Spieler zu verstärken.
Kevin Love (Cleveland Cavaliers, Vertrag bis 2023, noch 120,4 Mio.) - Love will wohl weg, die Cavs hätten nichts dagegen, wollen aber einen 1st Rounder. Will das jemand zahlen? Vermutlich müssen die Cavs eher draufzahlen, um den Großverdiener abzustoßen.
© getty
Kevin Love (Cleveland Cavaliers, Vertrag bis 2023, noch 120,4 Mio.) - Love will wohl weg, die Cavs hätten nichts dagegen, wollen aber einen 1st Rounder. Will das jemand zahlen? Vermutlich müssen die Cavs eher draufzahlen, um den Großverdiener abzustoßen.
Marcus Morris (New York Knicks, Vertrag bis 2020, 15 Mio.) - Neben Ellington ist Morris der beste Veteran der Knicks und trifft derzeit fast 50 Prozent seiner Dreier. Alleine das macht ihn für gute Teams interessant.
© getty
Marcus Morris (New York Knicks, Vertrag bis 2020, 15 Mio.) - Neben Ellington ist Morris der beste Veteran der Knicks und trifft derzeit fast 50 Prozent seiner Dreier. Alleine das macht ihn für gute Teams interessant.
Jabari Parker (Atlanta Hawks, Vertrag bis 2021, noch 13 Mio.) - Der Forward hat eine Option für das kommende Jahr und wird sicherlich aussteigen. Doch gibt es überhaupt einen Markt für den früheren Nr.2-Pick?
© getty
Jabari Parker (Atlanta Hawks, Vertrag bis 2021, noch 13 Mio.) - Der Forward hat eine Option für das kommende Jahr und wird sicherlich aussteigen. Doch gibt es überhaupt einen Markt für den früheren Nr.2-Pick?
Chris Paul (Oklahoma City Thunder, Vertrag bis 2022, noch 124,1 Mio.) - OKC dürfte zuhören, wenn jemand den künftigen Hall of Famer haben möchte. Der Vertrag ist jedoch ein Brett. Ein Trade erscheint unwahrscheinlich.
© getty
Chris Paul (Oklahoma City Thunder, Vertrag bis 2022, noch 124,1 Mio.) - OKC dürfte zuhören, wenn jemand den künftigen Hall of Famer haben möchte. Der Vertrag ist jedoch ein Brett. Ein Trade erscheint unwahrscheinlich.
J.J. Redick (New Orleans Pelicans, Vertrag bis 2021, noch 26,5 Mio.) - Noch nie hat Redick in seiner Karriere die Playoffs verpasst. Will der Shooter diese Serie halten, muss er auf einen Trade hoffen. An Interessenten sollte es nicht mangeln.
© getty
J.J. Redick (New Orleans Pelicans, Vertrag bis 2021, noch 26,5 Mio.) - Noch nie hat Redick in seiner Karriere die Playoffs verpasst. Will der Shooter diese Serie halten, muss er auf einen Trade hoffen. An Interessenten sollte es nicht mangeln.
Glenn Robinson (Golden State Warriors, Vertrag bis 2020, 1,9 Mio.) - Es wäre nur ein kleiner Deal, aber für Golden State eine Möglichkeit noch Platz im Kader (zB für Bowman) zu schaffen.
© getty
Glenn Robinson (Golden State Warriors, Vertrag bis 2020, 1,9 Mio.) - Es wäre nur ein kleiner Deal, aber für Golden State eine Möglichkeit noch Platz im Kader (zB für Bowman) zu schaffen.
Dennis Schröder (Oklahoma City Thunder, Vertrag bis 2021, noch 31 Mio.) - Der Deutsche spielt eine super Saison, vor allem als Scorer. Teams wie Minny und Orlando brauchen solche Typen wie Schröder. OKC wäre sicher nicht abgeneigt, einen Deal einzufädeln.
© getty
Dennis Schröder (Oklahoma City Thunder, Vertrag bis 2021, noch 31 Mio.) - Der Deutsche spielt eine super Saison, vor allem als Scorer. Teams wie Minny und Orlando brauchen solche Typen wie Schröder. OKC wäre sicher nicht abgeneigt, einen Deal einzufädeln.
Tristan Thompson (Cleveland Cavaliers, Vertrag bis 2020, 18,5 Mio.) - Der dienstälteste Cavs-Spieler stellte sich zwar demonstrativ hinter der Coach, aber fix ist auch sein Verbleib nicht (ev. ein Trade-Paket mit Love?).
© getty
Tristan Thompson (Cleveland Cavaliers, Vertrag bis 2020, 18,5 Mio.) - Der dienstälteste Cavs-Spieler stellte sich zwar demonstrativ hinter der Coach, aber fix ist auch sein Verbleib nicht (ev. ein Trade-Paket mit Love?).
Dion Waiters (Miami Heat, Vertrag bis 2021, noch 24,8 Mio.) - Tja und dann ist da noch Waiters, das Problemkind der Heat. Drei Suspendierungen haben seinem Trade-Wert nicht geholfen. Will ihn überhaupt jemand? Es ist einsam auf Waiters Island geworden.
© getty
Dion Waiters (Miami Heat, Vertrag bis 2021, noch 24,8 Mio.) - Tja und dann ist da noch Waiters, das Problemkind der Heat. Drei Suspendierungen haben seinem Trade-Wert nicht geholfen. Will ihn überhaupt jemand? Es ist einsam auf Waiters Island geworden.
1 / 1
Werbung
Werbung