Suche...
NBA

NBA-News: Kevin Love möchte trotz Rebuild bei den Cleveland Cavaliers bleiben

Von SPOX
Kevin Love spielt seit 2014 bei den Cleveland Cavaliers.

Kevin Love hat klargestellt, dass er bei den Cleveland Cavaliers bleiben möchte - trotz der Trade-Spekulationen um seine Person. Die Cavs befinden sich derzeit im Wiederaufbau und könnten den 31-Jährigen womöglich im Laufe der Saison abgeben wollen.

"Ich will hier sein, das wollte ich schon immer", sagte Love in einem Interview mit Chris Fedor vom Cleveland Plain Dealer. "Ich sage das, obwohl ich die NBA kenne und weiß, dass es ein Business ist. Vor allem nach diesem Sommer, in dem es beispiellose Veränderungen gab, weiß man nie, was passieren wird."

Nachdem LeBron James im Sommer 2018 die Cavaliers verließ und zu den Los Angeles Lakers wechselte, leiteten die Verantwortlichen in Cleveland den Rebuild ein. In der vergangenen Saison landeten die Cavs mit einer mageren Bilanz von 19 Siegen zu 63 Niederlagen auf dem vorletzten Platz im Osten.

Im Draft 2019 schnappten sich die Cavs mit dem 5. Pick Darius Garland, der die Franchise an der Seite von Collin Sexton (Nr.8 Pick von 2018) in die Zukunft führen soll. Sollten sich die Cavs dazu entscheiden, voll auf den jungen Kern zu setzen, könnten sie Love womöglich in einem Trade-Paket für zukünftige Draft-Picks abgeben.

"Das ist lustig, mein Agent hat mich im Sommer nie angerufen und gesagt: 'Hey, du wirst getradet, es gibt Gespräche und das wird passieren.' Natürlich sind diese Gerüchte trotzdem da draußen und die Leute sprechen darüber", erklärte der Big Man. "Ich mache einfach weiter und gebe mein Bestes, denn wir haben eine tolle Gruppe."

Love stand in der vergangenen Saison aufgrund einer Verletzung am Zeh in nur 22 Spielen auf dem Parkett. Über seine Karriere kommt der 31-Jährige auf 18,3 Punkte und 11,3 Rebounds pro Partie. Sein Vertrag verspricht ihm in den kommenden vier Jahren noch 120 Millionen Dollar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung