Suche...
NBA

Medien: Gay will nach Miami

SID
Rudy Gay will die Kings wohl verlassen

Dass Rudy Gay in Sacramento nicht gänzlich glücklich ist und die Kings gerne verlassen würde, ist bekannt. Nun sollen die Miami Heat das favorisierte Ziel des Forwards sein.

Das berichtet der "Miami Herald". Dem Blatt zufolge gehört Miami zu den Teams, zu denen Gay gerne stoßen würde. Allerdings ist fraglich, ob die Franchise Assets zu bieten hat, die für die Kings interessant wären.

Stand jetzt könnte Miami nur Goran Dragic, Chris Bosh, Josh Richardson, Justise Winslow, Josh McRoberts und Briante Weber traden. Darüber hinaus könnte Gays Player Option für die Saison 2017-2018 über 14,2 Millionen Dollar Interessenten abschrecken.

In der vergangenen Saison legte Gay für die Kings 17,2 Punkte und 6,5 Rebounds in 34 Minuten pro Spiel auf.

Rudy Gay im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung