Suche...
NBA

NBA-News - LeBron James von den Los Angeles Lakers: Spurs der Grund für verbesserten Wurf

Von SPOX
LeBron James hat die Lakers mit 33 Punkten und 4 Dreiern zum Sieg gegen die Spurs geführt.

LeBron James hat die Los Angeles Lakers gegen die San Antonio Spurs zum achten Sieg in Folge geführt. Auf dem Weg zu 33 Punkten versenkte er dabei auch 4 Dreier - einen Grund für seinen über die Jahre verbesserten Wurf sieht er in der Verteidigungsstrategie der Spurs.

"Ich will einfach keine Schwachstellen haben und einer Defense erlauben zu diktieren, was ich mache", erklärte James nach dem 114:104-Sieg in San Antonio. "Das liegt auch an den Spurs. Sie sind einer der Gründe, warum mein Sprungwurf heute viel besser ist."

Mit seinen vier Dreiern bei sieben Versuchen hat sich LeBron in der All-Time-Liste der Dreierschützen hervorgearbeitet. Mit 1761 versenkten Triples liegt der King nun auf Platz 18 vor Peja Stojakovic (1760).

"In meinen ersten Finals 2007 sind sie unter [jedem Screen] durchgegangen und ich habe nicht geworfen. Ich habe mich zu diesem Zeitpunkt in meiner Karriere nicht wohl gefühlt, zu werfen", erklärte der 34-Jährige. "Also muss ich mich bei ihrer Verteidigung und bei vielen anderen Teams, gegen die ich gespielt habe, bedanken."

Gegen die Spurs stellte nicht nur LeBron sein derzeit heißes Händchen von Downtown unter Beweis, als Team traf L.A. 14 von 33 aus der Distanz (42,4 Prozent). Damit bestätigten die Lakers einen Trend: In den vergangenen fünf Spielen traf Purlpe-and-Gold 43 Prozent der Dreier.

"So etwas machen großartige Spieler einfach", sagte Troy Daniels, der in San Antonio ebenfalls drei Triples zum Sieg beisteuerte, angesprochen auf seinen Teamkollegen. "Alles, was die Leute mal gesagt haben, was er nicht kann, macht er jetzt. Er ist womöglich der beste Spieler, der jemals dieses Spiel gespielt hat, es ist einfach eine Freude, mit ihm zu spielen."

LeBron legt in der aktuellen Saison 25,6 Punkten, 11 Assists und 7,4 Rebounds pro Partie bei Wurfquoten von 49,3 Prozent aus dem Feld und 35,1 Prozent von der Dreierlinie auf. Die Lakers stehen mit 15 Siegen und zwei Niederlagen auf dem ersten Platz im Westen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung