Suche...
NBA

Trauer um Coach-Legende Kundla

Von SPOX
John Kundla (im Anzug) gewann mit den Lakers fünf Meisterschaften
© getty

Die NBA trauert um einen Hall of Famer: Der frühere Meister-Coach der Lakers, John Kundla, ist verstorben. Er wurde 101 Jahre alt.

Kundla war der erfolgreichste Head Coach in der Frühzeit der NBA beziehungsweise der Vorgängerliga BAA. Von 1947 bis 1959 trainierte er die Minneapolis Lakers.

Mit ihnen gewann er 1949 die BAA Champonship sowie 1950 und von 1952-1954 die NBA Championship. Somit war er hauptverantwortlich für die erste große Dynastie des amerikanischen Basketballs. Sein Superstar auf dem Feld war Center George Mikan, der einst über ihn sagte: "Er war niemand, der viel geschrien hat. Er war immer sehr ruhig und ausgeglichen. Aber wenn wir es als Spieler verdient hatten, konnte er auf seine Art auch austeilen."

Kundla selber hatte seine Einstellung zum Spiel einst gegenüber NBA.com erläutert: "Wir haben Team-Basketball gespielt. Es ging uns nicht nur darum, so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Wir haben verteidigt. Wir haben nicht versucht, den Gegner schlecht aussehen zu lassen - wir wollten einfach ehrlich gewinnen."

Sein Sohn Tom Kundla sagte einmal über ihn: "Wenn ich ihm sage, dass er der erste Star-Coach der NBA war, dann sagte er nur immer: 'Nein, nein. Ich hatte einfach nur ein großartiges Team'. So war er: Er hat die Lorbeeren stets an die Spieler weitergegeben."

Kundla wurde 1995 in die Hall of Fame aufgenommen und war bis zuletzt das älteste lebende Mitglied der Basketball-Ruhmeshalle. Nun ist er Angaben seines Sohnes zufolge mit 101 Jahren in einem Seniorenheim verstorben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung