Suche...
NBA

NBA-News: Pistons-Center Andre Drummond offenbar auf dem Radar der Charlotte Hornets

Von SPOX
Andre Drummond legt in der aktuellen Saison sowohl bei den Punkten als auch bei den Rebounds Career-Highs auf.

Die Charlotte Hornets haben offenbar ein Auge auf Andre Drummond geworfen. Der Center der Detroit Pistons gilt als einer der prominentesten Free Agents im kommenden Sommer, Charlotte hat Drummond offenbar schon länger im Visier.

Das berichtet Sean Deveney von heavy.com. Zwar besitzt Drummond eine Spieleroption bei den Pistons für die Saison 2020/21 in Höhe von 28,7 Millionen Dollar, doch es gilt als wahrscheinlich, dass er diese nicht ziehen und damit Free Agent wird. Ein möglicher Interessent könnten Deveneys Quellen zufolge die Hornets sein.

"Er wird dort eine Priorität sein", wird ein anonymer League-Executive zitiert. "Es geht nur darum, ob sie ihn schon jetzt zur Priorität machen und etwas für ihn abgeben oder versuchen, ihn später zu holen." Demnach könnte Charlotte auch ein Trade-Paket für den Big Man noch in dieser Saison schnüren.

Laut Deveney werden die Hornets allerdings keinen der jungen Talente wie Devonte' Graham, Miles Bridges, Malik Monk oder P.J. Washington abgeben wollen. Immerhin hat die Franchise von Teambesitzer Michael Jordan alle zukünftige, eigene Erstrunden-Picks, die sie möglicherweise in einen Trade inkludieren könnten.

Die Hornets haben angeblich schon seit mindestens einem Jahr Interesse an Drummond, allerdings scheint es derzeit unwahrscheinlich, dass Detroit den 26-Jährigen abgeben könnte. Die Franchise hat in der Vergangenheit mehrmals betont, Drummond langfristig halten zu wollen.

Der zweimalige All-Star legt in der aktuellen Saison 18,6 Punkte und 16,8 Rebounds im Schnitt auf. Zuletzt hatte er betont, dass er einen Maximalvertrag in der kommenden Free Agency anstrebe. Charlotte hätte durch die auslaufenden Verträge von Bismack Biyombo (17 Mio. Dollar), Marvin Williams (15) und Michael Kidd-Gilchrist (13) eine Menge Cap Space zur Verfügung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung