Suche...
NBA

NBA-News: Memphis Grizzlies lehnen Buyout von Andre Iguodala ab - Nur Taktieren?

Von SPOX
Andre Iguodala wird die Saison wohl bei den Memphis Grizzlies beginnen.

Die Memphis Grizzlies sind einem Medienbericht zufolge nicht gewillt, Andre Iguodala per Buyout loszuwerden. Stattdessen will die Franchise, dass der Veteran zum Training Camp Anfang Oktober erscheint. Für die Konkurrenz kommt das aber nicht überraschend.

Das berichtet Shams Charania von The Athletic. Demnach weigere sich Memphis derzeit, Buyout-Gespräche mit Iguodala zu führen. Zahlreiche Medien hatten in der Offseason spekuliert, Iggy könnte einen Buyout anstreben, um sich anschließend einem Titelanwärter anzuschließen.

Der 35-Jährige landete Anfang Juli bei den Grizzlies, nachdem die Golden State Warriors den Finals-MVP von 2015 wegtradeten, um Platz unter dem Salary Cap für den D'Angelo-Russell-Deal zu schaffen. Zusätzlich zu Iggy, der kommende Saison noch 17,2 Mio. Dollar verdient, bekamen die sich im Wiederaufbau befindenden Grizzlies noch einen Erstrundenpick (2024, Top-4-protected).

Bereits kurz nach dem Deal berichtete Marc Stein von der New York Times von großem Interesse einiger Contender an Iguodala. Unter anderem die Lakers, Rockets, Mavericks, Clippers oder Nuggets hatten angeblich ein Auge auf den Forward geworfen.

Andre Iguodala: Interessenten werden "einfach abwarten"

Nun muss Iguodala aber offenbar vorerst in Memphis bleiben. Statt zu einem Buyout könnte es im Laufe der Saison allerdings noch zu einem Trade kommen, sollte ein interessiertes Team ein gutes Angebot vorlegen. Stein vermeldete schon vor einigen Wochen, dass Memphis einen zukünftigen Erstrundenpick als Gegenwert verlangen könnte.

Eine anonyme Liga-Quelle kommentierte den neuen Bericht nun allerdings bei heavy.com unaufgeregt und äußerte, dass die interessierten Teams nun nicht mit Angeboten um sich schmeißen würden. "Was die Grizzlies da machen, war zu erwarten. Sie sehen ihn als Asset und hätten gerne einen Gegenwert. Aber die anderen Teams werden einfach abwarten, bis der Preis sinkt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung