-->
Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

Dr. Jack Ramsay verstorben

Von SPOX
Dr. Jack Ramsay gewann 1977 die Meisterschaft mit den Portland Trail Blazers
© getty

Die NBA trauert um Dr. Jack Ramsay. Portlands Meistertrainer von 1977 erlag nach jahrelangem Kampf im Alter von 89 Jahren seinem Krebsleiden. Das Echo auf die Nachricht ist überwältigend.

Innerhalb weniger Minuten hatte sich die Nachricht von Ramsays Tod über die sozialen Medien verbreitet. Spieler, Ex-Spieler, Trainer und Journalisten drückten ihr Bedauern aus und erinnerten sich an ihre Begegnungen mit Ramsay innerhalb der vergangenen Jahrzehnte.

Ramsay war 20 Jahre als Trainer der NBA aktiv und erreichte 16 Mal die Playoffs. 1977 war er für den ersten Postseason-Einzug der Portland Trail Blazers verantwortlich und gewann zusammen mit dem späteren Finals MVP Bill Walton als krasser Underdog die Meisterschaft gegen die Philadelphia 76ers.

Zuvor war er 1967 als General Manager der Sixers an deren Titelgewinn beteiligt. Weitere Trainerstationen, während der er eine Gesamtbilanz von 864 Siegen und 783 Niederlagen verbuchte, waren die Sixers, Buffalo Braves und Indiana Pacers. 1992 wurde er in die Hall of Fame aufgenommen.

Im Anschluss an seine Trainerkarriere machte sich Ramsay als TV-Experte einen Namen. Nach mehr als 15-jährigem Kampf gegen den Krebs starb Ramsay am Montag friedlich im Schlaf, wie seine Familie verlauten ließ.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung