Suche...
NBA

NBA G-League: Isaiah Hartenstein dominiert bei Blowout-Sieg des Rockets-Farmteams

Von SPOX
Isaiah Hartenstein hat in der G-League einen dominanten Auftritt hingelegt.

Isaiah Hartenstein hat bei seinem Ausflug in die G-League einen dominanten Auftritt hingelegt und die Rio Grande Valley Vipers, das Farmteam der Houston Rockets, zu einem 142:128-Sieg gegen die Iowa Wolves geführt. Der Deutsche war wieder einmal der beste Mann seines Teams.

Rio Grande Valley Vipers (3-11) - Iowa Wolves (6-6) 142:128

Am Ende des Tages standen 24 Punkte (7/14 FG), 15 Rebounds und 8 Assists auf dem Konto des 21-Jährigen, der zuletzt bei den Rockets in der NBA nur auf Kurzeinsätze kam. Allerdings leistete sich Hartenstein auch 6 Fouls und 5 Turnover.

Erst wenige Stunden vor der Partie wurde der Deutsche zu den Valley Vipers in die Entwicklungsliga geschickt, wo er in der vergangenen Saison den Titel gewann und zum Finals-MVP gewählt wurde. Laut Jonathan Feigen vom Houston Chronicle könnte er beim Gastspiel gegen die Cavs in der Nacht auf Donnerstag wieder zurück im NBA-Kader sein.

Gegen die Wolves hat Hartenstein sein Team zum erst dritten Saisonsieg geführt. Nachdem die ersten drei Zähler der Partie auf das Konto der Gäste gingen, übernahm Rio Grande mit einem 15:0-Lauf die Kontrolle.

Nach den ersten 12 Minuten lagen die Valley Vipers mit 48:21 in Front, damit stellten sie einen Franchise-Rekord für die meisten Punkte in einem Viertel ein. Letztlich gab der amtierende Champion die Führung nicht mehr aus der Hand, vor allem dank Hartenstein, der sowohl unter dem Korb dominierte als auch mehrere Dreier versenkte (2/5) und mit starken Assists glänzte.

Chris Clemons kam ebenso wie der Center auf 24 Punkte, Jaron Blossomgame steuerte 20 Zähler bei. Auf Seiten der Wolves, die immerhin bis zum Ende kämpften, war Timberwolves-Zweitrundenpick Jaylen Nowell mit 26 Zählern und 11 Rebounds bester Mann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung