Suche...
NBA

NBA Preseason: 24 Dreier - Phoenix Suns schießen Portland Trail Blazers mit Feuerwerk ab

Von SPOX
Suns-Rookie Ty Jerome gewann mit seinem Team etwas überraschend in Portland.

Die Phoenix Suns haben mit 134:118 bei den Portland Trail Blazers gewonnen, obwohl ihre drei wichtigsten Spieler alle geschont wurden.

Dafür hatte das gesamte Team am Perimeter ein offenes Visier.

Portland Trail Blazers (1-2) - Phoenix Suns (2-1) 118:134 (BOXSCORE)

  • Obwohl bei den Suns einige Leistungsträger geschont wurden, konnten sie auswärts bei den Trail Blazers gewinnen, wo abgesehen vom geschonten Rodney Hood und den Langzeitverletzten wie Jusuf Nurkic alle wichtigen Spieler dabei waren. Dafür sorgten vor allem die Dreier: Stolze 24 Dreier versenkte Phoenix, bei 45 Versuchen.
  • Dabei hatte das ganze Team grünes Licht von draußen. Jeder Starter versenkte mindestens einen Dreier, darunter auch Center-Kante Aron Baynes, der 2/5 versenkte. Die meisten Triples erzielten jedoch Bankspieler: Tyler Johnson (4/6), Cameron Johnson (4/6) und Frank Kaminsky (4/7) zeigten sich alle besonders treffsicher. Die beiden Johnsons kamen auf jeweils 18 Punkte, Kaminsky lieferte starke 16, 6 Rebounds und 8 Assists.
  • Topscorer auf Phoenix' Seiten war in Abwesenheit der geschonten Devin Booker, Ricky Rubio und Deandre Ayton indes Kelly Oubre Jr., der 19 Punkte erzielte. Phoenix übernahm vor allem in den Vierteln zwei und drei die Kontrolle. Wann immer Portland zu einem Gegenlauf ansetzte, fielen die Dreier, sodass die Blazers nie wirklich zurückkommen konnten.
  • Dabei zeigte sich vor allem C.J. McCollum mit 27 Punkten durchaus in Form für die Regular Season, auch Damian Lillard (18) machte ein ordentliches Spiel, genau wie Zach Collins (16) und Anfernee Simons (13). Es fehlte jedoch an Feuerkraft, um dem Dreierregen der Suns etwas entgegensetzen zu können.
  • David Krämer war bei den Suns aufgrund seiner Stressfraktur am Schienbein erneut nicht dabei. Der Deutsche hat von den Suns einen Exhibit-10-Vertrag erhalten und hofft darauf, dass daraus bis zum Saisonstart ein Two-Way-Vertrag gemacht wird.
  • Es war zwar nur die Preseason, dennoch eine interessante Marke: Der bisherige Franchise-Rekord in Sachen Dreier bei den Suns hatte bei 22 gelegen, nun steht er inoffiziell bei 24.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung