Cookie-Einstellungen
NBA

Clippers mit Interesse an Bynum?

Von SPOX
Center Andrew Bynum wird wohl von den Cleveland Cavaliers entlassen werden
© getty

Den Los Angeles Clippers wird unter bestimmten Voraussetzungen ein Interesse an Andrew Bynum nachgesagt. Die Verletzungsseuche bei den Lakers hält an. Carmelo Anthony steht den New York Knicks dagegen wieder zur Verfügung. Hedo Turkoglu droht die Entlassung.

Entlassung von Bynum erwartet

Mit einem Trade von Andrew Bynum zu einem NBA-Team rechnet kaum mehr einer. Experten und GMS anderer Teams gehen vielmehr davon aus, dass die Cleveland Cavaliers den suspendierten Center am 7. Januar entlassen werden und so vermeiden, dass der mit 24 Millionen Dollar dotierte Zweijahresvertrag im ersten Jahr garantiert wird.

Bei einer Entlassung müssten die Cavs dem Big Man lediglich sechs Millionen Dollar zahlen. Nach Informationen von "USA Today" haben die L.A. Clippers Interesse an Bynum, sollte er die Waiver-Liste passieren und somit ein neuer Vertrag frei aushandelbar wäre. Dagegen sollen die Miami Heat nicht am 26-Jährigen interessiert sein.

Hol dir den League Pass und schau dir alle Spiele der Cavs an!

Farmar verletzt sich erneut

Die Verletztenseuche in Los Angeles nimmt kein Ende. Jetzt hat es erneut Jordan Farmar erwischt. Der Point Guard war gerade erst von einem Muskelfaserriss im Oberschenkel genesen, verletzte sich aber nun abermals am Oberschenkelmuskel, wenn auch an anderer Stelle. Farmar zog sich die erste Verletzung am 1. Dezember zu und verpasste anschließend zehn Spiele. Die Lakers-Ärzte gehen nun von einer vierwöchigen Pause aus.

Damit verschärfen sich die Verletzungssorgen in Tinseltown wieder. Mit dem gerade erst verpflichteten Kendall Marshall steht Coach Mike D'Antoni aktuell nur ein Point Guard zur Verfügung. Die Spielmacher Steve Nash (entzündete Nervenbahnen im Rücken) und Steve Blake (rechter Ellbogen) fehlen ebenfalls noch mehrere Wochen und die Aushilfs-Playmaker Kobe Bryant und Xavier Henry fallen mit Knieverletzungen aus. Farmar legte in 22 Spielen durchschnittlich 8,7 Punkte und 4,7 Assists auf.

Rückkehr von Anthony steht an

Hoffnung für die strauchelnden Knicks: Superstar Carmelo Anthony wird voraussichtlich beim Spiel am Donnerstag gegen die San Antonio Spurs wieder zur Verfügung stehen. Melo war die letzten drei Spiele aufgrund von Knöchelproblemen ausgefallen, konnte aber in dieser Woche wieder volltrainieren. "Es ist immer noch leicht geschwollen und schmerzt ein wenig. Vielleicht muss ich ein bisschen unter Schmerzen spielen", gab Anthony an.

Ohne den Forward hat New York alle drei Spiele verloren und die Krise im Big Apple weiter verschärft. Aktuell stehen die Knicks bei einer Bilanz von 9-21. Dabei müssen die New Yorker immer wieder mit Verletzungen kämpfen. Neben Melo fehlen Metta World Peace (Knie) und Pablo Prigioni (gebrochener Zeh). Der Einsatz von Raymond Felton (Leiste) entscheidet sich kurzfristig.

Auch Turkoglu vor Entlassung

Hedo Turkoglu könnte das gleiche Schicksal wie Bynum blühen. Nach Informationen von "ESPN" planen die Orlando Magic den türkischen Forward bis zum 7. Januar zu entlassen. Turkoglus Vertrag wäre nach diesem Stichtag vollständig garantiert und das wollen die Magic tunlichst vermeiden, da der Türke keine Rolle mehr in Orlando spielt. Der Flügelspieler befindet sich aktuell in seinem letzten Vertragsjahr, allerdings ist nur die Hälfte seines Jahresgehalts über zwölf Millionen Dollar garantiert.

Pelicans entlassen Amundson

Lou Amundson muss sich nach einem neuen Klub umsehen. Die New Orleans Pelicans verzichten künftig auf die Dienste des Power Forwards. Amundson kam in dieser Saison in 18 Partien zum Einsatz und erzielte durchschnittlich 2,1 Punkte und 3,1 Rebounds. Die Pelicans haben nun noch einen Platz im Roster frei.

Der NBA-Spielplan im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung