Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Summer League: Moritz Wagner trumpft auf, Isaac Bonga feiert Debüt

Von SPOX
Mo Wagner zeigte auch gegen die Philadelphia 76ers wieder eine ansprechende Leistung.
© getty

Cleveland Cavaliers (1-1) - Chicago Bulls (1-0) 81:86

Punkte: Ante Zizic (25) - Antonio Blakeney (25)

Rebounds: Ante Zizic (11) - Wendell Carter (9)

Assists: Scoochie Smith (4) - Antonio Blakeney (4)

Die Bulls hatten diese Partie weitestgehend im Griff, auch wenn sie es am Ende dann doch noch einmal etwas spannender machten. Das hatte vor allem damit zu tun, dass sie Ante Zizic nicht wirklich kontrollieren konnten - der Sophomore dominierte wie schon am Vortag unterm Korb und lieferte mit 25 Punkten (11/14 FG) und 11 Rebounds ein mehr als ordentliches Double-Double. Es fehlte Zizic jedoch etwas an Unterstützung: No.8-Pick Collin Sexton kam zwar auf 14 Punkte, seine Wurfauswahl ließ aber etwas zu Wünschen übrig, zumal er für einen Point Guard ziemlich wenig Pässe spielte (2 Assists, 6/15 FG).

Wendell Carter, der genau eine Position vor Sexton gezogen worden war, machte es da mit 16 Punkten, 9 Rebounds und 5 Blocks schon um einiges besser, zumal er dazu auch noch 2 seiner 3 Dreier traf - und das als Center. Bester Spieler bei den Bulls war allerdings Antonio Blakeney, der neben seinen 25 Punkten auch immerhin 4 Assists an den Mann brachte. Chandler Hutchison kam auf 13 Punkte.

Denver Nuggets (2-0) - Boston Celtics (1-1) 82:69

Punkte: Malik Beasley, DeVaughn Akoon-Purcell (19) - Jabari Bird (24)

Rebounds: Kennedy Meeks (8) - Hassan Martin (7)

Assists: Monte Morris (6) - Semi Ojeleye (4)

Keiner der diesjährigen Picks der Nuggets war einsatzbereit, neben dem ohnehin verletzten Michael Porter hatte sich ja auch Thomas Welsh kürzlich noch eine Verletzung zugezogen. Dadurch mussten andere in die Bresche springen und sie machten es gut: NBA-"Veteran" Malik Beasley und DeVaughn Akoon-Purcell, der 2016 nicht gedraftet wurde und zuletzt in Dänemark aktiv war, legten jeweils 19 Punkte auf, dazu zeigte Point Guard Monte Morris mit 14 Punkten, 6 Assists und nur 1 Turnover eine blitzsaubere Vorstellung.

Auch bei den Celtics gab es indes einen Ausfall, No.27-Pick Robert Williams pausierte, und so waren auch hier andere Spieler gefragt. So richtig gut machte es allerdings nur Jabari Bird mit 24 Punkten, Guerschon Yabusele (7) und Semi Ojeleye (3) konnten an ihre guten Leistungen am Vortag gegen die Sixers nicht anknüpfen.

Los Angeles Lakers (1-0) - Philadelphia 76ers (0-2) 96:79

Punkte: Josh Hart (24) - Zhaire Smith (16)

Rebounds: Svi Mykhailiuk, Jeff Ayres (9) - Isaiah Miles (11)

Assists: Alex Caruso (4) - Demetrius Jackson (5)

Rund einen Tag nach seiner Vertragsunterschrift war es für Isaac Bonga tatsächlich schon so weit: Gegen Ende des ersten Viertels wurde der deutsche Guard eingewechselt, passenderweise für Moritz Wagner, und durfte sein Debüt in der Summer League geben. Dieses verlief zwar etwas chaotisch - Bonga kam in 13 Minuten auf 3 Punkte und 2 Steals, aber auch sage und schreibe 7 Turnover - trotzdem ließ sich das Ganze wohl erst einmal auf der Habenseite verbuchen.

Wesentlich effektiver präsentierte sich hingegen Wagner - der Big Man kam auf 16 Punkte (4/10 FG, 2/4 3FG), 8 Rebounds, 3 Steals und 2 Blocks und war damit einmal mehr einer der besten Spieler seines Teams. Noch besser machten es indes Josh Hart (24 Punkte), und No.47-Pick Svi Mykhailiuk, der die zahlreichen Lakers-Fans in der Halle mit 17 Punkten (4/8 3FG) und 9 Rebounds verzückte.

Bei den Sixers überzeugte mit Zhaire Smith (16 Punkten) hingegen ebenfalls ein Rookie, während Furkan Korkmaz seine sensationelle 40-Punkte-Leistung vom Vortag nicht bestätigen konnte: Der Türke kam diesmal nur auf 4 Punkte und schoss 7 Fahrkarten von Downtown ohne Treffer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung