Cookie-Einstellungen
NBA

LeBron zu Melo: "Chill"

Von SPOX
Carmelo Anthony (r.) und LeBron James sind seit über 13 Jahren gut befreundet

Nach seinen Aussagen über den Wert eines NBA-Titels wurde Carmelo Anthony in den Sozialen Medien harsch kritisiert. Der Knicks-Star wollte sich eigentlich rechtfertigen - bevor ihn sein langjähriger Freund LeBron James davon abhielt.

Anthony hatte im Gespräch mit ESPN ausgesagt, dass er auch dann eine "großartige Karriere" gehabt hätte, wenn er keinen Titel in der NBA gewinnt, da er sowohl am College als auch mit Team USA extrem erfolgreich war und vieles erreicht hat, wovon andere nur träumen könnten.

Diese Aussagen wurden ihm von vielen "Fans" so ausgelegt, dass ihm der Erfolg in der NBA nicht wichtig sei, weshalb er in den letzten Tagen mit sehr vielen Hass-Kommentaren konfrontiert wurde. Einem Instagram-Post zufolge sei er kurz davor gewesen, "auszurasten". Bis ihn LeBron beruhigte.

Verfolge die kommende NBA-Saison live auf DAZN!

Anthony postete ein Bild von 2012 von ihm und LeBron und beschrieb darunter eine Unterhaltung, die er mit seinem langjährigen Freund geführt hatte. Demnach habe ihn James davon abgehalten, sich öffentlich zu wehren, und ihm gesagt, er solle "chillen". Schließlich wisse keiner der Kritiker über den Kontext oder die Frage Bescheid, die Anthony gestellt wurde.

Anthony und James sind zwar zeit ihrer jeweils 13-jährigen NBA-Karrieren Rivalen gewesen, dennoch verbindet beide eine sehr gute Freundschaft, die bereits zu Highschool-Zeiten ihren Ursprung fand. Mit Team USA gewannen sie gemeinsam Olympisches Gold in Peking und London.

Carmelo Anthony im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung