Suche...
NBA

NBA-News: Sacramento Kings bereuen angeblich neuen Vertrag für Harrison Barnes

Von SPOX
Harrison Barnes unterschrieb im Sommer einen neuen Vertrag in Sacramento für vier Jahre und 85 Mio. Dollar.

Angeblich haben die Sacramento Kings schon jetzt Bedenken, was die Vertragsverlängerung von Harrison Barnes aus dem Sommer betrifft. In der Free Agency unterschrieb der Forward einen neuen Vierjahresvertrag über 85 Millionen Dollar in der kalifornischen Hauptstadt.

Wie Shams Charania von The Athletic berichtet, habe die Franchise bereits etwas Reue zum Ausdruck gebracht, mit dem 27-Jährige zu diesen Konditionen verlängert zu haben. Dies will der gut vernetzte Journalist aus Liga-Kreisen erfahren haben.

Demnach könnten die Kings den Barnes-Deal im Hinblick auf die weiteren anstehenden Vertragsverlängerungen beispielsweise mit Buddy Hield oder Bogdan Bogdanovic bereuen, da er viel Platz unter dem Salary Cap in Anspruch nimmt. Eine Quelle nahe der Kings habe dies allerdings bereits zurückgewiesen.

Zuletzt brachte Hield seine Unzufriedenheit, bisher noch keine Einigung mit den Kings erzielt zu haben, öffentlich zum Ausdruck. Angeblich fordere der Guard laut Chris Haynes von Yahoo Sports bis zu 110 Mio. Dollar für vier Jahre, die Franchise habe ihm jedoch nur vier Jahre und 90 Mio. Dollar angeboten.

Auch Bogdanovic hat trotz vorliegendem Angebot (vier Jahre/51,4 Mio. Dollar) noch keinen neuen Deal in Sacramento unterschrieben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung