Suche...
NBA

NBA News: Michael Jordan verkauft Anteile an den Charlotte Hornets

Von SPOX
Michael Jordan hat sich bei den Charlotte Hornets zwei neue Teilhaber ins Boot geholt.

Michael Jordan hat Anteile an den Charlotte Hornets verkauft, wie die Franchise am Samstag bekanntgab. Die Kontrolle am Team wird der sechsmalige NBA-Champion aber nicht abgeben.

Der Deal muss noch von der NBA bestätigt werden, Details wurden nicht veröffentlicht, es ist also nicht klar, wie groß die Anteile sind, die MJ verkauft hat. Die Investoren sind Gabe Plotkin (Gründer von Melvin Capital) und Daniel Sundheim (Gründer von DI Capital), die als Partner von Hornets Sports & Entertainment einsteigen werden.

Jordan bleibt der Vorsitzende davon und wird die Kontrolle auch nicht abgeben. Er werde "weiterhin die Charlotte Hornets führen, alle Entscheidungen bezüglich des Teams und der Organisation treffen, und der NBA-Governor des Teams bleiben", wurde Jordan zitiert.

His Airness wurde im Juni 2006 zum Anteilseigner der damaligen Charlotte Bobcats, 2010 kaufte er den damaligen Besitzer Bob Johnson dessen Anteile für 175 Millionen US-Dollar ab und übernahm die Franchise. Im Februar wurden die Hornets vom Forbes-Magazin auf 1,3 Milliarden geschätzt.

Seit 2006 verfügen die Hornets über eine 441-609-Bilanz. Nur fünf NBA-Teams waren in diesem Zeitraum schlechter (76ers, Knicks, Nets, Kings und Timberwolves).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung