Cookie-Einstellungen
NBA

Chris Bosh: Comeback-Versuch scheitert

Von SPOX
Chris Bosh muss weiter auf sein Comeback warten

Chris Bosh hatte auf eine Rückkehr zum Start des Training Camps in der kommenden Woche gehofft. Die Pläne des Power Forwards der Miami Heat werden allerdings durch die Ergebnisse medizinischer Tests durchkreuzt. Ein Zeitpunkt für eine mögliche Rückkehr bleibt unvorhersehbar.

In einem Statement verkündeten die Miami Heat am Freitag: "Chris hat seine physischen Preseason-Aktivitäten absolviert. Die Miami Heat bedauern es, Chris für Basketball-Aktivitäten weiterhin nicht freigeben zu können. Der Zeitpunkt für seine Rückkehr ist nicht vorhersehbar."

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

Im Miami Herald wurde berichtet, dass bei Chris Bosh "eine Komplikation aufgetreten ist, die seinen Comeback-Versuch scheitern lässt. Es handelt sich um ein weiteres Gerinnsel, das mit den ersten beiden Blut-Gerinnsel-Vorkommen in Zusammenhang steht."

Adrian Wojnarowski vom Vertical berichtet unterdessen, dass die Heat eine Fortsetzung Boshs Karriere in Miami als immer unrealistischer betrachten. Bosh will seit Monaten nicht mehr mit Franchise-Owner Pat Riley sprechen.

Bosh hatte die letzten beiden Saisons aufgrund der Blutgerinnsel frühzeitig abbrechen müssen und seit Februar kein Spiel mehr absolviert. Allerdings hatte er sich zuletzt mehrfach bei Workouts filmen lassen und angekündigt, bald zurückzukehren.

Chris Bosh im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung