Suche...
NBA

NBA-News: Adidas will John Wall wohl aus Werbevertrag herauskaufen

Von SPOX
John Wall könnte 2019/20 wohl die kommende Saison ausfallen.

John Wall und Sportartikelhersteller Adidas befinden sich offenbar in Gesprächen, um den Ausrüstervertrag zwischen den beiden Parteien vorzeitig zu beenden. Der Point Guard der Washington Wizards hatte erst im Januar 2018 einen lukrativen Fünfjahresvertrag bei Adidas unterschrieben.

Wie Nick DePaula von ESPN berichtet, könnte der Deal nun aber nicht mal zwei Jahre nach der Unterzeichnung vorzeitig beendet werden. Seinen Quellen zufolge wird Adidas den 29-Jährigen schon bald aus seinem Vertrag herauskaufen.

Wall wurde in den vergangenen Jahren aufgrund von verschiedenen Verletzungen immer wieder zu längeren Pause gezwungen. Derzeit fällt der Point Guard aufgrund eines Achillessehnenrisses, den er sich im Februar 2019 zuzog, aus. Es ist fraglich, ob er in der aktuellen Saison überhaupt auf das Parkett zurückkehren kann.

Wall trägt seit 2013 Schuhe des deutschen Sportartikelherstellers, mit seinem JWall bekam er sogar seinen eigenen Signature Shoe. Im Herbst 2015 konnten sich beide Seiten allerdings vorerst nicht auf eine Verlängerung des Ausrüstervertrags einigen, sodass Wall mehrere Jahre ohne Sponsor auflief.

2018 einigten sich Adidas und Wall dann doch auf einen neuen Deal, der Wall in fünf Jahren insgesamt 25 Millionen Dollar einbringen sollte. Der fünfmalige All-Star legte in seiner bisherigen Karriere im Schnitt 19 Punkte und 9,2 Assists auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung