Suche...
NBA

NBA-News - John Wall will nach Verletzung nichts überstürzen: "Ich mache kleine Schritte"

Von SPOX
John Wall will sein Comeback nach langer Verletzungspause nicht überstürzen.

John Wall befindet sich laut eigener Aussagen auf einem guten Weg der Besserung, nachdem er sich in der vergangenen Saison einen Achillessehnenriss zugezogen hatte. Allerdings will der Point Guard der Washington Wizards sein Comeback nicht überstürzen.

"Ich fühle mich großartig. Bin in der Reha, absolviere Workouts und stemme Gewichte", so Wall gegenüber Chris Millers von NBC Sports Washington, der zudem erste Fortschritte in seiner Reha zu vermelden hatte. "Ich werfe ein paar Jumpshots, mache ein wenig Ball-Handling und solche Sachen."

Anfang Februar hatte sich der 29-Jährige bei einem Sturz einen Achillessehnenriss zugezogen, kurz darauf musste er unters Messer. Somit muss er mindestens zwölf Monate im Anschluss an die OP pausieren, wahrscheinlich ist, dass er die komplette Saison 2019/20 aussetzen wird.

"Ich habe zuvor schon mal trotz Verletzungen gespielt, also weiß ich, dass wenn ich versuche, zu früh zurückzukommen, mich wieder verletzen könnte und noch einmal von vorne beginnen müsste", so Wall. "Ich versuche, nicht noch einmal durch diesen ganzen Prozess gehen zu müssen, also mache ich kleine Schritte."

Vor seiner Verletzung stand Wall in der vergangenen Saison in 32 Spielen auf dem Parkett und legte 20,7 Punkte und 8,7 Assists auf. Ob er an dieses Niveau nach seinem Comeback anknüpfen kann, ist aufgrund der Schwere der Verletzung fraglich. In diesem Sommer trat eine Vertragsverlängerung in Kraft, die dem Point Guard in den kommenden vier Jahren insgesamt 171,1 Mio. Dollar einbringen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung