Suche...
NBA

NBA-News - Carmelo Anthony von den Portland Trail Blazers über Comeback: "Das ist keine Abschieds-Tour"

Von SPOX
Carmelo Anthony konnte zuletzt mit 25 Punkten gegen die Bulls überzeugen.

Carmelo Anthony hat in einem Interview betont, dass er auch über die aktuelle Saison hinaus in der NBA spielen möchte. Melo hatte vorige Woche nach langer Abstinenz sein Comeback in der NBA gefeiert, nachdem die Portland Trail Blazers ihn mit einem ungarantierten Einjahresvertrag ausgestattet hatten.

"Das ist keine verdammte Abschieds-Tour", sagte Anthony gegenüber Shams Charania von The Athletic. "Meine Liebe für das Spiel hört nicht auf. Ich habe nie über eine Abschieds-Tour gesprochen. Ich weiß, was ich kann und ich glaube an mich."

Entsprechend möchte Melo auch in der nächsten Saison in der NBA auflaufen. "Ich denke momentan nicht an ein Karriereende. Ich musste über die Sommermonate zwangsläufig darüber nachdenken, aber in meinem Kopf gibt es kein Karriereende", so der 35-Jährige. "Ich glaube an das, was ich noch übrig habe."

Für die verletzungsgeplagten Trail Blazers stand Anthony in seinen bisherigen vier Spielen 2019/20 im Schnitt 29,5 Minuten auf dem Parkett. Sein bisher bestes Spiel absolvierte der zehnmalige All-Star beim Sieg gegen die Bulls, als er 25 Punkte auflegte und in der All-Time-Scoring Liste auf Platz 18 vorrutschte.

"Wir hatten bisher noch kein Training, keine Zeit, um uns aneinander zu gewöhnen", sagte Anthony über seine erste Woche bei den Blazers. "Ich gehe einfach in die Halle und werde ins Feuer geworfen. Bis wir nicht Zeit hatten, um zu trainieren und enger zusammenzukommen, ist für uns noch alles offen." Die Trail Blazers stehen derzeit mit 6 Siegen und 12 Niederlagen außerhalb der Playoff-Ränge.

Carmelo Anthony: Keine Hilfe von LeBron James oder D-Wade

Melo stand vor seinem Engagement in Portland in Houston unter Vertrag. Die Rockets trennten sich allerdings bereits nach zehn Spielen in der Saison 2018/19 von ihm. Kurz vor der Trade Deadline wurde er schließlich nach Chicago verschifft, wo er kurz darauf entlassen wurde. Seitdem war Anthony auf der Suche nach einem neuen Team.

Bei seinen guten Freunden LeBron James oder Dwyane Wade habe er aber nicht nach Hilfe für einen neuen Job gefragt: "Ich würde niemals Freundschaft und Business auf eine Stufe stellen. Ich würde niemals zu einem Freund gehen und sagen: 'Ich brauche das. Kannst du das für mich erledigen?'"

Zwar sei die Situation für ihn frustrierend gewesen, "aber ich habe entschieden: Ich kontrolliere nur das, was ich kontrollieren kann." Über seine 16-jährige Karriere in der NBA legt Melo, der 2003 an Position 3 von den Nuggets gedraftet wurde, im Schnitt 24 Punkte, 6,5 Rebounds und 3 Assists auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung