Cookie-Einstellungen
NBA

Zu Gast bei Freunden

SID
LeBron James und Dwyane Wade stehen sich in Miami gegenüber
© getty

Im ersten Spiel zwischen den Toronto Raptors und den Golden State Warriors hatten die Kanadier den Champion am Rand der Niederlage, im Re-Match (ab 23 Uhr im LIVESTREAM FOR FREE) hat Kommentator Alex Schlüter sogar auf einen Sieg der Underdogs gewettet. Anschließend trifft LeBron James mit den Cleveland Cavaliers auf seine alten Kollegen der Miami Heat (ab 2 Uhr im LIVESTREAM FOR FREE).

Wade trotzt dem Alter

Wenn in Miami die Cavs und Heat aufeinandertreffen, ist es immer ein Wiedersehen alter Freunde. LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh spielten vier Jahre gemeinsam am South Beach und gewannen als Big Three zwei Meisterschaften.

Zweimal kehrte James seit seinem Abschied im Sommer 2014 an den South Beach zurück, zweimal setzte es eine Pleite. Verantwortlich dafür war vor allem D-Wade. 63 Punkte erzielte der Shooting Guard in beiden Spielen zusammen und führte sein Team auch ohne Chris Bosh zum Sieg.

Aktuell spielt Wade, als sei er in einen Jungbrunnen gefallen. Zuletzt legte er 30 Zähler gegen Boston auf, gefolgt von 28 Punkten gegen die Thunder. Seinen 13-jährigen Sohn konnte er damit aber nicht wirklich beeindrucken: "Er war ganz ok", konstatierte Zaire Wade feixend, bescheinigte seinem Dad vor der Kamera dann aber doch noch eine "Clutch"-Performance.

Alleinunterhalter James

Miami liegt im überraschend ausgeglichenen Osten nur einen Sieg hinter den Cavs und könnte mit einem Erfolg in der Tabelle gleichziehen. James wird sich dagegenstemmen - doch wer stemmt an seiner Seite?

Der weiterhin verletzt fehlende Kyrie Irving wird es nicht sein. Und Love? Der steckt seit zwei Partien in einem kleinen Tief (31 Prozent FG). Unter anderem deshalb musste LeBron gegen die Pelicans den Alleinunterhalter geben und unkte danach in Richtung Teamkollegen.

"Was hätte ich denn tun sollen?", so James: "Ich habe versucht, etwas zu bewirken, aggressiv zu sein und nochmal einen Lauf zu starten. Und wenn es nicht geklappt hätte, dann hätte ich wenigstens Einsatz gezeigt. Wir haben nicht über 48 Minuten gut gespielt und wenn ein oder zwei Jungs nicht mitziehen, dann leidet das ganze Team."

Dementsprechend lang stand James auf dem Court - die 45 Minuten wird er beim Back-to-Back in Miami sicher in den Knochen merken. Immerhin hat LBJ in der American Airlines Arena mit Rookie Justise Winslow und Gerald Green keine Elite-Defender gegen sich, da Luol Deng weiterhin mit einer Oberschenkelverletzung fehlt. Es würde allerdings nicht überraschen, wenn der King hin und wieder von seinem alten Kumpel Wade verteidigt wird.

Alle Livestreams im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung