Suche...
NBA

NBA - Dallas Mavericks verlieren gegen L.A. Clippers - Lob für Luka Doncic: "Ein großartiger Spieler"

Von SPOX
Kristaps Porzingis und die Dallas Mavericks verlieren nach zuvor fünf Siegen in Folge gegen die Clippers.

Dies Siegesserie der Dallas Mavericks ist vorbei. Nach der 99:114-Pleite gegen die L.A. Clippers musste Kristaps Porzingis die Überlegenheit der Gäste anerkennen. Die hatten mit einer guten Defensiv-Strategie auch Luka Doncic weitestgehend im Griff - der bekam dennoch eine Menge Lob.

"Sie haben gespielt als wäre es ein Playoff-Spiel", sagte Porzingis nach der Partie. "Sie haben aggressiv gespielt und uns gezeigt, dass wir noch lernen müssen, wie wir solche Spiele spielen. Wir müssen dieselbe Intensität bringen. Aber das ist keine große Sache. Wir haben verloren. Wir haben ein bisschen auf die Fresse bekommen, aber wir werden daraus lernen. Auf zum nächsten Spiel."

Gerade defensiv machten die Gäste aus der Stadt der Engel einen sehr guten Job gegen eine der besten Offensiven der Liga. Dallas traf nur 38 Prozent aus dem Feld und 28,9 Prozent von Downtown (11/38 Dreier), auch der bisher überragende Luka Doncic konnte nicht an seine starken Auftritte zuletzt anknüpfen.

"Wir sind stolz auf unsere Defense. Wir wollen es dem Gegner, egal gegen wen wir spielen, schwer machen", erklärte Paul George. "Wir wissen, dass Luka so viel für sie macht - er kreiert in der Offense, ist ein Scorer, er reboundet. Wir wussten, dass wir ihn mürbe machen müssen."

Das gelang ganz offensichtlich. Zwar erzielte Doncic 22 Punkte, dennoch hatte er große Probleme mit seinem Wurf (4/14 FG, 0/8 Dreier, immerhin 14/16 FT). Seinen 6 Assists standen zudem 7 Turnover gegenüber. "Wir haben immer einen Körper an ihm dran gehabt. Wir haben ihm keinen guten Wurf gegeben, verschiedene Verteidiger auf ihn geswitcht und versucht, alles was wir haben, auf ihn zu werfen", so PG-13. "Heute waren wir damit erfolgreich."

Lob für Luka Doncic: "Ein großartiger Spieler"

"Sie sind groß, sie sind stark und hoch-talentiert", musste auch Mavs-Coach Rick Carlisle die Klasse der Clippers, für die George 28, Kawhi Leonard 26 und Williams 21 Punkte auflegte, anerkennen. "Sie verteidigen dich über den ganzen Court und jagen dich. Das ist ein Spiel, von dem wir lernen und es nächstes Mal besser machen müssen."

Nach zuvor fünf Siegen in Folge fand die Serie der Mavericks damit ein Ende, die Clippers feierten dagegen den sechsten Sieg in Serie. Allzu deprimiert schienen die Mavs nach der Niederlage allerdings nicht zu sein. "Wir werden solche Teams in Zukunft noch öfters treffen. Das war also eine gute Erfahrung für uns", sagte Seth Curry.

Dallas steht mit 11 Siegen und 6 Niederlagen nun auf dem vierten Rang im Westen, einen Platz hinter den Clippers. Die hatten nach der Partie noch einige lobende Worte für Doncic, der die Halle wortlos verließ, übrig. "Er ist ein großartiger Spieler", sagte beispielsweise Lou Williams. "Ich denke, er ist ein All-Star. Er wird für die Stadt Dallas und die Organisation der Mavericks für eine sehr lange Zeit ein großartiges Talent sein."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung