Cookie-Einstellungen
NBA

Verhandlungen stocken! Was macht Pekovic?

Von Tickerer: Cliff Schmit
Bisher ist man stets von einem Verbleib des Montenegriners in Minnesota ausgegangen
© getty

Während die Verhandlungen zwischen den Timberwolves und Nikola Pekovic ins Stocken geraten sind (21.58 Uhr), darf Dirk Nowitzki sich über die Geburt seiner Tochter freuen (20.55 Uhr). Greg Oden hat bei seinem Workout offenbar bleibenden Eindruck hinterlassen. Eine Entscheidung könnte in den nächsten Tagen fallen (15.08 Uhr).

22.35 Uhr: So Freunde, das war's für heute mit einer weiteren spannenden Ausgabe von "Rund um die NBA". Ich fasse für Euch noch einmal die Top-News zusammen: Oden wird sich bald entscheiden, Marcus Smart nimmt im nächsten am Draft teil, Melo hat wohl keinen Bock auf L.A., Dirk Nowitzki ist zum ersten Mal Papa geworden und zwischen den Timberwolves und Pekovic geht es anscheinend nicht so harmonisch zu, wie zunächst angenommen. Jetzt seid Ihr alle auf Stand. Ich wünsche Euch eine angenehme Nacht und erwarte Euch morgen zu einer neuen RNBA-Schicht. Bis dahin, macht's gut!

22.20 Uhr: Kevin Durant und Kevin Love haben bekannt gegeben, dass sie im nächsten Jahr Teil der US-Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Spanien sein werden.

22.12 Uhr: Zum Martin-Deal bei den Knicks werden erste Details bekannt. Der 35-jährige Defensivspezialist erhält wohl einen Einjahresvertrag mit einem Veteranen-Minimum-Gehalt.

21.58 Uhr: Uiuiui, wo kommt das denn jetzt bitte herein geflogen? Wie der "Minneapolis Star Tribune" schreibt, ist die Vertragsverlängerung von Nikola Pekovic bei den Minnesota Timberwolves doch nicht so sicher, wie vielleicht angenommen. In diese Richtung gehen jedenfalls die Aussagen von Franchise-Besitzer Glen Taylor: "Wir haben Nikola und seinem Agenten ein Angebot gemacht, woraufhin sie uns ein Gegenangebot vorgelegt haben. Dabei war unser Angebot prinzipiell nicht zum Verhandeln gedacht. Wir sind der Ansicht, dass es sich dabei um eine sehr gute Offerte handelt." Im Raum steht ein Vierjahresvertrag über 50 Millionen Dollar. Da die Verhandlungen über Telefon etwas ins Stocken geraten sind, werden sich deshalb Wolves-GM Flip Saunders und Pekovic-Agent Jeff Schwartz nächste Woche in New York treffen. Was denkt Ihr, übliche Verhandlungsmethoden oder könnte der Montenegriner doch noch den Abflug machen?

21.48 Uhr: Wie Adrian Wojnarowski von "Yahoo Sports" vermeldet, haben sich Free Agent Kenyon Martin und die New York Knicks auf einen neuen Vertrag geeinigt. Wie dieser aussieht, ist allerdings noch nicht bekannt.

21.20 Uhr: Bei der Verpflichtung von Dwight Howard hat Chandler Parsons bekanntermaßen eine wichtige Rolle gespielt. Am Rande des Trainings-Camps der USA hat der 24-Jährige genauere Angaben zum Ablauf des Blockbusterdeals gemacht: "Ich denke, dass ich einen großen Einfluss auf seine Entscheidung ausgeübt habe. Natürlich liebt er das Team, unseren GM Daryl Morey und unseren Coach Kevin McHale. Trotzdem glaube ich, dass es wichtig war, dass ich ihm ein gutes Gefühl für unser Projekt gegeben habe. Ich bin auch ein junger Spieler und Seite an Seite können wir uns noch langfristig entwickeln." Seit Parsons mit Dan Fegan denselben Agent wie Howard hat, hat sich die Freundschaft zwischen den beiden rasend schnell entwickelt. "Ich habe diesen Sommer viel Zeit in L.A. verbracht und wir hatten einfach eine gute Zeit zusammen. Wir haben uns ständig SMS geschrieben oder auch telefoniert, wenn wir mal nicht zusammen waren. Ich wollte ihm einfach den Eindruck geben, dass er sich in unserem Team wohlfühlen könnte." Klingt, als hätten sich da zwei gefunden.

21.04 Uhr: Analyst Brett Poirier hat bei Twitter eine Liste der besten verbleibenden Free Agents erstellt. Mit dabei Brandon Jennings, Nikola Pekovic, Greg Oden, Timofey Mozgov, Mike Miller, Devin Harris, Gary Neal und Lamar Odom. Was denkt Ihr, wohin zieht es die restlichen Akteure und wer wäre ein richtig guter Fang?

20.55 Uhr: Breaking News Verzeiht mir das Breaking-Label, aber das wurde schon längere Zeit nicht mehr benutzt und ich hatte einfach Lust darauf. Wie die "Bild" so eben vermeldet, ist Dirk Nowitzki zum ersten Mal Vater geworden. Seine Frau Jessica brachte die gemeinsame Tochter am Mittwoch zur Welt. Die Kleine wurde per Kaiserschnitt entbunden und sowohl Mutter als auch Tochter sind wohlauf. Nowitzkis Vater Jörg bestätigte die Geburt gegenüber der Zeitung. Der Name der kleinen Miss Nowitzki ist allerdings noch unbekannt. Da bleibt uns nichts anderes übrig als dem Mavs-Star und seiner ganzen Familie herzlich zu gratulieren.

20.47 Uhr: Ganz spezielles Angebot von Mike Conley an Mike Miller. Der Point Guard der Memphis Grizzlies hat dem Shooter ein Jahr lang Frei-Golfen ins Aussicht gestellt, falls der Ex-Heat sich seiner Mannschaft anschließen wird. Ob das reicht, um den 33-Jährigen nach Memphis zu locken?

20.38 Uhr: Ich gebe es ja zu, ich habe den Mailman sehr gerne gemocht. Angesichts seines 50. Geburtstags hier noch einmal sein Signature Dunk.

20.25 Uhr: Da bin ich wieder. Nach der positiven Erfahrung des gestrigen Abends, habe ich mir erneut Pasta vom nahe gelegenen Italiener gegönnt. Ich langweile Euch nicht weiter mit meiner fragwürdigen Essensauswahl, sondern liefere Euch gleich das nächste Gerücht. Mit der bevorstehenden Unterschrift von Pero Antic (15.32 Uhr) könnte es für einen anderen Big Man der Hawks eng werden. Ich rede von Kampfkoloss Ivan Johnson, der Unrestricted Free Agent ist und im überfüllten Frontcourt von Atlanta (Horford, Millsap, Brand, Antic, Nogueira, Muscala) nur noch wenig Verwendung finden dürfte.

19.58 Uhr: So Leute, wie jeden Abend um diese Zeit begebe ich mich für einige Minuten auf Nahrungssuche. In wenigen Augenblicken geht es hier an gleicher Stelle weiter.

19.45 Uhr: Ryan Gomes, zuletzt in der BBL bei den Artland Dragons unter Vertrag, könnte einen neuen Anlauf in der NBA unternehmen. Der 30-jährige Forward hat jedenfalls einmal bei den San Antonio Spurs und den Oklahoma City Thunder vorgespielt. "Ich war nie ein Superstar-Typ, sondern eher ein Rollenspieler, der weiß, was von ihm verlangt wird. Mein letztes Jahr bei den Clippers war womöglich mein schwächstes Jahr in der Liga, aber ich will beweisen, dass ich es besser kann. Fall ein Contender wie die Spurs oder OKC mir eine Chance gibt, werde ich zweifellos versuchen mein Bestes zu geben," so Gomes.

19.24 Uhr: Nicht nur Steve Nash (17.02 Uhr) muss sich zurzeit wegen seiner Scheidung verantworten, auch Dwyane Wade hat wieder einmal Ärger mit seiner Ex-Frau. Erst vergangene Woche beklagte sich Siohvaughn Funches darüber, dass sie obdachlos sei, weil der Miami-Star sie nicht genügend unterstützen würde. Wades Anwalt hat diese Anschuldigungen jedoch ins Reich der Fabeln verwiesen und angegeben, dass der Guard seinen monatlichen Zahlungen in Höhe von 25.000 Dollar stets nachgekommen sei. Eine Zahlung von 5 Millionen Dollar soll die Wogen nun endgültig glätten.

19.10 Uhr: Wie Bundestrainer Frank Menz bekannt gegeben hat, werden Dennis Schröder und Elias Harris Teile der EM-Vorbereitung verpassen: "Bei Dennis ist es so, dass er in der Summer League so überzeugt hat, dass man ihm bei den Atlanta Hawks eine größere Rolle in der NBA-Saison zutraut. Das ist allerdings damit verbunden, dass er die komplette Vorbereitung der Hawks mitmachen soll. Dennis kommt Ende dieser Woche nach Deutschland, dann wird es eine Entscheidung geben. Wir werden uns im Rahmen des Spiels in Göttingen treffen." Auch bei Elias Harris ist noch unklar, wann der Forward zum DBB-Tem stoßen wird: "Elias hofft derzeit noch auf die Möglichkeit, einen NBA-Vertrag zu bekommen. Es ist deshalb klar, dass er momentan nicht nach Deutschland kommen kann. Wir hoffen aber, dass sich die Situation innerhalb der nächsten Woche klärt," so Menz weiter.

18.48 Uhr: Bereits gestern hatten wir das Thema John Wall und eine mögliche Vertragsverlängerung bei den Washington Wizards. Wie der 22-Jährige gegenüber "Sportsillustrated" zugab, werden sich die Parteien bald zusammensetzen: "Ich denke, dass es ein Treffen nach dem USA-Camp geben wird. Ich habe sowieso vollstes Vertrauen in die Wizards und in meine Agenten. Jetzt genieße ich erstmals die tolle Zeit im Trainingslager der Nationalmannschaft." Im Gespräch ist ein Fünfjahresvertrag um die 80 Millionen Dollar.

18.35 Uhr: Kevin Pelton hat bei "ESPN" ein Power Ranking der Western Conference aufgestellt und dabei die Offseason-Moves der einzelnen Franchises natürlich beachtet. Auf den Plätzen 1-5 stehen für Pelton in der Reihenfolge OKC, San Antonio, Houston, die Clippers und die Grizzlies. Die drei Schlusslichter bilden die Jazz, Kings und die Suns. Was denkt Ihr, wie sehen die neuen Kräfteverhältnisse im Westen aus?

18.18 Uhr: Lange nichts mehr von Brandon Jennings und den Milwaukee Bucks gehört? Der Restricted Free Agent würde sehr gerne einen neuen Vertrag unterzeichnen und die Bucks würden den Guard auch sehr gerne halten, weigern sich aber weiterhin Jennings mit einem überteuerten Arbeitspapier auszustatten. Auch bei Sign-and-Trade-Szenarien sind sich beide Parteien uneins, weil Milwaukee sehr gerne einen adäquaten Ersatz für den 23-Jährigen haben möchte und die Angebote bisher nicht stimmten.

18.07 Uhr: Wie geht es mit den Boston Celtics und Rajon Rondo weiter? Kollege Frerks hat sich mit dem Pro und Contra eines etwaigen Rondo-Abgangs beschäftigt. Hier gelangt Ihr zu seiner Analyse.

17.50 Uhr: Nach all den netten Anekdoten zur Abwechslung einmal ein paar Gerüchte. Die San Antonio Spurs sollen ein Auge auf Denvers Timofey Mozgov geworfen haben. Da der russische Center Restricted Free Agent ist, müssten sich die Spurs allerdings auf einen Deal mit den Nuggets einlassen. Auch die Sacramento Kings sollen Interesse am 27-Jährigen bekundet haben.

17.35 Uhr: Damian Lillard war vielleicht die positive Überraschung der vergangenen Saison. Beim Mini-Camp der USA hat der Rookie of the Year angegeben sich keineswegs auf seinen Lorbeeren ausruhen zu wollen: "Ich konzentriere mich momentan verstärkt auf meine Defensive. Ich will den Leuten beweisen, dass ich das gesamte Paket mitbringe. Dass ich nicht nur scoren, sondern auch verteidigen kann. Ich will meiner Mannschaft immer genau das geben können, was die jeweilige Spielsituation erfordert." Um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, wird der 23-Jährige in der Offseason u.a. mit Gary Payton arbeiten.

17.12 Uhr: Wir sahen Pierre Jackson in unserem Draft-Check noch an siebter Stelle bei den Aufbauspielern. Nachdem er von den Sixers erst spät in der zweiten Runde gedraftet und anschließend zu den New Orleans Pelicans verscherbelt wurde, hat der 21-Jährige sich nun für den Weg nach Europa entschieden. Jackson wird in der kommenden Spielzeit für die Franzosen von ASVEL Villeurbanne auflaufen.

17.02 Uhr: Bleiben wir gleich bei Gossip-News. Steve Nash könnte das Urteil eines Berufungsgerichts in Arizona teuer zu stehen kommen. Das Gericht verdonnerte den Aufbauspieler Anfang der Woche dazu seiner Ex-Frau und seinen drei Kindern einen höheren Unterhalt zu zahlen. Bisher kam der 39-Jährige lediglich für "basic needs" der Familie auf. Dies soll sich in Zukunft aber drastisch ändern. Zudem dürfen sich Nash und seine Ex-Frau Alejandra nicht mehr über Social Media beschimpfen.

16.54 Uhr: Runder Geburtstag eines ganz Großen am heutigen Tag. Karl Malone darf 50 Kerzen auf seinem Geburtstagskuchen auspusten. Wir wünschen dem Mailman jedenfalls alles Gute und viel Spaß bei seiner neuen Arbeit als Spezialtrainer von Derrick Favors und Enes Kanter.

16.46 Uhr: Liebe Lakers-Fans, Ihr müsst jetzt ganz stark sein, oder auch nicht. Carmelo Anthony wurde diese Tage beim Verlassen eines Szenelokals in L.A. gefragt, ob er irgendwann in nächster Zeit seine Sneakers im Staples Center schnüren werde: "Ich bezweifele es sehr stark," so die kurze Antwort des Superstars. Der Knick gab außerdem an, dass er keine Joint Venture mit LeBron James plane.

16.33 Uhr: Für viele kam es überraschend, als Marcus Smart bekannt gab, dass er sich nicht zum diesjährigen Draft angemeldet habe. Der 19-Jährige spielte bei Oklahoma State (15,4 Punkte, 5,8 Rebounds, 4,2 Assists) eine bärenstarke Saison und galt als sicherer Top-5-Pick. Die kommende Spielzeit wird aber sicherlich das letzt College-Jahr für den Guard sein: "Falls Gott es so will und ich gesund bleibe, werde ich im nächsten Jahr beim Draft dabei sein. Daran gibt es keine Zweifel. Oklahoma State versteht meine Entscheidung nur allzu gut. Sie hatten bereits in diesem Sommer damit gerechnet, dass ich nicht mehr zurückkehren würde."

16.18 Uhr: Wie plant Mike Brown mit Dion Waiters? Nachdem Byron Scott ihn zunächst ausschließlich als Shooting Guard einsetzte, lief er gegen Ende der letzten Saison auch des Öfteren als Backup-Point-Guard auf. Der neue Coach hat jedenfalls genaue Vorstellungen wie sein junger Backcourt aussehen wird: "Dion wird den Ball sicherlich oft genug in den Händen halten. Aber ich will nicht, dass beide nach dem Rebound zum Ball hinrennen. Wenn Dion sich den Abpraller schnappt, ab nach vorne damit. Falls nicht, erwarte ich von ihm, dass er sofort nach vorne sprintet, das Feld breit macht und die Defense unter Druck setzt." Waiters selbst weiß, dass er und Kyrie Irving noch über jede Menge Steigerungspotenzial verfügen: "Im letzten Jahr haben wir zu häufig versucht uns zwanghaft beim Spielaufbau abzuwechseln. Das Ganze muss ein natürlicher Prozess sein, so wie LeBron James, Dwyane Wade, Kevin Durant oder Russell Westbrook das hinbekommen."

15.55 Uhr: Die Philadelphia Sixers suchen weiterhin nach einem neuen Headcoach. GM Sam Hinkie hat gestern noch einmal ein klares Kandidatenprofil gezeichnet: "Wir suchen einen Coach, von dem wir vollends überzeugt sind, dass er hunderprozentig zu unserem Team passt. Hinzu kommt, dass der neue Mann auch gut zu Nerlens Noel und seiner Spielphilosophie passen muss. Da wir über eine junge und unglaublich entwicklungsfreudige Mannschaft verfügen, wäre es selbstverständlich auch nicht von Nachteil, wenn der neue Trainer gewisse Visionen und ein gutes Kadermanagement mitbringen würde. Daneben muss er natürlich auch das Alltagsgeschäft im Griff haben." Was denkt Ihr, gibt es einen derartigen Coach oder sind die Ansprüche von Hinkie etwas zu hoch?

15.42 Uhr: Gestern Abend erreichte uns noch die etwas überraschende Nachricht, dass die San Antonio Spurs wohl ihre Qualifying Offer für Gary Neal zurückziehen werden. Wo der 28-jährige Shooter nun landen wird ist noch unklar. "ESPN" bringt mit Memphis, Oklahoma City, Chicago, Golden State, Washington, Detroit, Utah, Charlotte, Milwaukee oder sogar Philadelphia gleich 10 potentielle Interessenten ins Spiel.

15.32 Uhr: Die Atlanta Hawks haben zurzeit noch zwei offene Kaderplätze zu vergeben. Bald könnte davon nur noch einer übrig sein. Wie sein Agent twitterte, wird Pero Antic morgen einen Zweijahresvertrag bei den Hawks unterschreiben. Der 30-jährige mazedonische Forward ging in den vergangenen beiden Jahren für Olympiacos auf Punktejagd und sammelte dabei durchschnittlich 5,9 Zähler und 3,5 Rebounds.

15.20 Uhr: Jermaine O'Neal unterschrieb gestern einen Einjahresvertrag über 2 Millionen Dollar bei den Golden State Warriors. Für den 34-jährigen Center wird es seine 18. und definitiv letzte NBA-Saison sein. Dass er in Golden State und nicht in Dallas, wo er und seine Familie leben, untergekommen ist, hat vor allem mit seinem siebenjährigen Sohn zu tun: "Er wollte, dass ich bei den Mavs unterschreibe oder zurücktrete. Also habe ich mich mit ihm unterhalten und ihn gefragt, ob er noch ein weiteres Jahr der Herr im Hause sein könne. Er hat dann glücklicherweise zugestimmt, dass er dies noch ein Jahr machen können. Ich werde folglich alles in meine letzte Saison stecken und hoffe, dass wir mit den Warriors eine gute Rolle spielen können." O'Neal, der in seiner Karriere auf 13,4 Punkte und 7,3 Rebounds kommt, wird in Kalifornien wohl als Backup für Andrew Bogut fungieren.

15.14 Uhr: Relativ gute Nachrichten für alle Sixers-Fans. No.6-Pick Nerlens Noel hat bei seiner gestrigen Vorstellung in Philadelphia bestätigt, dass er bei seinem Reha-Plan ordentlich vorankommt: "Ich arbeite täglich bis zu sechs Stunden an meinem Comeback und ich kann Euch sagen, dass ich große Fortschritte mache." Wann genau der Center nach seinem Kreuzbandriss für die Sixers auflaufen kann, ist jedoch noch unklar. "Nerlens ist voll motiviert und hungrig auf den Court zurückzukehren. Bei allem Eifer dürfen wir aber nicht vergessen, dass seine Gesundheit das wichtigste ist und wir nichts überstürzen werden," so GM Sam Hinkie. Eine Rückkehr Anfang 2014 scheint in diesem Sinne realistisch zu sein.

15.08 Uhr: Greg Oden ist einer der letzten großen Fische im Free-Agency-Becken. Grund genug, die Entwicklungen rund um den 25-Jährigen aufmerksam im Blick zu halten. Wie "ESPN" schreibt, hat der ehemalige No.1-Pick gestern in seiner Heimatstadt Indianapolis ein zweistündiges Workout absolviert und dabei einen guten Eindruck hinterlassen. "Es ist ausgesprochen gut gelaufen. Greg hat jede Menge Beweglichkeitsübungen gemacht, aber auch 'Suicides' und Low-Post-Drills. Es war eine Freude ihm zuzusehen," so eine ungenannte Quelle gegenüber "ESPN". Beim Workout sollen neben Erik Spoelstra auch Kings-GM Pete D'Alessandro und Verantwortliche der New Orleans Pelicans dabei gewesen sein. Am Donnerstag soll Oden dann auch noch bei den Atlanta Hawks vorspielen. Neben den genannten Franchises sollen aber auch die San Antonio Spurs und die Dallas Mavericks immer noch ernsthafte Optionen für den Big Man darstellen. Eine Tendenz sei nicht zu erkennen, so Odens Agent Bill Duffy. Mit einer Entscheidung könne man aber Mitte nächster Woche rechnen.

15.00 Uhr: Servus Freunde, ich hoffe Ihr habt Euch ein schattiges Plätzchen ausgesucht und seid bereit für die tägliche Dröhnung "Rund um die NBA". In der Redaktion läuft nicht nur der Ventilator auf Hochtouren, sondern hoffentlich auch bald die Tickerfrequenz. Ich bin jedenfalls zuversichtlich, dass wir die nächsten sieben, acht Stunden ordentlich über die Bühne kriegen. In dem Sinne: auf geht's!

Alle NBA-Spieler von A bis Z

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung