Suche...

NBA Free Agency - Alle Deals und Gerüchte zur Offseason 2019: Jimmy Butler will offenbar nach Miami

 
Jimmy Butler (Philadelphia 76ers): Geben die Sixers dem Forward einen Maximal-Vertrag über 5 Jahre? Es dürfte schwer werden, weil Philly auch Tobias Harris und J.J. Redick bezahlen will/muss.
© getty
Jimmy Butler (Philadelphia 76ers): Geben die Sixers dem Forward einen Maximal-Vertrag über 5 Jahre? Es dürfte schwer werden, weil Philly auch Tobias Harris und J.J. Redick bezahlen will/muss.
Zuletzt mehrten sich deshalb die Gerüchte um einen Wechsel. Sowohl die Miami Heat als auch die Houston Rockets sind im Gespräch, Butler per Sign-and-Trade ins Team zu holen.
© getty
Zuletzt mehrten sich deshalb die Gerüchte um einen Wechsel. Sowohl die Miami Heat als auch die Houston Rockets sind im Gespräch, Butler per Sign-and-Trade ins Team zu holen.
Nun vermeldete Tim Reynolds (AP), dass Butler den Heat bei einem Treffen kurz nach dem Start der Free Agency offenbar mittleilen wird, dass er für Miami spielen möchte. Das wäre wirklich ein Hammer!
© getty
Nun vermeldete Tim Reynolds (AP), dass Butler den Heat bei einem Treffen kurz nach dem Start der Free Agency offenbar mittleilen wird, dass er für Miami spielen möchte. Das wäre wirklich ein Hammer!
Das scheint nun mit der angeblichen Zusage KDs zu den Nets wohl vom Tisch. Dafür wirft Chris Broussard (Fox Sports) die Lakers als Favorit für Kawhi in den Raum. Doch Toronto soll wohl die Chance auf den letzten Pitch bei der Klaue bekommen.
© getty
Das scheint nun mit der angeblichen Zusage KDs zu den Nets wohl vom Tisch. Dafür wirft Chris Broussard (Fox Sports) die Lakers als Favorit für Kawhi in den Raum. Doch Toronto soll wohl die Chance auf den letzten Pitch bei der Klaue bekommen.
Dennoch scheinen die Lakers mittlerweile der heiße Favorit zu sein. Kawhi soll der Franchise ebenfalls ein Meeting zugesagt und ein Treffen mit Magic Johnson angestrebt haben!
© getty
Dennoch scheinen die Lakers mittlerweile der heiße Favorit zu sein. Kawhi soll der Franchise ebenfalls ein Meeting zugesagt und ein Treffen mit Magic Johnson angestrebt haben!
Viel Wirbel um Al Horford! Zunächst schien er die Boston Celtics mit großer Sicherheit zu verlassen, doch auf einmal scheint eine Rückkehr nicht mehr unmöglich.
© getty
Viel Wirbel um Al Horford! Zunächst schien er die Boston Celtics mit großer Sicherheit zu verlassen, doch auf einmal scheint eine Rückkehr nicht mehr unmöglich.
Laut Brian Windhorst könnten aber auch die Philadelphia 76ers ein heißer Kandidat sein. Horford und Embiid zusammen in einem Team??? Das wollen unter anderem die Kings mit einem "massiven Angebot" verhindern. Ob das klappt?
© getty
Laut Brian Windhorst könnten aber auch die Philadelphia 76ers ein heißer Kandidat sein. Horford und Embiid zusammen in einem Team??? Das wollen unter anderem die Kings mit einem "massiven Angebot" verhindern. Ob das klappt?
Die Mavs wollen angeblich keinen großen Star und sich stattdessen in der "Mittelklasse" bedienen. Ein Kandidat soll Patrick Beverley sein. Laut Brad Townsend (L.A. Times) soll es ein Meeting geben.
© getty
Die Mavs wollen angeblich keinen großen Star und sich stattdessen in der "Mittelklasse" bedienen. Ein Kandidat soll Patrick Beverley sein. Laut Brad Townsend (L.A. Times) soll es ein Meeting geben.
Konkurrenten der Mavs sollen unter anderem die Chicago Bulls und die L.A. Clippers sein.
© getty
Konkurrenten der Mavs sollen unter anderem die Chicago Bulls und die L.A. Clippers sein.
D'Angelo Russell (Brooklyn Nets): Kommt dafür Russell zurück nach L.A.? Die Nets werden ihren Point Guard ziehen lassen, entweder als Free Agent oder in einem Sign-and-Trade.
© getty
D'Angelo Russell (Brooklyn Nets): Kommt dafür Russell zurück nach L.A.? Die Nets werden ihren Point Guard ziehen lassen, entweder als Free Agent oder in einem Sign-and-Trade.
Russell scheint einer Rückkehr zu seinem Ex-Team offenbar nicht abgeneigt. Zudem soll es ein Treffen mit den Timberwolves geben. Man darf gespannt sein ...
© getty
Russell scheint einer Rückkehr zu seinem Ex-Team offenbar nicht abgeneigt. Zudem soll es ein Treffen mit den Timberwolves geben. Man darf gespannt sein ...
Bleibt Daniel Theis in Boston? Die Celtics haben laut Adrian Wojnarowski zumindest mal ein Qualifying Offer für den Deutschen abgegeben. Damit wird Theis zum Retricted Free Agent, die Celtics können also mit jedem Angebot mitziehen.
© getty
Bleibt Daniel Theis in Boston? Die Celtics haben laut Adrian Wojnarowski zumindest mal ein Qualifying Offer für den Deutschen abgegeben. Damit wird Theis zum Retricted Free Agent, die Celtics können also mit jedem Angebot mitziehen.
JaVale McGee spielte eine überraschend gute Saison bei den Lakers. Das ist auch den Rockets nicht verborgen geblieben. Laut Chris Haynes (Yahoo) werden sich die Texaner mit den Center treffen.
© getty
JaVale McGee spielte eine überraschend gute Saison bei den Lakers. Das ist auch den Rockets nicht verborgen geblieben. Laut Chris Haynes (Yahoo) werden sich die Texaner mit den Center treffen.
Kevon Looney (Golden State Warriors): Auch der Warriors-Center ist begehrt nach zwei guten Jahren. Neben Golden State wird sich der Big auch Mark Medina (Mercury News) mit den Houston Rockets und den Chicago Bulls treffen.
© getty
Kevon Looney (Golden State Warriors): Auch der Warriors-Center ist begehrt nach zwei guten Jahren. Neben Golden State wird sich der Big auch Mark Medina (Mercury News) mit den Houston Rockets und den Chicago Bulls treffen.
Für Entlastung der Bucks-Bücher könnte ein Trade von Ersan Ilyasova sorgen. Laut Bucks-Insider Gary Woelfel würde Milwaukee den Türken und dessen 14 Mio. für 2 Jahre für "alles" traden.
© getty
Für Entlastung der Bucks-Bücher könnte ein Trade von Ersan Ilyasova sorgen. Laut Bucks-Insider Gary Woelfel würde Milwaukee den Türken und dessen 14 Mio. für 2 Jahre für "alles" traden.
DeMarcus Cousins (Golden State Warriors): Viel hört man nicht über den Warriors-Center, der so lange verletzt war. Selbst eine Rückkehr zu den Dubs scheint nicht ausgeschlossen. Zuletzt wurden die Knicks als möglicher Abnehmer ins Gespräch gebracht.
© getty
DeMarcus Cousins (Golden State Warriors): Viel hört man nicht über den Warriors-Center, der so lange verletzt war. Selbst eine Rückkehr zu den Dubs scheint nicht ausgeschlossen. Zuletzt wurden die Knicks als möglicher Abnehmer ins Gespräch gebracht.
Allerdings soll Boogie nicht die erste Wahl der Knicks sein. Laut Ian Bagley (ESPN) besitzen andere Namen eine höhere Priorität. So sollen Bobby Portis (Wizards) und Julius Randle (Pelicans) zuerst angefragt werden.
© getty
Allerdings soll Boogie nicht die erste Wahl der Knicks sein. Laut Ian Bagley (ESPN) besitzen andere Namen eine höhere Priorität. So sollen Bobby Portis (Wizards) und Julius Randle (Pelicans) zuerst angefragt werden.
1 / 1
Werbung
Werbung