Suche...
NBA

NBA News: Andre Iguodala trainiert nicht mit den Memphis Grizzlies, Suche nach Trade

Von SPOX
Andre Iguodala wird womöglich erst spät in die Saison 2019/20 einsteigen. Bei welchem Team?

Andre Iguodala wird wohl nicht für die Memphis Grizzlies auflaufen. Wie der Daily Memphian berichtete, haben sich Team und Spieler einvernehmlich darauf geeinigt, dass der Veteran sich nicht zum Training Camp melden muss.

Die Grizzlies suchen demnach weiterhin nach einem Trade für den 35-Jährigen, der im Sommer per Trade von den Golden State Warriors kam. Viele Teams gelten als interessiert an Iguodala, während Memphis sich mitten im Rebuild befindet und den Finals-MVP von 2015 daher nicht wirklich braucht. Den Grizz ging es mehr um den 2024er Erstrundenpick, den Golden State beim Trade noch "draufzahlte", und um Iggys potenziellen Tradewert,

Im Kader wird Iguodala dennoch bleiben, möglicherweise bis tief in die Saison hinein. Memphis soll dem Bericht zufolge aber zuversichtlich sein, dass noch vor der Trade Deadline am 6. Februar 2020 ein Abnehmer für ihn gefunden wird. Bis dahin darf sich Iggy privat fithalten und muss auch nicht beim anstehenden Media Day teilnehmen.

Der einzige Knackpunkt ist dabei das Gehalt von 17 Millionen Dollar, das Iguodala noch zusteht. Die interessierten Contender wie die Houston Rockets oder die L.A.-Teams würden es bevorzugen, dass Iguodala in Memphis aus seinem Vertrag herausgekauft wird und dann für das Minimum bei ihnen unterschreibt, dies ist jedoch nicht im Sinne der Grizzlies. Und auch nicht im Sinn von Iguodala.

"Der einzige Buyout, der momentan Sinn ergibt, wäre - aus der Sicht eines Agenten gesprochen - ein vollständiger", sagte Iggy kürzlich zu NBC Sports. "Vor allem in dieser Liga. Man bekommt das Geld nämlich nie zurück, egal, was die Leute sagen." Auch der dreimalige Champion rechnet demnach wohl damit, dass erst relativ spät in der Saison ein Trade zustande kommen könnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung