Suche...
NBA

NBA: Kristaps Porzingis spricht über Trade von den New York Knicks: "War nicht ideal"

Von SPOX
Kristaps Porzingis wurde 2015 von den New York Knicks gedraftet.

Kristaps Porzingis von den Dallas Mavericks trifft in der kommenden Nacht erstmals nach dessen Trade auf sein ehemaliges Team, die New York Knicks. Der Lette gab nun zu, dass er es bereut, wie sein Abgang aus New York vonstattenging und räumte eigene Fehler ein, auch wenn er zugab, dass er einen Trade gefordert habe.

"Ich bekomme wahrscheinlich noch mehr Schwierigkeiten, wenn ich mehr darüber preisgebe", antwortete Porzingis gegenüber den Journalisten in Dallas auf die Frage, was vor seinem Trade zu den Mavs in New York passierte. "Es ist nun mal so und es war definitiv nicht ideal. Ich will aber auch keine schmutzige Wäsche waschen. Es ist passiert und das ist Teil des Geschäfts."

Was Porzingis aber zugab, war, dass er hinter den Kulissen einen Trade gefordert habe. Die Beweggründe dafür wollte der Lette aber nicht nennen. Ian Begley von SNY.tv berichtete zuletzt, dass Porzingis noch Ende 2018 voll hinter den Knicks stand und sich eine Zukunft im Big Apple hätte vorstellen können. Im Januar vor dem Trade habe sich allerdings die Meinung des Letten geändert, die Gründe dafür blieben unklar.

Auch Porzingis wollte dies nicht weiter adressieren, räumte aber ein, dass er sich einen anderen Abschied gewünscht hätte. "So sollte das alles nicht geschehen", gab sich das Einhorn demütig. "Es war aber leider der einzige Weg. Ich war sehr emotional, als der Trade passiert ist und habe einige dumme Instagram-Stories veröffentlicht, als ich im Bett lag."

Kristaps Porzingis hat Verständnis für Knicks-Fans

Porzingis räumte ein, dass dies nicht perfekt war, allerdings habe es auch keinen einfachen Weg gegeben: "Es ist ein wenig schmutzig geworden, aber das ist jetzt Vergangenheit. Ich habe nichts schlechtes mehr zu diesem Vorfall zu sagen."

Zudem gab der Big Man an, dass er weiterhin nichts als Liebe für die New York und die Fans der Knicks übrig hätte. "Sie haben mich toll unterstützt in den Jahren, in denen ich Teil des Teams war. Sie sind leidenschaftlich, da ist es normal, dass sie enttäuscht waren", so der neue Mavs-Star.

Porzingis spielte zuletzt am 6. Februar 2018 für die Knicks. In diesem Spiel riss sich der Lette das Kreuzband, weswegen er die komplette vergangene Saison verpasste. Erst zu Beginn dieser Spielzeit kehrte der 24-Jährige auf das Feld zurück. Für die Mavericks absolvierte er bislang sieben Spiele, in denen er 19,0 Punkte, 8,1 Rebounds und 2,3 Blocks im Schnitt auflegte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung