Cookie-Einstellungen
NBA

Saison für Green wohl beendet

Von SPOX
Für Jeff Green ist die Station Orlando wohl bereits wieder Geschichte

Die Orlando Magic haben mit dem Playoff-Rennen nichts mehr zu tun, daher sollen jetzt vor allem die jungen Spieler an Minuten kommen. Jeff Green wurde daher scheinbar aus dem Verkehr gezogen.

Green, mit 15 Millionen Dollar Jahresgehalt einer der Topverdiener im Team, wurde bereits seit dem 20. März nicht mehr eingesetzt. Offiziell sind der Grund dafür Rückenprobleme, Green selbst sagte nun aber zum Orlando Sentinel: "Der Plan ist, mich für den Rest des Jahres aus dem Verkehr zu ziehen und die jungen Spieler ranzulassen."

Magic-Coach Frank Vogel sagte zwar, es habe in der Hinsicht keine finale Entscheidung gegeben, es könne allerdings "gut sein", dass Green tatsächlich nicht mehr für Orlando spielen wird.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich will spielen", sagte Green, der bei den Magic eine absolut enttäuschende Saison hingelegt hat. "Ich wollte gesund werden und dann wieder auflaufen. Aber das Team hat entschieden, dass ich raus bin. Wenn jetzt Playoffs wären, könnte ich spielen. Aber es ergibt keinen Sinn, jetzt irgendetwas zu erzwingen."

Green, der im Sommer Free Agent wird, hat in dieser Saison 9,2 Punkte bei 39,4 Prozent aus dem Feld erzielt und sich neben Serge Ibaka, der bereits nach Toronto getradet wurde, als weitere Fehlverpflichtung herausgestellt. Die Magic sind als zweitschwächstes Team im Osten weit vom ürsprünglichen Playoff-Ziel entfernt.

Jeff Green im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung