Cookie-Einstellungen
NBA

Drei Teams an Crawford dran?

Von SPOX
Jamal Crawford wurde in seiner Karriere zweimal Sixth Man of the Year
© getty

Jamal Crawford hat offenbar mehrere Interessenten, vor allem die New York Knicks wollen den Veteranen gerne zurück. Die Houston Rockets gehen davon aus, dass Jason Terry zurückkehrt, während Al Horford keine Lust auf Vertragsgespräche hat. Und: Buhlten die Los Angeles Lakers um Yi Jianlian?

Drei Teams an Crawford dran?

Die Clippers haben im Sommer einige Neuverpflichtungen auf dem Flügel begrüßen können, unter anderem Lance Stephenson. Was bedeutet das für den früheren Sixth Man of the Year, Jamal Crawford? Sollte Los Angeles den 34-jährigen Swingman noch abgeben wollen, stehen in jedem Fall Interessenten bereit. Nach Informationen der New York Daily News sind wohl unter anderem die Knicks heiß auf J-Crossover.

Das Team von Phil Jackson könnte dafür die Trade Exception einsetzen, die sie im Vorjahr für J.R. Smith bekommen hatten. Allerdings bräuchten sie wahrscheinlich noch ein drittes Team, um den Deal möglich zu machen. Neben den Knickerbockers sollen auch die Heat und die Cavs im Rennen um Crawford sein, der bereits zwischen 2004 und 2008 im Big Apple gespielt hatte.

Rockets erwarten Terry zurück

Zuletzt ist es still geworden um Jason Terry, der unter anderem von den Pelicans und den Rockets umworben wurde. Nach Informationen von ESPN könnte es nun aber schnell gehen: Offenbar will der Jet noch am Mittwoch seine Entscheidung bekannt geben. In Houston geht man davon aus, dass Terry zurückkommen wird, da er um den Titel mitspielen will; demnach würde er bei den Rockets zum Veteranenminimum unterschreiben, obwohl ihm die Pelicans wohl etwas mehr Geld bieten können. In Houston legte der Veteran zuletzt 7 Punkte in 21,3 Minuten pro Spiel auf.

Horford: Keine Gespräche vor 2016

Al Horford gehört zu den interessantesten Spielern, die im kommenden Sommer Free Agent werden. Am Dienstag unterstrich der Big Man, dass er dies auch definitiv vorhat: Im Gespräch mit der Atlanta Journal Constitution sagte Horford, dass er mit sämtlichen Vertragsgesprächen bis nach der Saison warten werde. "Ich werde mich während der Saison nicht davon ablenken lassen. Der Fokus gilt den Hawks und dem Ziel, besser zu werden. Wenn die Saison vorbei ist, können wir uns hinsetzen und über alles sprechen."

Horford absolvierte bisher seine gesamte achtjährige Karriere bei den Hawks. In der kommenden Saison stehen ihm noch 12 Millionen Dollar zu, aller Voraussicht nach wird er im nächsten Sommer allerdings für deutlich mehr Geld unterschreiben können. Der dreimalige All-Star legte in der vergangenen Saison 15,2 Punkte, 7,2 Rebounds und 3,2 Assists auf.

Lakers mit Interesse an Jianlian?

Die NBA-Karriere von Yi Jianlian war nicht gerade von Erfolg gekrönt - der No.6-Pick von 2007 konnte sich in der Liga nie wirklich durchsetzen. Seit 2012 spielt er wieder bei seinem Heimatklub Guangdong Southern Tigers in China, wo er bereits viermal Meister und Finals-MVP wurde. Nach Informationen von David Pick (Basketball Insiders) haben die Lakers in diesem Sommer einen Versuch gestartet, den "Chairman" zurück in die NBA zu holen - dieser schlug jedoch fehl.

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung